Das Lied der Wüste 1939

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(5)
LOVEFiLM DVD Verleih

In einer kleinen nordafrikanischen Wüstenstadt wird unter Leitung des schwedischen Ingenieurs Nic Brenten ein Kupferbergwerk errichtet. Die Aussicht auf ertragreiche Geschäfte lockt eine Reihe internationaler Investoren in das Gebiet, die Brenten um jeden Preis für ihre eigennützigen Zwecke einspannen wollen. Brenten dagegen verfolgt das Ziel, durch seine Arbeit den Menschen des Landes zu helfen. Besonders skrupellos bei dem Versuch, Brenten zu bestechen, ist der Engländer Sir Collins. Obwohl Brenten sein Herz an Collins' Stieftochter Grace verliert, widersteht er dem Lockruf des Geldes. Daraufhin setzt Sir Collins Waffengewalt gegen den schwedischen Widersacher und sein Unternehmen ein. Selbst Brentens bestem Freund, dem englischen Rittmeister Frank Stanney, sind die Hände gebunden. Die Lage spitzt sich zu, als Brenten von einer englischen Patrouille gefangen genommen wird. Nun gerät Stanney in einen schweren Gewissenskonflikt, denn ausgerechnet er soll den Gefangenen hinrichten. Brentens letzte Hoffnung ist seine Geliebte Grace - vielleicht wird ihr es gelingen, Stanney von der Ausführung seines Befehls abzubringen.

Darsteller:
Herbert Wilk, Fritz Draeger
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Herbert Wilk, Fritz Draeger, Zarah Leander, Karl Günther, Gustav Knuth, Michele Danton, Friedrich Domin, Karl Dannemann, Herbert Klatt, Rolf Heydel
Regisseur Paul Martin
Genres Drama
Studio Black Hill Pictures
Veröffentlichungsdatum 19. Mai 2006
Sprache Deutsch

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friedrich Luft am 28. August 2007
Format: DVD
Es ist immer dasselbe mit dieser Filmreihe. Nachdem man viel Geld für einen Streifen ausgegeben hat, den das öffentlich-rechtliche Fernsehen aus irgendwelchen Gründen zuletzt 1980 ausgestrahlt hat, zittert man beim Auspacken - vielleicht auch aus Vorfreude, aber mehr noch bis man erfahren muss, dass auch diesmal wieder die Tonspur derart digital bearbeitet worden ist, dass man das Gefühl hat, zentnerweise Watte im Ohr zu haben. Sämtliche Höhen sind weg, damit nur ja kein bisschen der Patina des Lichttons über den Lautsprecher kommt. Dass damit aber auch der Filmgenuss schwindet, weil der Zuschauer immer scharf überlegen muss, ob er nicht vielleicht einen Hörsturz erlitten hat, damit scheint der Herausgeber zu rechnen - und es ist ihm egal. Wer einmal einen Ufa-Film im Kino gesehen hat, wird bestätigen, dass diese alten Filme, wenn sie richtig vorgeführt werden, eine außerordentlich große Frequenzbreite im Tonbereich haben. Ich werde künftig die Finger von DVD dieser Firma lassen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Ballreich am 24. Oktober 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe mir die DVD heute zum ersten mal angesehen und bin bitter enttäuscht über die Qualität. Ich kenne DAS LIED DER WÜSTE von einer alten VHS-Kopie und die war entschieden besser. Zwar hat das Bild durch die digitale Überarbeitung gewonnen, aber der Ton ist kaputt gemischt und selbst die Lieder sind kaum mehr zu verstehen. Es ist zu begrüßen, wenn bei Neuauflagen die Original-Tonqualität beibehalten wird.

Über den Film selbst gibt es nicht viel zu sagen. Er war kein Publikumserfolg und Zarah Leander bezeichnete ihn als ihren schlechtesten Streifen. Wohlgemerkt, dies ist nicht meine Meinung, denn ich betrachte das LIED DER WÜSTE als ein ineressantes Stück Filmgeschichte.

Ich habe von demselben Hersteller noch zwei weitere DVDs gekauft und hoffe, dass die Tonqualität darauf besser ist. Wenn nicht, werde ich keine DVD aus dieser Edition mehr bestellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Burmeister am 14. Januar 2008
Format: DVD
Nur ganz kurz, der Ton war teilweise so schlecht, daß man nur erahnen
konnte um was es eigentlich geht. Die schlimmste Tonspur die ich je
bei Deutschen Filmklassikern gehört habe.
Wie kann man sowas in der Qualität auf den Markt bringen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spaßfaktor am 2. Dezember 2013
Format: DVD
Unansehbar wegen dem schlechten Ton! Man versteht nur ein Drittel der Handlung, da ganze Sätze nicht verständlich sind. Zarah sieht wunderbar aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Mende am 4. Juni 2008
Format: DVD
Dieser Film ist einer der besten Filme die ich je mit Zarah Leander gesehen habe. Zugegeben, der Ton ist an einigen Stellen nicht besonders gut, dafür entschädigt der Film einen gut für diesen kleinen Mangel der nur teilweise auftritt. Der Film an sich hat eine gute Handlung, bei der man mitfiebert, das beste an dem Film ist jedoch das er an sich nichts von seiner Realitätsnähe verloren hat, er trifft immer noch auf jetzige Probleme zu. Desweiteren kann man sich durchaus mit den Figuren im Film identifizieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen