Das Mädchen mit dem Stahlkorsett: Roman (Heyne fliegt) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Mädchen mit dem Stahlkorsett: Roman (Heyne fliegt) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett: Roman (Heyne fliegt) [Taschenbuch]

Kady Cross , Jürgen Langowski
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

9. April 2013 Heyne fliegt
Eine Heldin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat

Sie ist eine ganz besondere junge Lady: Ihr Name ist Finley Jayne, sie ist sechzehn Jahre alt und arbeitet als Dienstmädchen. Gelegentlich. Vor allem aber macht sie in den finstersten Gassen Londons Jagd auf Verbrecher. Finley mag hübsche Kleider, ihre Unabhängigkeit und wohlerzogene junge Männer. Wen Finley nicht mag, der kommt ihr besser nicht in die Quere, denn sie ist außergewöhnlich stark. Doch hinter ihren enormen Kräften verbirgt sich ein dunkles Geheimnis …


Hinweise und Aktionen

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett: Roman (Heyne fliegt) + Das Mädchen mit dem Flammenherz: Roman (Heyne fliegt) + Books & Braun: Das Zeichen des Phönix
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453314646
  • ISBN-13: 978-3453314641
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Girl in the Steel Corset - Steampunk Chronicles Book 1
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.680 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieser fantasievolle, zeitlose Jugendroman ist wunderbar anders als die üblichen Vampirgeschichten: Er spielt mit dem Motiv von Dr. Jekyll und Mr. Hyde und immmer schimmert ein wenig Jules Vernes durch, was viel Spaß macht." (Berliner Morgenpost (Rüdiger Rabenow, Buchhändler))

"Vampirschnulzen waren gestern, Steam Punk ist der aktuelle Trend im Fantasygenre. Welch spannende Welt dabei herauskommen kann, beweist Kady Cross eindrucksvoll mit ihrer originellen Geschichte." (Leipziger Volkszeitung über "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett")

"Eine aufregende Epoche, eine fantastische Geschichte und interesseante Figuren - toll für junge Mädchen!" (Hamburger Morgenpost über "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett") -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Schon von klein auf war es Kady Cross' größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden, wobei die Fantasy u.a. schon früh eine große Rolle spielte. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt Kady Cross ihre Zeit mit lesen oder der Herstellung ihres eigenen Make-ups. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und einem ganzen Rudel Katzen in Connecticut.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein toller Einstieg ins Steampunk-Genre! 12. Mai 2013
Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Die junge Finley Jayne hat eine gefährliche Begabung. In ihr wohnen und streiten zwei Persönlichkeiten. Zum einen ihr normales, ruhiges und freundliches Wesen und zum anderen ihre dunkle und gefährliche Seite. Wenn diese ausbricht, dann erlangt Finley absolute Superkräfte und hat kaum noch Kontrolle über ihr Handeln. Das macht ihr natürlich Angst. Als sie eines Tages auf eine Gruppe von jungen Leuten trifft, die ebenfalls unnatürliche Kräfte besitzen, kommt sie hinter dem Geheimnis ihrer Vergangenheit ...

Kady Cross hat ihr ein wirklich schönes Buch aus dem Bereich "Steampunk" geschrieben. Das bedeutet mehr oder weniger, dass moderne Elemente aus der Technik auf das historisch viktorianische Zeitalter treffen, sozusagen ein futuristischer Roman im Retro-Look. Die Geschichte geht also auf jeden Fall auf die Fantasie-Schiene.
Die Autorin bezieht einige bekannte Romane der Weltliteratur mit in ihre Geschichte ein. Unter anderem "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde", "Frankenstein" und die zwei widerstreitenden Persönlichkeiten in Finley erinnern auf jeden Fall an "Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Ein Abklatsch ist diese Geschichte wegen der Verknüpfungen allerdings keinesfalls!

Cross hat hier eine schöne und spannende Geschichte geschrieben, die einfach Spaß macht. Ihre Figuren sind lebhaft und authentisch, man schließt die einen ins Herz und kann sich über andere herrlich aufregen. Es gibt natürlich sympathische und unsympathische Figuren, allerdings keine reine schwarz-weiß-Malerei. Ganz im Gegenteil sogar, hier können selbst die "bad Boys" viel Charme haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Ideen, die leider verpuffen 20. Januar 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Dieses Buch hätte ein wahrer Lesespaß werden können.
Auf den ersten Seiten des Buches hatte ich das Gefühl mit diesem Buch würde ich viel Lesespaß haben. Die Autorin hat sehr schöne Einfälle. Leider verfällt das Buch immer mehr vom Lesengefühl in eine Art Marvel-Comic.
Die Figuren wirken platt und zu kindlich, keine Idee wird bis zum Ende durchgedacht. So daß man sich einem Haufen guter Ideen gegenüber sieht, aber leider nicht das Gefühl hat diese werden dann auch erzählerisch oder handlungstechnisch umgesetzt.
Auch ist dann die eigentliche Handlung so leicht gestrickt, daß man meist schon direkt weiß, was passieren wird.

Schade, ich denke dieses Buch hätte viel mehr sein können. Da ich die Idee einer Frau mit einer Dr. Jekyll & Mrs. Hyde Persönlichkeit, seltsamen Organellen und Äther, die scheinbare Superkräfte erwachsen lassen und lebendig werdende Maschinen sehr spannend und interessant gefunden hätte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein London wie es keiner kennt.... 6. November 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Inhalt:

Finley Jayne lebt in London. Wir schreiben das Jahr1897. Sie ist Dienstmädchen bei der Familie August-Raynes. Jedoch verliert sie auch hier ihren Job, so wie bei ihren drei Arbeitgebern davor. Wegen ihres Verhaltens. Finley kann aber nichts dafür. Wenn sich ihre dunkle Seite aufbäumt, kann sie es nicht kontrollieren. Ihre dunkle Seite wehrt sich mit allem was sie hat und bringt ihre Fähigkeiten ans Licht. Finley ist für ein Mädchen ihrer Statur unglaublich stark.

Nachdem sie (nach einem "Vorfall") fluchtartig das Haus der August-Raynes verlässt, rennt sie direkt Griffin King vors Fahrzeug (ein Veloziped) welcher sie nicht kommen sieht und somit umfährt.
Er nimmt Finley mit nach Hause und dort erfährt sie mehr und mehr über ihre dunkle Seite undFähigkeiten von Griffin und seinen Freunden. Ja auch sie haben unerklärliche Fähigkeiten: Griffin der Anführer der Gruppe, der Kontakt zum Äther aufnehmen kann, die kleine Emily, die ein unglaubliches Talent fürs erfinden und basteln (an Automaten) besitzt und Sam, der eine unglaubliche Stärke besitzt.

Es gibt Probleme in London. Automaten drehen durch und greifen Menschen an. Dieses Problem geht auf die Kappe des Maschinisten, auf dessen Spur Griffin und seine Freunde sind.

Und ehe sie es sich versieht, befindet sich Finley mittendrin in diesem Abenteuer...

Meine Meinung:

Wo soll ich anfangen... Also zu allererst: ich war absolut überrascht, und zwar positiv. "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" war mein erstes Buch des Genres Steampunk, aber definitiv nicht das letzte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Interessante Idee, fade umgesetzt 17. Januar 2012
Von Ayanea
Format:Gebundene Ausgabe
Das Mädchen im Stahlkorsett spielt zu Zeiten des viktorianischen Londons, was man sowohl an der Sprache der Protagonisten merkt, als auch an ihrer Denk- und Handlungsweise. Dies stellte für mich einen Pluspunkt dar. Des Weiteren haben die Helden der Geschichte zum Teil mysteriöse Eigenschaften, es gibt eine unbekannte Lebensform und zwei Dreiecksbeziehungen sollen für Spannung sorgen, die jedoch nicht recht rüber kommen wollte.

Primär geht es in dem Roman um Finley- ein Mädchen der Arbeiterschicht, die eine geheimnisvolle, dunkle Seite und ungeahnte Kräfte hat. Nachdem sie sich vor einen aufdringlichen Lord behaupten muss, der sie wahrlich besteigen will, macht sie kurzen Prozess und schlägt diesen nieder. Daraufhin flieht sie und wird bei der Flucht ausversehen von dem reichen, schönen Griffin angefahren, der sie daraufhin aufnimmt und ihr helfen möchte. Es treten mehrere Personen wie die kluge, technisch begabte Emily auf-die für alle Reparaturen rund um Maschinen zuständig ist. Sam, ein lieber, großer Bär, der mit seinem Schicksal hadert, halb Mensch, halb Androide zu sein und Jack, einen fiesen Ganoven, in dem sich die dunkle Seite von Finley verguckt, natürlich ist sie jedoch auch von Griffin angetan. Nachdem es aber vermehrt zu Überfällen durch Maschinen auf Menschen kommt, entbrennt eine Verfolgerjagd der Helden nach dem mysteriösen Mann.

Zunächst gestaltete sich dieses Buch für mich als wahre Lesefreude. Ich mag es ab und an ganz gerne, Bücher aus dem viktorianischen London zu schmökern- die Umsetzung hierzu war auch recht glaubhaft.
Die Charakterstudie aller Personen war dann schon wieder nicht so gut. Sie wirken merkwürdig platt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Einfach toll!
Einfach ein tolles Buch!!
Super spannend und ich liebe es! Es gibt zum Glück auch schon einen zweiten Teil!
(Das Mädchen mit dem Flammenherz)
Vor 3 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Angenehme Unterhaltung
Das Genre kannte ich bisher nicht, ich bewundere aber die Autorin für Ihre Phantasie (technisch aufwendige Entwicklungen auf der Basis der Dampfmaschine). Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sabine Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch
ich bin zufrieden lief alles zu meiner Zufriedenheit ab, es ist ein guter Artikel, würde ihn sofort wieder kaufen, Danke
Vor 7 Monaten von Petra Epple veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine hinreißende Geschichte
Das Mädchen mit dem Stahlkorsett ist ein Steampunk Roman von Kady Cross, er ist am 22.08.2011 erstmals im Heyne Verlag als Hardcover erschienen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Gwynny84 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Ich hab das Buch sehr genossen, die story line was spannend und durch die Schreibweise konnte man in die Geschichte eintauchen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Nicole Climie veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schönes Setting, schwache Geschichte
Ein düsteres Bild vom viktorianischen London, gemischt mit geheimnisvollen Organismen aus der Unterwelt, dampfbetriebenen Dienstautomaten und Menschen mit geheimnisvollen... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von BirgitOppermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein starkes Mädchen mit einer überraschenden...
Das Cover gefällt mir sehr gut , es zeigt ein bisschen von Finleys äußerlichen und gibt schon einen kleinen Hinweis zur Geschichte . Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von GirlWithTheBooks veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Auf, auf mit Dampfgeschwindigkeit!
*** KANN SPOILER ENTHALTEN ***

1. COVER
Kann ich jetzt leider nur allgemein vom Bild sprechen, weil das Buch mir nur als eBook vorliegt: Das Cover an sich ist nett,... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von helloghost veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Mädchen mit dem Stahlkorsett
Das war mein erster Ausflug ins Steampunk Genre und ich will definitiv mehr davon.

Finley ist als Dienstmädchen im Hause August-Raynes tätig, aber als ihr... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Sandrina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Macht neugierig auf mehr
„Das Mädchen mit dem Stahlkorsett“ ist der erste Roman, den die US-Schriftstellerin Kathryn Smith unter dem Pseudonym Kady Cross veröffentlicht hat. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von buecher-fans.blogspot.de veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar