summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Lied meiner Schwester: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Lied meiner Schwester: Roman [Kindle Edition]

Gina Mayer
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Orlanda hat ihre Anstellung an der Düsseldorfer Oper verloren und entdeckt als Sängerin der Melody Girls die Swingmusik für sich. Sie steht zwischen zwei Männern, dem Jazzgeiger Leopold und dessen Freund Clemens. Als ihrem Quartett von den Nazis Auftrittsverbot erteilt wird, schließt sich Orlanda einer Widerstandsgruppe an, in der ihre Schwester Anna organisiert ist. Kurz nachdem Orlanda Leopold und Clemens in ihre Aktivitäten einweiht, wird eine der Schwestern verhaftet. Wer hat sie verraten? Im Gefängnis entdeckt die junge Frau, dass sie schwanger ist, und beginnt Briefe an ihr ungeborenes Kind zu schreiben, denn sie weiß, dass es ohne seine Mutter aufwachsen wird.

Gina Mayer erzählt die berührende Geschichte zweier Schwestern, die Widerstand leisten, und beschreibt bestechend die Musikszene der dreißiger Jahre.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 774 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 546 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 2 (13. September 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TQUONO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #52.873 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Gina Mayer, geb. 1965, studierte Grafik-Design und arbeitete danach als freie Werbetexterin, bevor sie Schriftstellerin wurde. Seit 2006 hat sie eine Vielzahl an Romanen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder veröffentlicht. Ihre Werke wurden u. a. für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis und den Hansjörg-Martin-Preis nominiert und mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Viele ihrer Bücher spielen in ihrer Wahlheimat Düsseldorf, wo Gina Mayer mit ihrer Familie lebt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein musikuntermaltes Puzzle 15. September 2010
Von Gospelsinger TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Da hat Friederike nun endlich allen Mut zusammengekratzt, um an ihrem 21. Geburtstag ihrer Tante, bei der sie aufgewachsen ist, zu gestehen, dass sie das Musikstudium abbrechen will ' vergeblich. Denn sie kommt gar nicht erst zu Wort. Ihre Tante hat nämlich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für sie: Ein Bündel Briefe ihrer Mutter, von der Friederike bisher glaubte, dass sie während eines Bombenangriffs ums Leben gekommen ist.
Nach diesem Einstieg wird die Geschichte zweier grundverschiedener Schwestern in der NS-Zeit, der Sängerin Orlanda und der Krankenschwester Anna, langsam aufgerollt. Eine dieser Schwestern ist Friederikes Mutter, und ihre Briefe an ihr noch ungeborenes Kind sind in die Erzählung eingestreut. Friederikes Mutter sitzt im Gefängnis und wartet auf ihre Hinrichtung, die bis zur Geburt aufgeschoben wurde. Sie weiß also, dass sie kein gemeinsames Leben mit ihrem Kind haben wird, und das macht diese Briefe so herzzerreißend, dass mir die Tränen kamen.
Wie in einem Puzzle fügt sich die Geschichte nach und nach zusammen. So wie auch die Auswirkungen des NS-Staates nach und nach in das Leben der Schwestern und ihrer Freunde einsickern, ihre Lebenspläne zerstören und zunehmend ihren Alltag bestimmen. Judenverfolgung, Krieg, Bombenangriffe, all das macht die Lebenswirklichkeit der Schwestern aus, aber auch der Widerstand dagegen.
Dabei wird ihnen auch ein zentraler Teil ihres Lebens genommen: Die Musik, die sie so lieben, von der sie auch gelebt haben, die in den Augen der Nazis aber 'entartet' ist. Die Musik, die dieses Buch wie einen roten Faden durchzieht und die ich gern als Soundtrack beim Lesen gehört hätte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ihr bisher bestes Buch 14. Januar 2013
Von Joko TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Schriftstellerin Gina Mayer lebt und arbeitet in Düsseldorf und so hat sie eigentlich alle ihre Bücher in Düsseldorf oder Umgebung spielen lassen. Auch ihren Roman "Das Lied meiner Schwester", den ich persönlich als ihr bestes Buch empfinde, obwohl es sich lohnt alle zu lesen, spielt in Düsseldorf.Die Zeit, die sie für ihre Geschichte gewählt hat, gehört natürlich schon zu den interessantesten der Zeitgeschichte, nämlich die Zeit zwischen 1929 und 1944.

In diesem Buch beschäftigt sie sich mit der Musik und Kunstszene und lässt den Leser wissen, wie stark diese Kunstrichtungen von der Nazidiktatur beeinflusst wurden. Alle wichtigen Personen diese Buches haben sich über die Musik kennen,- und teilweise auch lieben gelernt. Verzweifeln teilweise aber auch an dieser Situation und manche bringt es auch dazu sich zu wehren.

Aufgebaut ist dieser Roman durch Erzählungen und Briefe, die diese schreckliche Zeit wieder auferstehen lässt.

Frederike, die bei der Schwester ihrer Mutter und dessen Mann aufgewachsen ist, erhält von ihrer Tante zu ihrem 21. Geburtstag ein Bündel Briefe , die ihre Mutter ihr aus dem Gefängnis geschrieben hat. So erfährt sie durch Erzählungen ihrer Tante und die Briefen viel über das Schicksal ihrer Mutter, die versucht hat sich gegen das Naziregime aufzulehnen. Sie erlebt ihre Mutter in den Erzählungen ihrer Tante als lebenslustige Person, die als Chormädchen immer auf den großen Durchbruch wartete.Musik lag ihr im Blut, genauso wie ihrer Schwester,die die vernünftige der beiden ist und als OP Schwester arbeitet und sich zeitlebens für ihre Schwester verantwortlich fühlt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Briefe aus der Vergangenheit 11. Oktober 2010
Von Izzybizzy
Format:Gebundene Ausgabe
"Dafür strahlten die Sterne und der Mond über ihnen, denn am Himmel hatten die Nazis die Verdunklungspflicht nicht durchsetzen können."
- - - - -
Es ist der 5. Juni 1964 - Friederikes 21. Geburtstag. Sie hat endlich den Mut gefasst, Onkel und Tante davon in Kenntnis zu setzen, dass sie ihr Musikstudium aufgeben und das Konservatorium verlassen wird. Doch da kommt ihr die Tante mit einer Überraschung zuvor: ein Bündel Briefe von ihrer verstorbenen Mutter.

"Friederikes Hände zitterten ebenfalls, als sie das hellblaue Seidenband löste und den ersten Brief aus dem Umschlag zog. Sie begann zu lesen."

Es beginnt eine Reise in die Vergangenheit, in das Düsseldorf der dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts. Die Geschichte erzählt von den beiden grundverschiedenen Schwestern Anna und Orlanda Mandel, Orlandas Freunden Clemens und Leopold und weiteren Weggefährten. Sie erzählt von der losgelösten Zeit des Swings und den darauf folgenden Einschränkungen und Bestimmungen durch die Nazis bis hin zum Wahnsinn des II. Weltkriegs.

Fazit:
Ein sehr schönes Buch - damit meine ich nicht nur das Cover.
Es gelingt der Autorin durch eine authentische Wortwahl das misstrauische und hektische Lebensgefühl dieser Zeit zu vermitteln. Die Protagonisten kämpfen alle mit ihren eigenen Schwierigkeiten und hadern mit ihren Ansprüchen an sich selbst und das Umfeld.
Trotzdem eine Vielzahl von Personen in das Geschehen einbezogen werden, gelingt es leicht, den Überblick zu behalten. Auch die Themen, die angesprochen werden sind gut umgesetzt. So ist zum Beispiel auch die Kirche im Dritten Reich ein Bestandteil der Geschichte, aber nicht zu tiefgründig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen berührende Geschichte
Das Buch ist recht spannend geschrieben. Und niemals langweilig. Eine berührende Geschichte über zwei Schwestern, die sich im Hitler Deutschland im Untergrund engagieren. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von ts.wasserfrau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine authentische Geschichte
Gina Mayer erzählt in diesem Roman die Geschichte zweier Schwestern, die unterschiedlicher kaum sei können: Anna, die Perfekte, fast zwanghaft Korrekte und Orlanda, die... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Susanne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schön und spannend zugelich
Eine wunderbare Geschichte. Der Tagebuchaufbau steigert den Lesegenuß zusätzlich.Eine starke Geschichte um starke Frauen in einer schweren Zeit. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lesemieze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schwere Lektüre - nicht unbedingt vor dem Schlafengehen.
Auch hier wird der Krieg in seinen langsamen ersten Schritten und dem schnellen Wahnsinn danach sehr gut aufgearbeitet. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Sonja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packender Roman
Gina Mayer hat hier ein Bravourstück geliefert - ich konnte den Roman nicht mehr aus der Hand legen und fühlte mit Anna und Orlanda, deren Leben sich zur Zeit der... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von A.K veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tief bewegt
Auf eine Inhaltsbeschreibung des Buches möchte ich verzichten, da diese ja auch anderwärtig gelesen werden kann. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Gaby Neff veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte, aber...
was mir nicht gefällt sind die Sprünge zwischen den Personen und den Zeiten .Mal spielt es heute mal vor dem Krieg dann währenddessen und manchmal haben die... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von susisanne veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Berührende Geschichte!
Die Geschichte um die zwei so unterschiedlichen Schwestern, die allerdings beide dem Widerstand gegen den Naziterror im Dritten Reich angehörten, hat mich insgesamt sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von miraculum veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unter die Haut gehend...
.... im Bauch bleibend ... die Seele bereichernd... die Perspektive verschiebend... das Unglaubliche spüren

Ein Hammer-Buch! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von andrea veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Emotional!
Also ich muss sagen, trotzdem durch die eingeschobenen Briefe ganz schnell klar war, auf was es hinaus läuft, hat mich das Buch gefesselt. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Joseline veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden