Das Mädchen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Täglicher Versand als Büchersendung im Luftpolsterumschlag! Versanddauer 3-7 Tage
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Mädchen Taschenbuch – 1. April 2001


Alle 22 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. April 2001
EUR 9,99 EUR 0,01
2 neu ab EUR 9,99 41 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: Neuauflage. (1. April 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548251285
  • ISBN-13: 978-3548251288
  • Originaltitel: The Girl who loved Tom Gordon
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,9 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (395 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 275.904 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Trisha McFarland ist ein tapferes neunjähriges Mädchen, das mit seinem Bruder und seiner Mutter eine Wanderung unternimmt. Trishas Mutter ist seit kurzem geschieden und bemüht sich unermüdlich, den Kindern die gemeinsamen Wochenenden schön zu gestalten. Trishas Bruder liegt im Clinch mit der Mutter, weil sie mit ihm von Boston nach Maine in eine Kleinstadt gezogen ist, wo ihn seine Klassenkameraden aufziehen. Trisha verlässt kurz den Weg, um pinkeln zu gehen und um sich eine Ruhepause vom Gezänk zu gönnen -- und dabei verläuft sie sich.

Trishas Odyssee entwickelt sich auf mehreren Ebenen, und King vermittelt auf meisterliche Art und Weise, wie sie zunehmend Gefahr verspürt -- von der "ersten flatternden Unruhe" in ihrem Bauch über ihre Stürze in der Wildnis bis hin zu ihrem Abstieg in eine Welt voller Halluzinationen -- die schönste ist ihr geliebter Baseballwerfer Tom Gordon von den Red Sox, dessen Heldentaten sie auf ihrem Walkman lauscht.

Die Beschreibungen der Natur sind genau, spannungsgeladen und gelegentlich auch lyrisch, von der unerträglichen Quengelei einer unsichtbaren Stechmücke bis zum tiefgründigen Obligato des "unterschwellig Wahrnehmbaren" (die Bezeichnung von Trishas Vater für die Anspielungen auf Gott in der Natur). Unsere Identifizierung mit Trisha verstärkt sich, je mehr wir über die von ihr geliebten Menschen erfahren: Ihr Vater, ein Traummann, dessen Alkoholproblem ihn ins Verderben stürzen könnte; ihre liebende, aber sture Mutter; ihre beste Freundin, Pepsi Robichaud, die durch ihre bildhaften Sprüche lebendig gezeichnet wird. Die durch den Vollmond hervorgerufenen persönlichen Assoziationen; der andauernde Monolog, durch den sie verhindert, dass sie den Verstand verliert -- denjenigen unter uns, die sich schon einmal im Wald verlaufen haben, werden diese Dinge bekannt vorkommen.

In seinem offenen Gespräch mit Amazon.com sagte King, dass Herr der Fliegen das Buch sei, das er gerne selbst geschrieben hätte. Als Trisha inmitten der Wildnis einer summenden Horrorvision begegnet, schafft King seine bisher stärkste Annäherung an die zentrale Stelle von Goldings Roman. --Tim Appelo -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Kurz, klassisch, bissig.« Die literarische Welt

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 21. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Stephen King ist ein Autor, der fesseln kann, wenn er will. Besonders seine realistischen Bücher schaffen es immer wieder mich zu schockieren und zu packen. 'Das Mädchen' ist ein solches Werk.

Trisha ist ein Scheidungskind, wie es im Bilderbuch zu finden ist. Ihre Mutter versucht alles richtig zu machen, der Bruder ist verzweifelt und hasst die neue Situation, und sie ist als jüngstes Mitglied genau zwischen den Fronten. Bei einem Rettungs-Versuch der Mutter, einer Wanderung in den Wäldern, ist sie an einem Punkt, wo sie nur noch die Schnauze voll hat, und um einen Moment Ruhe zu bekommen, geht sie einen anderen Weg für eine unnötige Pinkelpause. Statt wieder auf den Weg zu gehen, versucht sie quer Feld ein ihre Mutter mit dem streitenden Bruder einzuholen. Dabei verläuft sie sich immer mehr in den tiefen der Wälder. Eine kleine Ration an Lebensmitteln und Getränken, sowie einige Weisheiten ihres Vaters können ihr nicht lange helfen. Also macht sie sich ohne Spuren zu hinterlassen, denn Ordnung ist im Wald wichtig, auf den Weg zu einem Fluss, der sie in die Zivilisation bringen soll. Doch stattdessen irrt sie herum, stürzt schwer und fängt an zu halluzinieren. Sie spricht mit ihrem Idol aus dem Baseball, der sie immer dazu ermutigt, weiterzugehen, denn ihre Kräfte sind am Ende, und sie weiß, eine weitere Nacht überlebt sie nicht.

Eigentlich ein spannendes Thema. Die Idee, dass sich ein junges Mädchen im Wald verläuft ist alles andere als abwegig.Zudem bietet sie zahlreiche, spannende Möglichkeiten.

In diesem Fall setzt Stephen King auf authentisches 9jähriges Mädchen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 18. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Stephen King ist in die Jahre gekommen. Nach phänomenalen Erfolgen, z.B. mit "Es" oder "Das letzte Gefecht" machte King Furore wie kein anderer Belletristikautor. Dabei drängten sich oft nur die gruselig, schaurigen Inhalte seiner Geschichten in den Vordergrund und nicht die große Erzählkunst des Mannes aus Maine. Ein Umstand, für den King nichts konnte; die Medien plakatierten seine Stoffe auf diese Art und Weise. King ist und bleibt dabei einer der ganz großen Erzähler des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus. Wer dafür noch einen Beweis braucht, liest sich "Das Mädchen" durch. Der Originaltitel "The Girl Who Loved Tom Gordon" trifft die puristische Geschichte um Klassen besser als der Übersetzungstext.

Die kleine Trisha geht mit ihrem Bruder und ihrer Mutter auf einen Spaziergang in den Appalachen Trail. Sie verläuft sich im Wald und findet nicht mehr hinaus. Mutter und Bruder streiten sich und bekommen nicht mit, dass die 9jährige verloren geht. Trishas Odysee führt sie durch die unendlichen Wälder und sie glaubt, dass sich etwas an ihre Fersen geheftet hat, das böse und unheimlich ist. Allein die Unterhaltungen mit ihrem Lieblingsbaseballspieler Tom Gordon, der sie in ihrer Einbildung begleitet, treibt das Mädchen immer weiter voran. Als die Rettung in Sicht ist, schlägt das Böse zu...

Der Inhalt der Geschichte ist schnell erzählt und hätte in jeder Kurzgeschichte Platz. Aber genau da kommt Kings große Erzählkunst ins Spiel. Der Meister fabuliert, vergleicht, legt falsche Spuren und impft uns, ohne das wir es bemerken, die Eckpunkte seiner eigenen Lebensphilosophie ein. So wird aus einem kleinen Text eine große Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rachel Potter am 20. Mai 2006
Format: Taschenbuch
Stephen King. Besser bekannt unter dem Namen "Meister des Horrors", führt er uns, die Leser mit jedem seiner Bücher in eine andere Welt ein. Eine Welt, in der es spukt, eine Welt in der ein unheimliches Etwas in den Wäldern lauert oder eine Welt, in der ganz normale Alltagsgegebenheiten zum Alptraum werden.

In diesem Fall ist es die kleine Trisha, die sich im Wald verläuft. Stephen King greift eine der größten Ängste kleiner Kinder, gleich neben dem Boogeyman, auf. Nämlich die Angst vor dem Alleinsein, ohne die rettende Schulter der Mutter. Denn diese befindet sich, womöglich immer noch streitend, mit Trishas großem Bruder Pete, auf dem richtigen Weg in Richtung Auto.

Die kindliche Unschuld und die simplen Dinge, die ein kleines Mädchen in Angst und Schrecken versetzen, beschreibt Stephen King, als wüsste er genau, wie ein kleines Kind fühlt und denkt, wenn es sich verlaufen hat und nachts der Dunkelheit überlassen ist, ohne Schutz und Verteidigung vor den Dingen, die im Wald auf sie lauern. Ja, er schreibt so, als wäre er selbst dieses kleines Kind, als hätte er selbst sich im Wald verlaufen und müsse nun mit Angst und Einsamkeit kämpfen.

Ein großartiges Buch ohne Monster, Geister und böse Clowns. Gut gelungen und spannend gehalten bis zur letzten Seite! Großes Lob an den "Meister des Horrors".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Haubentaucher am 15. Februar 2007
Format: Audio CD
Das Hauptproblem von "Das Mädchen" ist meiner Meinung die Story, die nicht unbedingt zu Kings besten zählt. Für seine Verhältnisse würde ich sie sogar nur als mittelmäßig bezeichnen, was jedoch bei manch anderem Schriftsteller zweifellos noch als Highlight durchgehen würde. Andererseits muss man es King hoch anrechen, dass er es schafft, eine Geschichte, die man im Prinzip in zwei Sätzen zusammenfassen könnte, derart packend und atmosphärisch dicht zu erzählen, dass sie trotz der relativ simplen Handlung - Mädchen verirrt sich im Wald - noch recht spannend zu lesen ist.

Einen großen Anteil daran, dass die Hörbuchfassung den Roman an Spannung und Atmosphäre übertrifft, haben sicher die Sprecher Joachim Kerzel (Jack Nicholson ...) und Franziska Pigulla (Agent Scully), die die Geschichte kongenial vertonen. Beide zählen zu den absolut besten ihres Faches!

Jedem King-Fan ist "Das Mädchen" sicherlich zu empfehlen, als Einsteiger würde ich jedoch eher zu einem anderen (Hör-)Buch greifen, wie zum Beispiel "Frühling und Sommer". Dennoch verspricht "Das Mädchen" auf sieben CDs viel Spannung und gute Unterhaltung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen