In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Marmorbild auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Das Marmorbild [Kindle Edition]

Joseph Freiherr von Eichendorff
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 4,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 6,45 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Audiobook EUR 6,25  
Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer sich gerne an der Symbol- und Motivwelt der Romantik ergötzt, wird an der Novelle ›Das Marmorbild‹ von Joseph von Eichendorff seine ungeteilte Freude haben.«
OÖ Nachrichten 17.08.2009

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe und um ein Kurzwerk.
Diese Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 143 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 112 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004SYA2WA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.238 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Jüngling zwischen Sinn und Sinnlichkeit 11. April 2008
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Parallel zu seinem berühmtesten Werk "Aus dem Leben eines Taugenichts" schrieb Joseph von Eichendorff "Das Marmorbild". In der allegorischen Novelle geht es um die Verwirrung eines jungen Edelmannes und Dichters, der erstmals die Enge seiner Heimat verlässt und erlebnishungrig in die Welt hinauszieht. Die entscheidende Lektion wird ihm im toskanischen Lucca erteilt: Dort lernt er die naive, keusche Bianka kennen, ignoriert aber deren schüchterne Zuneigung ' und gerät noch in derselben Nacht in den Bannkreis der heidnischen Liebesgöttin Venus, die er in einer Marmorstatue verkörpert sieht. Später glaubt er, sie als Adelsdame aus Fleisch und Blut wiederzuerkennen, und erst kurz bevor es dieser Femme fatale gelingt, ihn zu verführen, erwacht sein christliches Gewissen und er reißt sich von dem Trugbild los. Die musterhaft gebaute Novelle spiegelt in poetischen Sprachbildern die seelische Verunsicherung eines Jünglings wider ' und darüber hinaus die einer ganzen Epoche: Woran kann man nach der Aufklärung noch glauben, wonach soll man sich richten? Eichendorff findet sein romantisches Refugium in der Vergangenheit, in der Natur und in Gott.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Romantik pur 12. November 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Diese Novelle ist typisch für die Romantik. Eine interessante Geschichte, die im Übersinnlichen eine weitere Facette erhält. Unterhaltsam bis spannend in einer Sprache, welche uns nicht mehr so vertraut ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von kpoac TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
"The animated figures stand
Adorning every public street
And seem to breathe in stone, or
Move their marble feet."
(Pindar, Seventh Olympic Ode)

In der märchenhaften Erzählung "Das Marmorbild" (1819/1826) steht Eichendorff noch ganz unter dem Einfluss der Antikenverehrung des 19. Jahrhunderts und führt heidnische Elemente in Form der Göttin Venus ein. Die erste Veröffentlichung erschien als Frauentaschenbuch, die spätere kam mit dem "Taugenichts" zusammen in die Öffentlichkeit (hier: Rezension kpoac)

Florio, ein junger Dichter trifft im italienischen Lucca auf den Sänger Fortunato und auf den dämonischen Landbesitzer Donati. Unentschieden zwischen beiden, der erlösenden (Fortunato) und der dämonischen (Donati) Kraft, verlässt er ohne seinen Diener (= Gewissen) seine Herberge. Er stößt nachts in einem italienischen Garten zufällig auf eine steinerne Venusfigur (Göttin der Liebe, der Verlangens, der Schönheit), deren Anblick in ihm ungewohnte sehnsüchtige Gefühle auslöst. Diesem sehnsüchtigen Verlangen gilt es nachzugehen, er glaubt, die Statue wie in den Metamorphosen zum Leben erwecken zu müssen. Die Erlebnisse an diesem Abend flößten ihm Furcht ein. "Er wusste nun selbst nicht mehr, was er wollte, gleich einem Nachtwandler, der plötzlich bei seinem Namen gerufen wird." (28) Am folgenden Tag hilft der klare Morgen wenig, der Realität nahezu kommen, vielmehr in der verbliebenen Melancholie des Mondscheins macht er sich auf den Weg des Vor-Abends, um die Umgebung, die ihm Furcht einflösste, nochmals zu erkunden. Bei Tag zeigt sich Anderes, doch die Erinnerung dominiert sein Empfinden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden