Spezial Angebot

Sichern Sie sich dieses Hörbuch
für 0,00 Euro im Probeabo

Bei Audible.de im Probeabo kaufen
oder
Bei Audible.de kaufen

Hörbuch-Downloads verfügbar bei

Ihr Vorteil
Als Amazon Kunde können Sie Ihr Amazon-Konto auch bei Audible verwenden.
Das Lied der Dunkelheit
 
Größeres Bild
 

Das Lied der Dunkelheit [Hörbuch-Download]

von Peter V. Brett (Autor), Jürgen Holdorf (Erzähler)
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (244 Kundenrezensionen)
Regulärer Preis bei Audible.de: EUR 20,95 Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis:EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Sie sparen:EUR 1,45 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

So funktioniert das Probeabo von Audible.de
  1. Sie erhalten einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl für 0,00 Euro.
  2. Melden Sie sich bei Audible mit Ihrem Amazon-Konto an.
  3. Schließen Sie das Probeabo ab und wählen Sie ein Hörbuch frei aus über 100.000 Titeln.
  4. Nach 30 Tagen geht der Probemonat in das monatlich kündbare Flexi-Abo über. Im Flexi-Abo erhalten Sie für monatlich 9,95 Euro ein Hörbuch Ihrer Wahl pro Monat.
  5. Den Probemonat, sowie das Flexi-Abo, können Sie jederzeit online oder per E-Mail kündigen.
  6. Wenn Sie das Probeabo innerhalb der ersten 30 Tage kündigen, entstehen Ihnen keine Kosten.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 15,00  
Audio CD, Audiobook --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 9 Stunden und 42 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Audio Verlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 30. September 2009
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B002TVRZZQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (244 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

"Weit ist die Welt - und dunkel" - und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen.

Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf. Er will nach Menschen suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben und das Geheimnis um die alten Kriegsrunen noch nicht vergessen haben.

"Das Lied der Dunkelheit" ist ein eindringliches, fantastisches Epos voller Magie und Abenteuer. Es erzählt die Geschichte eines Jungen, der einen hohen Preis bezahlt, um ein Held zu werden. Und es erzählt die Geschichte des größten Kampfes der Menschheit - der Kampf gegen die Furcht und die Dämonen der Nacht. Episch und düster - die faszinierendste Weltenschöpfung der letzten Jahre.
(c)+(p) 2009 Der Audio Verlag

Vorgeschlagene Tags zu ähnlichen Produkten

 (Was ist das?)
Setzen Sie den ersten relevanten Tag hinzu (ein Schlüsselwort, das mit diesem Produkt in engem Zusammenhang steht).
 

 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
230 von 258 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, was für ein Buch! 12. Mai 2009
Von hwm
Format:Taschenbuch
Wow, was für ein Buch! DAS LIED DER DUNKELHEIT gehört zu den besten High Fantasyromanen, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Glaubwürdige Charaktere, mit denen man so richtig mitfiebern kann, originelles Setting, tolle Handlung, spannende Actionszenen und tiefer gehende Themen lassen nichts zu wünschen übrig.

Tagsüber gehen die Menschen ihrer Arbeit nach, kümmern sich um ihre Familie, feiern und leben ihr Leben wie es sein sollte. Nachtsüber verbarrikadieren sie sich hinter ihren Mauern und Schutzzeichen. Denn des Nachts kommen die Dämonen aus der Erde und wer sich außerhalb der magischen Runenzeichen befindet, stirbt eines grässlichen Todes. Feuerdämonen, Felsdämonen, Holz- und Luftdämonen - es gibt so viele von ihnen und die Menschen werden immer weniger.

Arlen sieht wie seine Mutter von Dämonen zerfleischt wird, während sein Vater vor Furcht bebend hinter den Runenzeichen kauert*. Als sein Vater nur wenige Tage darauf eine neue Braut findet, hält Arlen es nicht mehr zu Hause aus. Er bricht auf um nach Menschen zu suchen, die den Mut noch nicht aufgegeben haben und gegen die Dämonen kämpfen.

Als ich DAS LIED DER DUNKELHEIT gelesen habe, habe ich die Welt um mich herum vergessen. Nur mit Widerwillen bin ich den notwendigsten Aufgaben nachgegangen (Sandwiches sind eine tolle Erfindung, man kann lesen während man sie isst ;-)
Wahrscheinlich hat mir der Roman so gut gefallen, weil er mich auf verschiedenen Ebenen berührt hat und mir keine (gröberen) Schwächen aufgefallen sind.
Grundsätzlich sind Dämonen, die Menschen angreifen, nichts Neues.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Zuallererst: Nein, glauben Sie nicht dem einen, alles entscheidenden Satz auf der Rückseite des Buches: Ein Roman vom Weltrang des Herrn der Ringe (oder so ähnlich). IST ES NICHT. WIe auch fast alle anderen Bücher, die ähnliche Lobeshymnen erhalten, es NICHT SIND. Ich verstehe gar nicht, warum man jedes Buch mit HdR vergleichen muss. Natürlich hat Tolkiens Werk die Fanatsyliteratur geprägt, ist tiefgängig und eigentlich DIE Definition von High Fantasy. Aber trotzdem muss es ja nicht als eine Art Prädikatslabel missbraucht werden, wie so ein bio-Gütesiegel.

Zumal dieses Buch von "Herr der Ringe" ungefähr so weit entfernt ist wie mein Kontostand von dem, sagen wir, eines Bill Gates.
Warum also habe ich das Buch gekauft?

Ja - die Aufmachung des Buches, die einsame schwarze Gestalt vor einer verschwommenen Landschaft - das und der Klappentext waren ausschlaggebend. Ich gebe es zu. Aber selbst, wenn ich die ersten paar Seiten dieses spontanen In-der-Mittagspause-Kauf angelesen hätte - so wäre ich vermutlich trotzdem mit "Das Lied der Dunkelheit" in Händen aus dem Buchladen gegangen. Wie schon einige Vorrezensenten bemerkten, ähnelt die Aufmachung sehr dem Buch "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss, was wohl beabsichtigt war. Und die ersten paar Seiten vermögen durchaus zu fesseln. Leider hält der Autor nicht, was er auf den ersten Seiten verspricht. Eine liebevoll gezeichnete Welt mit ausgefeilten Charakteren, einem ordentlichen Spannungsbogen und glaubhaften Entwicklungen sucht man vergebens. Daher verstehe ich wirklich nicht die vielen vielen Fünf-Sterne-Rezensionen auf dieser Seite.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht, aber mit Einschränkungen 23. Februar 2011
Von BeMaLa
Format:Taschenbuch
In "Das Lied der Dunkelheit" hatte ich hohe Erwartungen gesteckt. Ich wollte unbedingt wieder in eine große, phantastische Geschichte versinken, die mich mit ihren epischen Ausmaßen fesselt und atemlos zurücklässt. Diese Erwartungen wurden zum Teil erfüllt, jedoch nicht ganz.

Das Problem, das ist mit "Das Lied der Dunkelheit" hatte, beginnt beim Protagonisten. Arlen macht schreckliches Leid durch, als sein kleines, überschaubares, dörfliches Leben zerstört wird, seine Mutter umkommt und daraufhin in ihm eine Einsicht keimt, die sein späteres Leben vergiften wird. Er wird der tätowierte Mann, ein Aufständischer gegen den Horror der Dämonen, aber auch eine geschundene, unpersönliche Seele, die keine Aussicht auf Erlösung findet. Das alles ist wirklich tragisch - ich jedoch bin nicht bis zu Arlen durchgedrungen. Ich konnte ihm zwar durch seine Lehr- und Wanderjahre folgen, habe die unterschiedlichen und oft sehr atmosphärischen Schauplätze genossen, aber ich war immer "hinter" ihm, nicht "neben" ihm oder gar an seiner Seite.

Als düsterer und masochistischer Protagonist ist er natürlich toll - die Vorstellung, wie er sich selbst die Tätowierungen beibringt und wie nicht nur Farbe, sondern echter Hass in seinen Körper eindringt und nach und nach das Dämonische ihn selbst durchdringt, hat mir sehr gefallen. Aber das wars dann auch mit meiner Euphorie.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Gut lesbar mit einigen Einschränkungen
Das Buch ist tendenziell gut geschrieben. Ab und zu sind die Handlungen der Hauptpersonen und Nebencharaktere nicht zu 100% nachvollziehbar. Hier fehlt es einer gewissen Tiefe. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Stunden von esc83 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen durchschnitt
Gute Fantasyliteratur ist leider selten. Ich habe dieses Buch als Geschenk erhalten mitdem Hinweis darauf das es sehr gut sein soll (der Schenker und ich haben einen ähnlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von TheSin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Geschichte! Empfehlenswert!
Ich find es immer wichtig mal zu lesen, was Kunden über ein Buch schreiben oder "Leser". Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Leowin veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gute Grundidee aber schlecht umgesetzt
Ich war am Anfang beeindruckt von den vielen positiven Rezensionen und die Story hat sich auch gut angehört. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Thomas Francis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, die vom Leben erzählt...
Das Buch 'Das Lied der Dunkelheit' von Peter V. Brett erhält von mir fünf Sterne.

Ich wollte dieses Buch schon viel eher lese, als ich es vor längerer... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von J. Behrendt veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Gegenstand nicht Gut wie beschrieben sondern Grenzwärtig !
Ich habe das Buch als gebraucht im im von Amazon angegebenen Zustand Gut gekauft. Was ich stattdessen bekommen habe ist ein Buch mit deutlichem Lager Geruch, könnte auch Rauch... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Nacuma 88 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einer der Besten Bücher überhaupt
Ich bin kein Fan von Fantasyromanen aber das Buch konnte mich überzeugen. Nachdem ich soviel positive Bewertungen gelesen habe, wollte ich unbedingt das Buch haben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Olga Ermentraut veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Fortsetzung
Alle die "Das Flüstern der Nacht" gelesen haben, werden nicht drum herum kommen den zweiten Teil "Das Lied der Dunkelheit" ebenso zu lieben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Lestat d.L. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Langweilig ?!
Der erste Band der Dämonen-Trilogie fand ich noch spannend und irgendwie speziell. Doch beim zweiten Band begann ich immer mehr nur oberflächlich zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Robert Wüthrich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessante Ideen kommen hier
Ich würde es nicht mit HdR vergleichen, es ist etwas ganz anderes.
Dieser 1.Band ist spannend geschrieben, wem der gefallen hat, unbedingt Band 2 lesen,
dort... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von André Schild veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar