Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall [Taschenbuch]

Wolfgang Schorlau
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

18. November 2009
»Schorlau schreibt zurzeit die Kriminalromane, die am dichtesten dran sind an der sozialen Realität.« Hamburger Abendblatt Das Bundeskriminalamt bittet seinen früheren Zielfahnder und heutigen Privatermittler Georg Dengler um Mithilfe: Er soll die Akten der damaligen Sonderkommission Theresienwiese über den Anschlag auf das Münchner Oktoberfest 1980 prüfen. Dengler denkt, es sei ein leichter Auftrag, doch schon bald entdeckt er die ersten Widersprüche. Warum wurde in dem Abschlussbericht der Sonderkommission behauptet, es handele sich bei dem Attentäter um einen Einzelgänger, während glaubhafte Zeugenaussagen ihn unmittelbar vor der Tat mit weiteren Personen gesehen haben? Dengler ermittelt und steht plötzlich selbst im Fadenkreuz mächtiger Interessen.  In seinem neuen Roman entwickelt Wolfgang Schorlau aus realen Geschehnissen eine Geschichte, die aus dem Kalten Krieg bis in unsere Zeit reicht und den Leser bis zur letzten Seite in Atem hält.

Wird oft zusammen gekauft

Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall + Brennende Kälte: Denglers vierter Fall + Die letzte Flucht: Denglers sechster Fall
Preis für alle drei: EUR 25,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch; Auflage: 1. (18. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462041320
  • ISBN-13: 978-3462041323
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.681 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wolfgang Schorlau und Georg Dengler wohnen in derselben Stadt, in Stuttgart. Dengler arbeitet als Privatermittler in der schwäbischen Metropole und ist die bekannteste Kreation des Autors Schorlau. Mit ihm als Held hat Schorlau mehrere Politthriller verfasst, u. a. "Das München-Komplott" und "Dunkles Schweigen", für das er 2006 den "Deutschen Krimipreis" erhielt. Von deutschen Soldaten in Afghanistan bis zum Attentat auf das Münchner Oktoberfest 1980 reicht das Themenspektrum in Schorlaus Krimis. Doch es führt auch über das Genre hinaus: Schorlau veröffentlichte neben einem Roman über Istanbul auch eine Biografie über den Jazzmusiker Wolfgang Dauner.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Dieses Buch ist ein hochbrisanter Politthriller, der ob seiner Authentizität nicht nur für Gänsehaut sorgt, sondern dem Leser Schauer über den Rücken jagt.«, Eßlinger Zeitung

»Krimis, die der politischen Wirklichkeit so nah auf den Pelz rücken und so unangenehme Fragen aufwerfen – die brauchen wir.«, Christian Möller, EinsLive

»Schorlau ist ein dezidiert politischer Krimiautor.«, Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau

»Wieder einmal hat [...] Wolfgang Schorlau [...] den Rahmen dessen erweitert, was in der deutschsprachigen Spannungsliteratur gegen die kriminellen Machenschaften von Staatsorganen gesagt werden kann.«, Junge Welt

»Der perfekt beherrschte schriftstellerische Kniff [...] besteht darin, dass er die komplizierte authentische Materie mit fiktiven Handlungen verknüpft, die über die Spannung hinaus prächtige Unterhaltung bieten.«, Monique Cantré, Reutlinger General-Anzeiger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den sechs »Dengler«-Krimis Die blaue Liste (KiWi 870), Das dunkle Schweigen (KiWi 918), Fremde Wasser (KiWi 964), Brennende Kälte (KiWi 1026), Das München-Komplott (KiWi 1114) und Die letzte Flucht (KiWi 1239) hat er den Roman Sommer am Bosporus (KiWi 844) veröffentlicht und den Band Stuttgart 21. Die Argumente (KiWi 1212) herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis und 2012 mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Aktualität 23. November 2009
Von hansi
Format:Taschenbuch
Georg Dengler, ehemaliger Beamter des BKA und heutiger Privatermittler, bekommt einen neuen Auftrag. Er soll den Fall des schlimmsten Attentats in der Geschichte der BRD auf das Münchner Oktoberfest untersuchen. Vor fast dreißig Jahren wurde die Tat begangen. Das Bundeskriminalamt bittet ihn die Akten der damaligen Sonderkommission Theresienwiese zu überprüfen. Schnell entdeckt Georg Dengler erste Widersprüche. Doch warum wird dieser Fall neu aufgerollt? Und welche Rolle spielt die Staatssekretärin Charlotte von Schmoltke, die beim Bundesamt für Verfassungsschutz versucht hatte, das Amt dazu zu bringen, alle V-Leute aus der NPD abzuziehen, um dann erneut ein hoffentlich erfolgreiches Verbot der Partei beim Bundesverfassungsgericht zu beantragen.

Fasziniert hat mich die Aktualität der wirtschaftlichen und politischen Themen, die in die Geschichte mit eingebunden sind. Diese machen das Buch noch interessanter und spannender.

Durch kurze Kapitel und ständige Sprünge zu anderen Handlungsabläufen wird die Spannung schnell aufgebaut. Die Personen sind sehr lebendig dargestellt und der Schreibstil ist flüssig. Die Geschichte ist nicht reißerisch, aber sehr klar geschrieben. Keine langatmigen Detailbeschreibungen und trotzdem kann man sich die Szenen bildhaft vorstellen.

Wolfgang Schorlau hat es verstanden, einen spannenden politischen Kriminalroman zu schreiben, der auf Grund der Nähe zur Realität auf mich gleichzeitig sehr erschreckend wirkt. Oft stellt man sich die Frage: Was ist Fiktion und was ist Realität? Die Grenzen verschwimmen ineinander.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von wegen olle Kamelle 23. Januar 2013
Format:Taschenbuch
Schorlaus Nachwort und Dokumentenabdruck am Ende des Buchs sollte man sich vielleicht gleich zu Anfang genehmigen. Dann kann man sich ungefähr ausmalen, was an der Krimihandlung, die Detektiv Dengler hier im Auftrag des BKA ausübt, alles nicht erfunden ist: Es geht um das Münchner Oktoberfestattentat 1980, um Neonazi-Täter, Geheimdienste und vertuschte Ermittlungen, vor allem aber um die Angehörigen der Opfer, um Überlebende, die die ganze Wahrheit wissen wollen. Das ist gut geschrieben und vor allem: extrem beklemmend. Und aktuell. Ähnlich Realitätshaltiges im deutschen Krimi las ich bislang nur in Operation Rubikon von Andreas Pflüger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wir stehen knietief im Sumpf 15. Dezember 2009
Von Buchstabensalat TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wolfgang Schorlau ist Garant für spannende und realitätsnahe Politthriller, wie er schon in seinen Vorgängerbänden bewiesen hat. Mit seinem neuen Buch "Das München-Komplott" trifft er wieder voll ins Schwarze und verquickt Realität mit einer spannenden fiktiven Story.Die Idee , die er in diesem Buch umsetzt ist so genial, erschreckend und nachvollziehbar, das man sich kaum vollstellen kann, dass sie nur fiktiven Ursprungs ist.Durch die aktuellen politischen Ereignisse, die der Autor in seinen Büchern aufgreift, fesselt er den Leser, dem es dann schwer fällt, die Grenze zwischen Realität und Fantasie zu erkennen, da der Autor dies geschickt in das Geschehen transportiert.
Auch das Privatleben des Stuttgarter Ermittlers Dengler wird wieder sehr spannend und amüsant geschildert.Seine Freunde, die immer häufiger in die Ermittlungen mit einbezogen werden,wachsen dem Leser von Buch zu Buch mehr ans Herz.Hoffen wir auf noch viele weitere Bücher dieses Autors, der sich meiner Meinung nach mit jedem Buch steigert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Bernd Floyd TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dies ist nun das fünfte sehr realistisch geschilderte "Abenteuer" des Privatermittlers Georg Dengler, welches ich gelesen habe. Bei dem Titel des Buches und der Thematik war ich zunächst etwas skeptisch. So eine "olle Kamelle". Was kann denn an dem sehr lang zurück liegende Münchener Oktoberfestanschlag noch spannend sein? Ist doch Schnee von gestern, dachte ich. Als dieser terroristische Anschlag geschah, war ich 22 Jahre alt. Ich kann mich noch daran erinnern. Es war absolut tragisch und bestialisch. Da zündet irgend so ein "Spinner" eine Bombe und tötet und verletzt Menschen. Das war es aber auch, was mir hiervon in Erinnerung blieb. Und was macht dieser Wolfgang Schorlau mit mir? Er rüttelt mich und öffnet mir mal wieder die Augen. Er zeigt die Machenschaften unserer Geheimdienste auf, die die Fäden für die Durchführung dieser perversen tat in den Händen zu halten schienen.
Auf dem aktuellen Hintergrund der NSA-Abhöraffäre erscheint mir Wolfgang Schorlaus Darstellung der damaligen Ereignisse absolut glaubhaft zu sein. Anhand des "Field Manual 30-31", welches eine Anleitung des amerikanischen Militärgeheimdienstes ist und sich im Anhang vom "München-Komplott" befindet, wird deutlich, dass der Verfassungsschutz eigentlich nur ein Handlanger der amerikanischen Geheimdienste ist, zumindest war. Ich empfehle diesen Anhang vor dem Lesen der Story zu lesen!
Im "München-Komplott" wird wieder einmal deutlich, dass sich die Geheimdienste einen "Staat im Staat" schaffen. Nach dem Lesen des "München-Komplott fragte ich mich, wer schafft es eigentlich die Aktivitäten des Verfassungsschutzes oder des BND zu kontrollieren?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen es gilt, die Demokratie zu schützen - aktiv!
Wenn die BRD einen Verfassungsschutz hast, so ist die NPD überflüssig. Das sagte mal jemand in der Satiresendung "neues aus der Anstalt". Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Reinhard Voegele veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das münchen komplott
einfaCH TOLL WIE SCHORLAU DIE SPANNUNG ERZEUGT: muss man gelesen haben. ist schon der fünfte dengler fall, den ich für gut empfehle
Vor 2 Monaten von Valaltafan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 2014 - immer wieder brennend aktuell
Sehr empfehlenswert. Toll geschrieben. Vieles kam mir bei der Lektüre mehr als bekannt vor - aus der aktuellen Politikszene, dem Überwachungsskandal mit den USA, der... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von grue veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen BUCH
Wie immer sehr gut und spannend geschrieben. Habe die Vorgänger gelesen und war auf viel Spannung eingestellt und wurde wieder einmal nicht enttäuscht.
Vor 5 Monaten von Dalmatinerfreunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das München-Komplott
Spannend und sehr gut recherchiert. Beängstigend real. Das Münchenkomplott ist ein wirklich guter Krimi,
der sich sehr flüssig liest . Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Wolfgang veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein bisschen wenig Pfeffer
Der fünfte Fall von Ex-BKA-Zielfahnder Dengler war meine erste Begegnung mit Autor Wolfgang Schorlau. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Reading Weekends veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toll und wahrscheinlich wahr!
es gefaellt mir solche buecher zy lesen. Ich glaube dass, das Buch gutgeschreiben wurde. Ich fand es toll, interessant und glaublish und wahrscheinlich wahr!
Vor 11 Monaten von ciaran murray veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wirklichkeitsnaher Krimi
Ausgehend von einem realen Geschehen entwickelt Wolfgang Schorlau durch Aufdeckung von Fehlern be der Suche nach dem / den Tätern eine äußerst glaubwürdige... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von M. I. Anschütz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr spannend
In kurzen Kapiteln wird erzählt, wie der Privatermittler Georg Dengler im Auftrag des BKA den Ungereimtheiten des Oktoberfestattentats von 1980 nachgeht, das als das... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Lee Terra-Tour veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ozapft
Spannende Geschichte über das Münchener Oktoberfest-Attentat, kluge Hintergrundschilderungen, wie immer bei Schorlau gut recherchiert und mit informativem Anhang. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von mephisto veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar