Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecher_baer80
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Mädchen der Mohawks: Die selige Kateri Tekakwitha 1656-1680 Taschenbuch

1 Kundenrezension

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,50
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 32,90
Taschenbuch
EUR 0,01
8 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 214 Seiten
  • Verlag: Christiana; Auflage: 2., Aufl.
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3717108999
  • ISBN-13: 978-3717108993
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.710.252 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LadyLiang am 29. Juni 2012
Format: Taschenbuch
Tekakwitha wird 1656 in Ossernenón (heute Auriesville, USA) als Tochter eines irokesischen Häuptlings und einer Sklavin vom Stamm der Algonkins geboren. Nur wenige Jahre später bricht eine Seuche aus, der ihre ganze Familie zum Opfer fällt. Das Mädchen kommt zu Verwandten, von denen sie liebevoll aufgenommen wird...bis sie verheiratet werden soll, und sich weigert. Als sie Christin wird und sich heimlich von Missionaren taufen lässt, entbrennt ein psychischer und gewaltvoller Krieg und das Mädchen muss eine schwere Entscheidung treffen.

Kateri Tekakwitha ist mit Sicherheit eine der größten weiblichen Indianergestalten Nordamerikas, die seit ihrem Tod bis heute von ihrem Volk verehrt wird und die dieses Jahr nun von der Katholischen Kirche heiliggesprochen wird. Das Buch zeigt sehr gut ihre inneren Kämpfe und ihre Erlösung im christlichen Glauben, dazu auch viel sorgfältig recherchierte indianische Kultur und geschichtlichen Hintergrund. Zudem bricht das Buch auch eine längst überfällige Lanze für jesuitische Missionare wie Jean de Brébeuf, welche für ihre Bemühungen um gewaltlosen Kampf um Gerechtigkeit und Freiheit für die Indianer und die friedliche Verbreitung des christlichen Glaubens grausam hingerichtet wurden.
Das Buch schafft es, mitzureißen und zu berühren. Mit der kleinen Joragode (Sonnenschein), wie Tekakwitha als Kind hieß, entdeckt man die Welt, taucht ein in eine fremde Kultur. Man leidet mit der jungen Tekakwitha mit, die sich entschließt, entgegen aller Traditionen ihren eigenen Weg zu gehen.

Franz X.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden