Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 22,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht Gebundene Ausgabe – 15. November 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 22,99 EUR 6,94
61 neu ab EUR 22,99 11 gebraucht ab EUR 6,94

Hinweise und Aktionen

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht + Zukunft wagen: Über den klugen Umgang mit dem Unvorhersehbaren + Zukunft 2050: Wie wir schon heute die Zukunft erfinden
Preis für alle drei: EUR 63,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (15. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3421044430
  • ISBN-13: 978-3421044433
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 3,5 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.482 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Horx hat ein fesselndes Buch über eine Zukunft geschrieben, in der "die Menschheit ein bisschen weniger verrückt, aufgeregt, unruhig, hysterisch als heute" sein wird. Hoffentlich.« (DIE WELT, 17.12.2011)

»Das Buch ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg nach Morgen, gerade angesichts der „Weltuntergangsstimmung“ im Rahmen der Krisen unserer Tage.« (rezensions-seite.de/buchvergleich.de/amazon.de, 27.11.2011)

»Bei Matthias Horx sortiert sich das Chaos der Trends in eine angenehme Vision vom Morgen danach und dies tut sehr gut!« (buecherveraendernleben.npage.eu, 30.11.2011)

»Nur wenige können so exakt nach vorne schauen wie Matthias Horx.« (Sindelfinger Zeitung, 16.12.2011)

»Dieses Buch ist spannend zu lesen und in seiner Fülle beeindruckend.« (Evangelisches Bildungswerk, 25.11.2011)

»Matthias Horx setzt sich weitaus fundamentaler mit dem Wandel auseinander als nur auf der Ebene der Panikmache, wie sie (wieder einmal) in den Medien vorherrscht.« (CASH, 29.11.2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthias Horx, geboren 1955, ist der profilierteste und einflussreichste Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum und Autor vieler erfolgreicher Bücher. 1999 gründete er das Zukunftsinstitut, einen Prognose-Think-Tank, der heute zahlreiche europäische Unternehmen in allen Wirtschaftsbereichen berät. Seit 2007 ist er auch Dozent für Trend- und Zukunftsforschung an der Zeppelin-Universität, Friedrichshafen. Zuletzt erschien von ihm bei DVA Das Buch des Wandels. Wie Menschen Zukunft gestalten (2009).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Lehmann-Pape am 27. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Matthias Horx ist Zukunfts- und Trendforscher im großen Maßstab. Nicht um gängige Modetrends des nächsten Herbstes oder die nächste Handy Revolution geht es ihm. Wer, was und wie gestaltet die Zukunft der Menschheit und inwiefern sind diese 'Trends' absehbar, zumindest zu erahnen? Das ist sein Thema.

Ein Thema, welches allein schon durch den Begriff 'Megatrend' verdeutlicht, dass es hier um die großen Linien der Zukunft geht. Es sind die langfristigen 'Treiber' des Weltgeschehens, welche mit langsamer Geschwindigkeit und dafür um so größerer Energie Entwicklungslinien festzurren und umzusetzen vermögen.

Fundiert und sorgfältig strukturiert baut Horx in diesem Sinne sein Buch auf, auf seinem Weg, 'beschreibbare Kräfte auszumachen, die die Welt vorantreiben und in eine bestimmte Richtung verändern'. Dies, nachdem er im ersten Teil des Buches zunächst in das Thema einführt und verdeutlicht, dass 'Kontinuität' und 'Innovation' in einem deutlichen Spannungsverhältnis stehen und ebenso in der Evolution selber als auch in der Entwicklung des Wirtschaftslebens beides in dieser Spannung aufeinandertrifft. Erst aus dieser Spannung heraus geschieht letztendlich 'Entwicklung'. Nicht nur, dass sich biologische eine 'Auslese' festmachen lässt, auch wirtschaftlich werden selbst Riesenkonzerne zu einem gewissen Prozentsatz 'pulverisiert' um Platz zu schaffen für Innovationen. Ein 'Determinismus', so beruhigend es auch wäre, Dinge logisch ableiten zu können, ist nicht die treibende Kraft der Evolution. 'Irrtümer' sind es viel eher, die jene evolutionäre Kraft darstellen, welche Entwicklungen erst freisetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lulu TOP 100 REZENSENT am 13. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Das neue Buch "Das Megatrend-Prinzip" des Zukunftsforschers Matthias Horx hebt sich aus der Vielzahl der Bücher, die sich mit der Zukunft der Menschheit beschäftigen, nicht nur durch einen scheinbar unbeirrbaren Optimismus ab, es stimmt auch tatsächlich optimistisch. Ich fand es sehr angenehm, einmal eine konsistente Gegenposition zur aktuellen Mehrheitsmeinung zu lesen, zumal die momentan beobachtbaren Entwicklungen tatsächlich wenig Grund zur Freude und Hoffnung geben.

Positiv fand ich auch, dass Horx zum Teil evolutionstheoretisch argumentiert, wenngleich mir hier ein stringenter systemtheoretischer Ansatz fehlte. An Megatrends hebt er vor allem Globalisierung, Frauen, Individualisierung, Altern und Urbanisierung hervor, die man zum Teil durchaus negativ bewerten könnte (z. B. Altern = Überalterung, Frauen = Kinderlosigkeit), denen er jedoch allen reichliche positive Aspekte abzugewinnen vermag. Auch wenn ich persönlich daran manchmal so meine Zweifel hatte, finde ich es durchaus sehr wichtig und lohnenswert, einmal in eine solche Richtung zu denken und entsprechende Szenarien zu entwickeln.

Unabhängig davon empfehle ich, auch die exakten Gegenpositionen zu lesen, z. B. Merschs Ich beginne zu glauben, dass es wieder Krieg geben wird: Was die Systemische Evolutionstheorie über unsere Zukunft verrät. Als optimistischer Zukunftsforscher gehört Horx zu den Personen, die der Auffassung sind, wirklich ernsthaften Knappheiten (z. B. bei den fossilen Brennstoffen, bei Wasser, Boden etc.) werde der Mensch im Allgemeinen durch rechtzeitige Innovation begegnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kurt Kaemmerer am 25. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Besser kann man die Zukunft nicht beschreiben.
In der ersten Hälfte dachte ich noch, das ist kein Horx, zu viele Fachausdrücke, zu viel Geschichte.
Aber im zweiten Teil des Buches wird auf immer wieder auf diese Grundlage zurückgegriffen und das Buch wird von Seite zu Seite interessanter, bis es im letzten Teil "Ein neues Zukunftsmödell" seinen kröneneden Abschliuss findet.
Mehr kann man zu Zukunft nicht sagen.
Und immer der Hinweis auf die unzähligen Dinge die einen positiven Verlauf nehmen.

ABSOLUTE KLASSE
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helmut Bernemann am 6. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wenn jemand gleich am Anfang Sartre zitiert, steigert sich gleich die Skepsis über den Inhalt des Buches! Zu meinem Erstaunen werden aber die Ursachen und Voraussetzungen der Trends, die eine Gesellschaft maßgeblich verändern, sehr anschaulich beschrieben. Horx hat auch den Mut bewiesen, zu beschreiben, warum Männer häufiger Führungspositionen einnehmen als Frauen. Die Faktoren, die diesen Umstand fördern, sind zwar lange bekannt, aber der Mainstream verhindert seine Verbreitung!

An anderen Stellen und auch zum Schluss, wirken Horx' Argumente etwas fahrig und wenig schlüssig! Seiner Vorstellung von menschlichen Wesensarten und Bedürfnissen kann man nicht immer folgen.
Über das Ende des Kondratieff Zyklusses, das uns ins den kommenden paar Jahren ja noch bevorsteht, hätte man gerne mehr erfahren! Da schweigt Horx. Was danach kommen soll, entspringt seiner etwas zu blühenden Phantasie!
Insgesamt aber ein empfehlenswertes Buch, mit Staerken, aber auch Schwaechen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen