Das Meer der Zeit: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Meer der Zeit: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Meer der Zeit: Roman Taschenbuch – 3. Dezember 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,48
65 neu ab EUR 9,99 11 gebraucht ab EUR 1,48
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Das Meer der Zeit: Roman + Im Herzen des Sturms: Roman + Das Haus am Alsterufer: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (3. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426508184
  • ISBN-13: 978-3426508183
  • Originaltitel: Overseas
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 316.556 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Romantisch." Lea, 24.12.2012

"Beatriz Williams ist mit DAS MEER DER ZEIT ein sensationelles Debüt gelungen, das den Leser mit viel Gefühl und Charme umzuhauen droht und dessen Herz in seinen Grundfesten erschüttert. Dieser Roman verführt nicht nur Frauen zum Träumen und bedeutet Emotionen pur." Literaturmarkt.info, 28.01.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Beatriz Williams hat an der Columbia University einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaft gemacht. Ihre große Leidenschaft aber gilt dem Schreiben, dem sie so oft frönt, wie es ihre vier Kinder zulassen.
“Das Meer der Zeit” ist ihr erster Roman.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kleeblatt Monika TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Januar 2013
Format: Taschenbuch
Kate, die an der Wall Street arbeitet, lernt während eines Meetings den Milliardär Julian Ashford kennen. Er verhält sich merkwürdig, als würde er Kate schon lange kennen.
Sie verabreden sich und Kate fühlt sich zu ihm ebenso hingezogen wie er augenscheinlich zu ihr. Da die beiden jedoch geschäftlich miteinander zu tun haben, wollen sie eine Beziehung erst einmal nicht angehen.
Ein paar Monate sehen sie sich nicht, bis Kate eines Abends beim Joggen angegriffen wird. Ihr Retter in der Not ist Julian, der wie man erfährt, sie schon eine Weile beim Joggen als Schatten begleitet.
Von diesem Tag an sind die beiden fast unzertrennlich. Kate zog mit nur ein paar Sachen zu Julian, damit er sie beschützen kann.
Julian will um alles in der Welt Kate beschützen, die Bedrohung ist noch nicht real, aber er weiß, dass sie kommt.
Dann wird Kate ein Buch mit der Biographie von Captain Julian Laurence Spencer Ashford zugespielt, einem Dichter, der 1916 während des 1. Weltkrieges fiel. Die Fotografien zeigen einen Mann, der wie der heutige Julian Ashford aussieht, nur ein paar Jahre jünger. Wenn Kate nicht wüsste, dass es keine Zeitreisen gibt, würde sie glatt behaupten, der Julian aus dem Buch ist identisch mit ihrem Julian ...

Beatriz Williams hat sich mit diesem Buch an das Thema Zeitreisen herangewagt.
Seit ich die Geschichte um Jamie und Claire aus der Highlandsaga von Diana Gabaldon gelesen habe, habe ich ein Faible für Zeitreiseromane, so dass es eine Frage der Zeit war, dass ich mir diesen Roman vornehme.
Der Roman spielt hauptsächlich in den Jahren 2007 / 2008 und abweichend im Jahre 1916.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von L & V Woolf am 8. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zeitreisegeschichten hinterlassen bei mir meistens einen schalen Nachgeschmack. Die Idee dahinter ist meistens äusserst interessant, und der Reiz, in eine andere Zeit einzutauchen wird auch hervorragend ausgeschöpft. Doch leider bleibt die Erklärung, mit welchen Mitteln jemand durch die Zeit reisen kann, meistens ein wenig fragwürdig. Dieser Roman ist hier keine Ausnahme. Wie die Zeitsprünge von statten gehen, bleibt auch hier wenig plausibel.
Doch das ist in meinen Augen hier auch nicht der Punkt, deshalb kann ich eine Lese-Empfehlung für dieses Buch abgeben, denn es erzählt eine romantische und ungewöhnliche Liebesgeschichte.
Im Jahre 1916 sucht die junge Kate nach einem gewissen Julian Ashford. Kate muss Julian im Laufe der Geschichte erklären, dass sie sich einmal kennen- und liebenlernen werden. In unserer heutigen Zeit, in Julians Zukunft. Gleichzeitig verwebt die Autorin die Geschichte, wie Julian Kate an der Wallstreet kennenlernt, und er ihr irgendwann erklären muss, dass er aus der Vergangenheit kommt und sie dort schon einmal gesehen hat. Ich fand den Aufbau dieser verwickelten Geschichte sehr spannend, Kate und Julian sind sympathische und lebensnahe Figuren und man hofft mit ihnen auf ein Happyend.
Die Nebenfiguren sind gut verteilt und nehmen soviel Platz ein wie nötig, um der Geschichte Abwechslung und Spannung zu verleihen. Natürlich bekommt man auch einen klassischen Showdown serviert, der zwar (wie oben erwähnt) für mich noch ein paar Fragen offen lässt.
Ein paar Seufzer und Tränen sind (je nach emotionaler Ausstattung des Lesers ;)) auch garantiert.
Dies ist eine schöne Liebesgeschichte, die darauf hoffen lässt, dass einem irgendwann, irgendwo auch ein Julian Ashford so galant die Türe aufhalten wird...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Kate, die an der Wall Street arbeitet, traut ihren Augen nicht, als ausgerechnet der attraktive Milliardär Julian, der geschäftlich mit ihrer Firma zu tun hat, sich mit ihr verabreden möchte. Doch Julian ist ihr seltsam vertraut und so verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn, selbst wenn seine kontrollierende Art ihr ab und an auf die Nerven fällt. Doch nach einem Treffen herrscht zunächst Funkstille zwischen den beiden, die so lange dauern soll, bis die Geschäfte zwischen Julians und Kates Firma abgewickelt sind.

Aber auch danach meldet sich Julian nicht mehr bei Kate, die über sein Verhalten mehr als enttäuscht ist. Erst einige Zeit später, während einer denkwürdigen Joggingrunde kreuzen sich ihre Wege erneut: Als Kate von einem gewalttätigen Jogger angegriffen wird, ist es Julian der ihren Verfolger schlagkräftig in die Flucht schlägt. Von diesem Tag an brodelt die Gerüchteküche, die Zeitungen überschlagen sich mit News über Kate und Julian; doch selbst jetzt will der Milliardär nicht mehr von Kates Seite weichen. Als Kate wenig später ihren Job verliert, weil sie angeblich Insiderinformationen weitergegeben hat, beschwört Julian seine neue Freundin inständig darin, zusammen mit ihm eine zeitlang in sein Häuschen außerhalb der Stadt zu ziehen, denn er fürchtet dass ihm und Kate Gefahr droht.

Kate ärgert die Tatsache, dass Julian so viele Geheimnisse vor ihr hat und sie versucht ihn zu überreden, dass er sich ihr endlich anvertraut, doch er schweigt sich hartnäckig darüber aus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden