Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Nullkind [Taschenbuch]

Susan Schwartz Senstad
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Produktinformation

  • Taschenbuch: 220 Seiten
  • Verlag: Dtv (Dezember 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423242825
  • ISBN-13: 978-3423242820
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.514.085 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Ein absolut verstörendes Buch über die Folgen von Kriegen, die Dämonen der Vergangenheit, Menschlichkeit und fragwürdige Motive, über Moral, Selbstsucht und Selbstbetrug.« Lespress

»Diese Geschichte berührt und fesselt bis zum letzten Buchstaben ....«›cosmopolitan.de‹

»Susan Schwartz Senstad hat sich für ihren kraftvollen und mit bestechender Sensibilität erzählten ersten Roman nicht so sehr den Holocaust selbst zum Thema gewählt als vielmehr dessen Auswirkungen auf die nachfolgenden Generationen sowie dessen Parallelen im Balkankrieg. ›Das Nullkind‹ ist ein bemerkenswerter und äußerst einfühlsamer Versuch, die psychischen Nachwirkungen von Brutalität im Kontext europäischer Exilerfahrung zu erforschen. Und man bedenke: Dies ist ihr erster Roman!« Anne Karf in: The Guardian

»›Das Nullkind‹ widmet sich mit großer Einsicht und voller Mitgefühl einem äußerst schwierigen Thema. Senstad stellt zwei Kriege und zwei Generationen auf eine Weise einander gegenüber, die es möglich macht, zu begreifen ohne zu werten.« The Observer

»Ein beindruckendes Leseerlebnis!« Aftenposten (Norwegen)

»Dieses Buch erforscht auf profunde Weise moralisches Chaos und erschüttert durch seine emotionale Präzision. Das Persönliche und das Politische werden niemals als voneinander getrennte Lebensbereiche dargestellt, im Gegenteil, ihr komplexer Zusammenhang wird am Beispiel von Flucht, Exil und Kriegszerstörung äußerst evident. Ein Buch, das von bemerkenswerter Einsicht zeugt! Anne Michaels, Autorin des internationalen Bestsellers ›Fluchtstücke‹

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susan Schwartz Senstad ist Amerikanerin und lebt mit ihrem norwegischen Ehemann in Oslo. Sie hat viele Jahre als Familientherapeutin gearbeitet und widmet sich heute ganz dem Schreiben.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen, lesen, lesen! 22. April 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ich finde es großartig, dass sich Susan S. Senstad in ihrem Buch „Das Nullkind" mit zu oft vergessenen Themen wie dem Holocaust, NS-Regime oder jugoslawischen Bürgerkrieg befasst. Obwohl das Buch in der Gegenwart spielt, gelingt es der Autorin sehr gut die Einzelschicksale (Vergewaltigung; eigene Geburt im Auschwitzer Konzentrationslager; religiöse Differenzen; Kinderwunsch, doch Sterilität; ...) der verschiedenen Charaktere darzustellen, die aus Kriegen und Diktaturen resultieren.
Auf einfühlsame Weise wird auch ein Eindruck in die Gefühlswelt der Handlungspersonen vermittelt, wodurch ich selbst emotional mitgerissen wurde.
Eine zentrale Rolle spielt dabei die Musik. So verwendet Susan S. Senstad Begriffe wie melodischen Schnörkel, barocke Verzierungen, zerhackter Bassrhythmus usw., um den Leser unmittelbar in die gewünschte Stimmung zu versetzen.
Schade nur, dass während des gesamten Buches keine besondere Spannung aufkommen will. Ich denke, es liegt daran, dass die Geschichte leicht vorhersehbar ist und keine überraschenden Wendungen für den Leser bereit hält.
Zu erwähnen ist noch der offene Schluss, der zwar etwas plötzlich alles enden lässt, so aber dem Leser die Chance gibt, seine Phantasie spielen zu lassen.
Mehr wird aber nicht verraten ...!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ansichtssache.. 25. Mai 2009
Von Zero
Format:Taschenbuch
Das Buch greift eine Thematik auf, die uns hier im mittlerweile befriedeten und sicheren Deutschland vielleicht einmal mehr die Augen zu öffnen vermag....Der Krieg im Balkan sowie die NS-Zeit sind wieder ein Armutszeugnis für die "menschliche" Natur, um es lapidar auszudrücken.
Die Autorin schafft es tatsächlich, eine Atmosphäre zu erschaffen in der die einst so geborgenen Charaktere bei ihren Erzählungen vergangener Zeiten von einem unbeschwerten, "westlichen" Leben getragen werden. Mehr und mehr hält die Kälte, Abgestumpftheit und Verbitterung Einzug in ihr Leben.
Die geschichtlichen, religiösen und seelischen Aspekte der Geschichte machen viel her, dennoch bin ich der Meinung das die Autorin vielleicht zu sehr in ihrer eigenen Vergangenheit oder Welt gräbt und deshalb ab und an das Auge für die Realität verliert. Die Person der "Mette" scheint mir reichlich überzogen und die Figur des kleinen "Zero" gerät zusehends ins Hintertreffen. Da sich die Herkunft von Susan S. Senstad der der "Mette" sehr ähnelt, scheinen erzwungene Parallelen vorzuliegen. Ebenfalls das Ende finde ich ein wenig an den Haaren herbeigezogen.

Fazit: Lesenswert hinsichtlich der historischen und menschlichen Geschehnisse, doch die Darstellung mancher Personen mindert die Qualität des Buches.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von downey_jr
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Man kann sich kaum vorstellen, wie es im Krieg ist oder wie das Leben danach weitergehen soll. In diesem Buch bekommt man einen Einblick in die vom Krieg zerstörten Seelen und Leben. Mir ging das Buch sehr nahe und hat mich nachts wach liegen lassen. Ich finde es aber sehr wichtig, sich mit dem Thema zu befassen. Leider ist das Thema KRIEG heute auch noch aktuell.
Das Buch ist unglaublich gut geschrieben, so dass man sich sehr gut in die Geschichte und die Menschen hineinversetzen kann.
Unbedingt lesen !!!
Fünf Sterne sind bei weitem nicht genug für dieses Buch !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar