Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €10.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Lied von der Erde


Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 7,12 3 gebraucht ab EUR 5,59

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Das Lied von der Erde + Bacewicz: Klaviersonate 2,Quintette 1 & 2
Preis für beide: EUR 42,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Wiener Symphoniker
  • Dirigent: Josef Krips
  • Komponist: Gustav Mahler
  • Audio CD (15. April 2011)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B003JC4E4Y
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.410 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Mahler: Das Lied von der Erde - 1. Das Trinklied vom Jammer der ErdeFritz Wunderlich 7:42EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  2. Mahler: Das Lied von der Erde - 2. Der Einsame im HerbstDietrich Fischer-Dieskau 9:47EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  3. Mahler: Das Lied von der Erde - 3. Von der JugendWiener Symphoniker 3:13EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Mahler: Das Lied von der Erde - 4. Von der SchönheitDietrich Fischer-Dieskau 7:02EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  5. Mahler: Das Lied von der Erde - 5. Der Trunkene im FrühlingFritz Wunderlich 4:38EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Mahler: Das Lied von der Erde - 6. Der AbschiedDietrich Fischer-Dieskau30:58EUR 4,80  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Gustav Mahlers Das Lied von der Erde, besetzt mit zwei der bedeutendsten Sänger des 20. Jahrhunderts, Fritz Wunderlich und Dietrich Fischer-Dieskau – diese Welt-Premiere gehört zweifellos zu den interessantesten Veröffentlichungen in diesem zweiten Mahler-Jahr in Folge (2010 feierte die Musikwelt Mahlers 150. Geburtstag, 2011 steht am 18. Mai sein 100. Todestag in Haus).

Die Ankündigung, Dirigent Josef Krips würde Mahlers Das Lied von der Erde bei den Wiener Festwochen 1964 mit Tenor und Bariton besetzen, war seinerzeit eine kleine Sensation, denn damals war es üblich, für die Solopartien eine Frauen- und eine Männerstimme einzusetzen. Die Aufführung am 14. Juni 1964 im ausverkauften Wiener Musikverein geriet zum Triumph, Presse-Aussagen wie „Schöner kann’s nicht mehr gesungen, gespielt, dirigiert werden“ oder „Der Trunk des Abschieds berauschte“ stehen stellvertretend für die tags darauf verteilten Lobeshymnen der Kritiker.

Seitdem hatte es mehrere erfolglose Anläufe gegeben, einen Mitschnitt dieses Ereignisses in angemessener Qualität herauszubringen, doch der Zustand der auffindbaren Bänder reichte bestenfalls für ein paar Piraten-Veröffentlichungen. Jetzt aber ist ein bis dato unbekanntes und nie zuvor erhältlich gewesenes Masterband aus dem Privatbesitz der Familie Krips aufgetaucht, eine direkte Kopie des längst nicht mehr existenten ORF-Originalbandes. Mit beträchtlichem Aufwand konnte dieses Band in den Emil Berliner-Studios in Berlin restauriert werden: Ein legendäres Konzert erstrahlt nun erstmals in einer Klangqualität, die diese vor allem sängerisch bedeutende Interpretation von Mahlers in den Jahren 1908-09 komponiertem symphonischen Lied-Zyklus wirklich erfahrbar macht.

Die Edition wird durch ein umfassendes Booklet abgerundet, das neben Erinnerungen von Dietrich Fischer-Dieskau und Harietta Krips, der Witwe des Dirigenten, auch Ausschnitte aus dem originalen Konzertprogramm, sowie die vollständigen gesungenen Texte beinhaltet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Lösker am 27. Juni 2011
Format: Audio CD
Ich kann meinem Vor-Rezensenten in keiner Weise zustimmen. Diese Aufnahme hat natürlich ihre Schwächen den Klang betreffend. Doch dies ist angesichts des Aufnahme-Datums nicht verwunderlich.
Was die beiden Sänger und auch der Dirigent uns da zeigen ist allerdings Mahler auf höchstem Niveau. DFD hat das Lied von der Erde mehrfach aufgenommen, doch nie hat er so herrliche Legati und unmanirierten Gesang hinbekommen. Wunderlich ist sowiso die Idealbesetzung gewesen. Erst kürzlich habe ich im Fernsehen eine Aufführung des Stückes unter Abbado mit Jonas Kaufmann gesehen. Er ist der erste, der Wunderlich hier das Wasser reichen könnte.
Auch Josef Krips leistet mit seinen Wienern hervorragendes. Insgesamt eben eine absolute Sternstunde der Mahler-Diskographie. Ich bin froh, dass es diese Aufnahme nun endlich in einer angemessenen Qualität gibt.
Das Schlusswort in dieser Rezension hat Fischer-Dieskau. Er bedankte sich bei Krips für "die schönste Aufführung des ,Liedes von der Erde,"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 31. August 2014
Format: Audio CD
In dieser Aufnahme vereinen sich Freud und Leid historischer Aufnahmen: zum einen bin ich beglückt darüber, dass man Wunderlich neben der Studioaufnahme unter Klemperer auch live im Lied von der Erde hören kann - und er überzeugt mich hier mehr, denn er ist unmittelbarer im Ausdruck, überwältigender in seinem Gestus. Er ist der ideale Interpret für die dem Tenor überantworteten Lieder - jugendlich, stürmisch und doch auch mit dem Wissen um die Vergänglichkeit, dabei höhensicher und wortdeutlich. Ein Genuss. Und auch Fischer-Dieskau gefällt mir hier besser als in den diversen Studioeinspielungen, weil auch er direkter "rüberkommt", weniger artifiziell wirkt als unter Studiobedingungen. Auch er ist ausdrucksintensiv, klug gestaltend.
Das Dirigat von Krips ist sehr überzeugend, er trifft den Ton des Werkes ganz wunderbar, hält die Jugendlichkeit mit der Vergänglichkeit, dem Abschiednehmen ganz wunderbar in Balance.
Bis hierher könnte, müßte man von einer idealen Aufnahme sprechen. Dass dem jetzt nicht so ist, ist v.a. dem Orchester geschuldet, denn die Wiener Symphoniker haben definitiv nicht ihren besten Tag: die Streicher klingen oft dünn und auch das Zusammenspiel ist - vorsichtig gesagt - an vielen Stellen holprig. Kein Vergleich mit vielen Studioeinspielungen.
Insofern erkauft man sich die hervorragende Interpretationsleistungen v.a. der Sänger durch ein leider nur mittelmäßiges Orchesterspiel, über das man hinweghören können muss. Ansonsten wird der Hörgenuss doch deutlich getrübt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gemihaus am 29. April 2011
Format: Audio CD
klingende namen der klassik-musik und jubelnde verlautbarungen der marketing und presse organe zu dieser >wegweisenden aufzeichnung eines events< der mahler (un)kultur von 1964, schüren noch erwartungen, die leider schnell enttäuscht und düpiert werden, durch die miserable qualität dieses tondokuments mit dynamisch unbalancierten und der live-situation geschuldeten gesangstechnisch-künstlerischen defiziten und einer auch rein orchestral störenden unausgeglichenheit.
eben privat-mittschnitte, die nicht für die öffentlichkeit bestimmt waren, und die man schnell noch zum mahler-jubiläum als highlight einem schall-und-rauch-süchtigen publikum verkaufen will,
dem unwissenden leider zum nachteil der beteiligten künstler, die wohl nicht mehr zuhören können,
was z.t. vollmundig salbadernd verbrochen wurde.

mit f.-dieskau gab es bereits von 1960! eine hochkarätige emi-aufnahme mit dem philharmonia-orch.
unter kletzki und mit murray dickie als tenorbesetzung! (wie eine spätere bei decca unter bernstein) und wunderlich, in der berühmten aufnahme mit ludwig und klamperer, muss nicht noch besonders
erwähnt werden, so wie andre gültige aufnahmen z.b. unter walter.Lied von der ErdeGreat Recordings Of The Century - Mahler (Das Lied von der Erde)
mahlers bereits frühes todesschwärmen: "...oh wann, geliebte erde, wirst du den verlassenen an deine brust nehmen? ..." , findet letztendlich auf der anthologie chinesischer lyrik in seinem hymnischen liederzyklus heimstatt und künstlerischen widerhall, nur leider nicht in dieser unausgeglichenen,
vagen und künstlerisch inadäquaten aufnahme.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden