wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen10
3,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Autorin Dr. Martina Frei zeichnet verantwortlich für die Kolumne des Züricher Tages Anzeigers - und in dieser Position at sie seit Jahren die kuriosesten Fallgeschichten aus ihrem Fachbereich der Medizin gesammelt und veröffentlicht. Das Buch DAS MÄDCHEN MIT DEN ZWEI BLUTGRUPPEN ist die Quintessenz aus dieser Fallsammlung und darf ohne Umschweife als die erfreulichste medizinische Kurzweil seit langem gelten. Nicht nur Mediziner werden hier lachen und schmunzeln, als Patient wird man auch selbst mit einigen sehr schrägen Fallgeschichten der Medizin kuriert werden. Hypochonder sollten das Buch allerdings meiden.

Ob es die Titelgebende Story von dem Mädchen mit den zwei Blutgruppen ist, was nicht ganz korrekt ist, denn das Mädchen bekam eine Leber transplantiert und wechselte im Verlauf danach die Blutgruppe oder die Dame mit der Allergie gegen Hundesperma (übrigens einzigartig). Immer ist man erstaunt und lacht auch ab und zu - so sollte es ja auch sein.

Das man Holzpiekser verschlucken kann ist wohl bewusst und auch gefährlich, was Männer mit dem Saugrohr eines Koboldstaubsaugers machen, weiß aber wohl nicht jeder.

- Katzen mit einer Allergie gegen Schwangere

- Hunde die Krebs riechen können

- Eine Augenfarbe die von grün nach blau wechselt

- Allergie auslösende Küsse

- verpflanzter Krebs

- ein blaues Auge vom Enkel

- aufgeblasene Patientin durch Whirlpooleinsatz

Die Sammlung ließe sich beliebig lange fortsetzen - insgesamt gesehen habe ich viel gelacht du mich gut unterhalten bei dem Buch von Dr. Martina Frei.

Empfehlenswert!
0Kommentar21 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Ich habe mir von diesem Buch einiges erwartet und habe mich demnach auch sehr gefreut es bald lesen zu können. Interessante Fallgeschichten, genaue Beschreibungen, fachliche Texte - leider nein. Alle drei genannten Dinge wurden nur teilweise oder gar nicht erfüllt. Die doch recht außergewöhnlichen Probleme der Patienten werden oberflächlich und sehr kurz beschrieben, der Leidensweg der Betroffenen oft verlustigt. Auch die Begründungen, warum die jeweiligen Symptome aufgetreten sind beziehungsweiße warum es sich genau um diese Krankheit handelt, sind äußerst kurz und knapp gehalten, anscheinend, damit man die Leser ja nicht mit medizinischen "Fachwissen" überfordert. Meiner Meinung ist diese Lektüre sehr schwach geschrieben und ist absolut nicht das, was es verspricht zu sein.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2011
Die ca. 100 Geschichten sind jeweils etwa 2 Seiten lang, z.B. wie ein verschluckter Zahnstocher ins Herz gewandert ist, wie jemand einen allergischen Schock durch den Kuss ihres Freundes bekam.... Die medizinischen Zusammenhänge sind sehr kompetent erklärt. Ich weiß nicht, wie die Autoren es geschafft hat, so gut über die einzelnen Fälle zu den Informationen gekommen zu sein. Es zeigt auch uns Ärzten, wie viel wir aus der Anamnese herausholen können. Interessierte Laien können das Buch auch gut verstehen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2010
Mit der Zeit spürt man schon Nebenwirkungen bei der Lektüre: Die Anekdoten faszinieren nicht mehr so wie zu Beginn. Es sind ja auch alles Kolumnen aus der Zeitung "Tages-Anzeiger", die Martina Frei hier in Buchform herausbringt. Sie erzählt dabei von skurrilen und teilweise faszinierenden Krankheitsgeschichten, denen etwas Mysteriöses anhaftet und deren Lösung oft simpel ist: Hätten Sie beispielsweise gedacht, dass ein Kaugummi bei einer Operation die grosse Rettung sein kann oder dass der Besuch beim Coiffeur tödlich sein kann?

Man sollte also unbedingt Pausen zwischen den einzelnen Kapiteln einlegen, sonst könnte es zu einem Overkill kommen. Ob sich dieser als Schwindel, mit Durchfall oder Sehstörungen (oft gelesene Symptome bei den Geschichten) äussert, weiss ich nicht. Ich war vernünftig genug, das Buch nicht an einem Stück durchzulesen. Wer nach der Lektüre immer noch nicht genug hat, kann anhand der Quellenangaben (oft wird das "British Medical Journal" zitiert) weitere Nachforschungen anstellen.
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2010
Es handelt sich bei diesem Buch um die Zusammenstellung von nahezu unglaublichen Fallgeschichten aus der Medizin (zum Beispiel Gehirnoperationen mit Kaugummi, verschluckte Puppenköpfe, wechselnde Augenfarben etc.), bei einigen kommt man hierbei mehr ins Staunen als bei anderen. Es wird sogar ein wenig Fachwissen vermittelt, um die einzelnen Fälle zu erklären (hätte meiner Meinung nach aber mehr sein können). An einigen Stellen wirkt der Unterhaltungsfaktor leicht erzwungen, eine Geschichte über die Kopfschmerzen von Harry Potter passt meiner Ansicht nach zum Beispiel überhaupt nicht zu der Erzählung sonst tatsächlich geschehener Fälle. Man sollte die einzelnen Geschichten auf jeden Fall nicht am stück runterlesen, weil es sonst schnell eintönig wird. Für Hypochonder ist das Buch eher weniger zu empfehlen.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2011
Unterhaltsam und interessant, wenn man an Medizin oder naturwissenschaflichen Kuriositäten interessiert ist. Auch für medizinische Laien (wie mich) gut und einfach lesbar, allerdings nichts für schwache Nerven oder Mägen.
Manche der Fallbeschreibungen würden, als Anekdoten erzählt, schon hart an die Grenze zur Geschmacklosigkeit gehen, aber - diese Geschichten schrieb das Leben (belegt durch ein ausführliches Literaturverzeichnis).
Mir hat's gefallen, wenngleich manchmal die Haare zu Berge standen oder ich nicht wußte, ob die Geschichte eher zum Lachen oder zum Weinen ist.
Das Buch selbst ist ein gutes, "altes" Hardcover in ansprechender Qualität.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2015
Sehr leichte Kost. Ich hatte mir etwas anspruchsvolleres vorgestellt. Die "Kurzgeschichten" sind wirklich sehr kurz gefasst und eher humorvoll. Wer's mag...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
für eine Freundin im Medizinstudium, sie meinte "ganz ok geschrieben"... auch mal "interessant" und sie wird sich sicher an die Stories mal erinnern sollte ihr ein solcher Fall mal unter kommen...
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2010
Hätte mehr Tiefgang und Details erwartet. Leichte Lektüre, die nicht anstrengt, aber durchaus unterhält. Zwei bis max. drei Seiten hat ein Fallbericht.
0Kommentar3 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2011
Also das Buch ist sehr gut und die Lieferung ging auch schnell und es sind keinerlei Gebrauchsspuren oder sonstiges. Naja is ja auch aus der Fabrik nä.
0Kommentar0 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden