Das Mädchen mit den gläsernen Füßen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen Gebundene Ausgabe – 9. Januar 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 16,50 EUR 9,98
73 neu ab EUR 16,50 10 gebraucht ab EUR 9,98

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen + Der Mann, der den Regen träumt
Preis für beide: EUR 38,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: script5; Auflage: 1 (9. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001315
  • ISBN-13: 978-3839001318
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 4 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (130 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.436 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Hardcover mit Spotlack, Schutzumschlag und Leseband.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Damaris TOP 1000 REZENSENT am 13. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der erste Satz: In jenem Winter berichteten die Zeitungen über einen Eisberg von der Größe einer Galeone, der voll knirschender Erhabenheit an den Klippen von St. Hauda's Land vorbeitrieb, über ein Wildschwein, das verirrte Wanderer aus dem Felsenlabyrinth unterhalb des Lomdendol Tor herausführte, über einen verblüfften Ornithologen, der in einem Schwarm von zweihundert Krähen fünf Albinos gezählt hatte.

Midas Crook ist ein schüchterner junger Mann. Er lebt zurückgezogen in seinem Haus auf der Inselgruppe St. Hauda's Land. Sein Vater beging Selbstmord und zu seiner Mutter hat er so gut wie nie Kontakt. Midas einzige Bezugspersonen sind sein bester Freund aus Kindertagen und dessen Tochter. Dafür lebt er für die Fotografie.
Als er an einem Tag das Spiel von Licht und Schatten im Wald fotografieren will, begegnet er Ida Maclaird. Auf den ersten Blick wirkt sie nicht besonders anziehend, sie schüchtert ihn eher noch mehr ein. Jedoch hat Midas sofort den starken Wunsch sie zu fotografieren. Von Idas Problem, weiß er zu dieser Zeit noch nichts.
Ida selbst lebt nicht auf St. Hauda's Land. Sie ist nur hier, weil ihre Fußspitzen sich vor kurzer Zeit in reines Glas verwandelt haben, das sich langsam aber sicher ausbreitet. Hilfe erhofft sie sich von einem verschrobenen alten Mann, dem sie bei einem früheren Aufenthalt schon einmal begegnet ist. Als Midas von Idas Glasfüßen erfährt, ist er überfordert, aber gleichzeitig auch sehr bemüht Ida zu helfen. Sie ist es nämlich, der es gelingt, durch Midas' Schüchternheit in sein Inneres zu sehen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 5. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Setting dieser bezaubernden Geschichte, ist die Insel St. Hauda`s Land- irgendwo im Vereinigten Königreich, wo es allerhand seltsames Getier, in Form von fliegenden Kühen & Stieren, als auch ein Wesen gibt, das alles durch seinen Blick "weiß macht". Diese raue Insellandschaft ist die Heimat des blumenbindenden Hobbyfotografen Midas Crook. Er führt ein sehr zurückgezogenes Leben. Bezugspersonen sind lediglich sein Chef Gus und dessen kleine Tochter Denver. Als er wiedermal auf einem Streifzug ist, läuft ihm ein verstörend "monochromes Mädel" in merkwürdigen Stiefeln vor die Linse und lässt ihn fortan nicht mehr los... Ida McLaird versucht das Geheimnis ihrer gläsernen Füße zu ergründen. Dazu braucht sie Hilfe von Henry Fuwa, dem Entecker der "fliegenden Milchlieferanten";). Die Schicksale von Ida, Henry und auch Midas hängen durch ein Geheimnis der Vergangeheit, zusammen. Alles Weitere selbst lesen UND staunen ...

In wenigen treffenden Adjektiven:
bezaubernd, faszinierend, zauberhaft, eindrücklich, nachhaltig, feinsinnig, fantastisch, traurig, anrührend und berührend!

Weitab des Mainstream hat Shaw mit seinem, in 18 Sprachen übersetzten, Debütroman eine Geschichte geschaffen, die EINZIGARTIG ist. Wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen, wird man unversehens auf eine naturgewalten-umtoste Insel versetzt, fühlt die Naturgewalten und leidet und lebt für einige Stunden mit Ida und Midas. Denn das ist das große PLUS des Buches: es erweckt Eindrücke im Leser macht sie lebendig, man glaubt fast dort zu sein. Seine Landschaftsbeschreibungen sind ungemein plastisch, poetisch und melancholisch und weckten bei mir jede Menge Eindrücke.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fantasticbooks TOP 1000 REZENSENT am 15. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Die Aufmachung des Buches ist wunderschön. Neben dem ansprechenden Cover sind die Seitenränder in schimmerndes Silber gefasst, so dass ich beim ersten Anblick einfach nur dachte: Meins!

Leider hält der Inhalt aber nicht das, was die Optik verspricht. Nach dem Lesen der Buchbeschreibung und des Anfangs war ich noch sehr optimistisch; das Buch begann ungeheuer interessant und vielversprechend. Der Autor hat eine angenehme Art zu schreiben, die sich flüssig lesen lässt. Die Beschreibungen sind sehr ausführlich, so dass der Leser eine genaue Vorstellung bekommt, in welcher Umgebung die Geschichte stattfindet. Bedauerlicherweise wird diese Auführlichkeit aber in den Rückblicken auf die Vergangenheit der einzelnen Personen fortgeführt. Für meinen Geschmack befand sich die Erzählung viel zu oft in der Vergangenheit um den Hintergrund der Personen und ihr aktuelles Verhalten zu erklären. Die aktuelle Handlung kam viel zu kurz. Das nahm der Geschichte auf Dauer den Schwung und die Spannung, die sowieso nur recht mühsam aufkam.

Irgendwie habe ich die ganze Zeit beim Lesen erwartet, dass die fantastischen Elemente des Buches besser erklärt werden - aber dem war nicht so. Sie sind eher Teil der Randbeschreibung und werden als gegeben hingenommen. Meinem Eindruck nach dreht sich die ganze Handlung- neben Idas Krankheit - lediglich um die emotionale Verkorksung der Personen und um die Hoffnung, dass sie auf den "normalen" Weg zurückfinden.

Des Weiteren habe ich für mich keinen Zugang zu den Protagonisten oder den Nebendarstellern bekommen. Ihr Verhalten wurde zwar ausgiebig analysiert und begründet; jedoch fehlt mir hier der Tiefgang.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden