Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:18,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2002
Selten gelang es einem Autoren besser, eine Geschichte, die zusammen immerhin ca. 1500 Seiten lang ist, so spannend und fesselnd zu erzählen. Der dritte Teil kann mit Sicherheit zum besten der drei Einzelteile ernannt werden. Unvorhergesehene Enthüllungen und spannende Auseinandersetzungen bestimmen das Geschehen. Wäre es möglich noch einen "Bonusstern" zu vergeben, dieses Buch hätte einen verdient. Tolle Geschichte und ein Schluß der dieser Trilogie würdig ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Wunderbar geschrieben! Absolut lesenswert!
Ich bin ein Fan der ersten Stunde, ich liebe Fantasy, aber sie muss schon "Hand und & Fluss" haben, und darin ist Ralf Isau ein Meister!
Es ist eine ganze Reihe und ich habe - na klar, was sonst! - natürlich alle Bücher, weil ich es gar nicht aushalten kann, wenn ich nicht weiss wie es weiter geht und schließlich endet!
Jedes Buch fasst auf der Besuchte des vergangenen und führt einen tiefer in die jeweilige Gedankenwelt.... absolut fantastisch, wie der Ralf Isau das macht!
Die richtige Lektüre für den Winter.... obwohl ich seine Bücher immer lesen kann, auch unter Palmen! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2004
Mit diesem letzten Band der Geschichte um Yonathan, ist dem Autor Ralf Isau ein packendes Abenteuer und ein krönender Abschluss zugleich gelungen.
Der siebte, und nach der Prophezeiung, letzte Richter macht sich auf den Weg die 6 Augen Bar-Hazzats zu vernichten. Dass das kein Spaziergang wird, ist klar. Schliesslich ist Bar-Hazzat der erste Diener des Melech-Arez, des bösen Gottes, der die Tränenwelt ehemals erschuf.
Es gibt auch hier ein Wiedersehen mit alten Bekannten und es gibt einige kleine Happy Ends vor dem grossen Showdown.
Wobei der ersehnte Showdown dann doch eher mickrig ausfällt. Kein Spektakel, sondern eine ganz simple Lösung. Der Moral des Buches sicher zuträglich, aber den Action Verwöhnten Leser aller 3 Teile, dann doch etwas im Regen stehen lassend.
Und am Schluss noch einige weitere kleine Happy Ends.
Insgesamt gesehen, ein phantastisches Buch, eine wundervolle Geschichte und ein "würdiges" Ende der gesamten Trilogie.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2002
Ich bin auf eine Online Empfehlung auf dieses Buch gestossen.
Die 3 Bände habe ich innerhalb von nur 4 Tagen ausgelesen, und ich bin keine 14 mehr!!!!! Dieses Buch empfiehlt sich für alle jung gebliebenen, die ihre Fantasie auch im Alter noch nicht verloren haben. Es war eine Berreicherung!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2003
Yonathans Träume sind Wirklichkeit geworden, aber das ändert nichts daran, daß es immer noch Schwierigkeiten zu bewältigen gibt. Eine Prophezeiung besagt, daß nur der siebte Richter dem bösen Treiben in Neschan ein Ende bereiten kann und eben dieser siebte Richter ist Yonathan!
Auch der dritte Teil der Neschan Triologie läßt einen schon nach wenigen Seiten nicht mehr los. Ralf Isau hat mit diesen drei Büchern ein Meisterwerk geschaffen, daß alle Fans der Fantasy begeistern wird. Der einzige große Nachteil an diesem Buch ist, daß eine wundervolle Geschichte endet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
Der Jugendliche Jonathan, mittlerweile siebter Richter Neschans, muss Neschan vor der bösen Macht Bar-Hazzats schützen. Der "Richter" ist kein Richter, sondern eine Art Oberzauberer, der mit seinem Zauberstab, nach und nach erst die 5 Roten Augen des Erzbösewichts zerstört und am Ende diesen selbst im Zweikampf besiegt. Er hat einige Helfer und Freunde dabei, die mit ihm zusammen von Ort zu Ort zu den jeweiligen Stationen des Bösen ziehen. Kommt der Held wirklich einmal in Bedrängnis (dies kommt selten vor, sein Zauberstab ist fast allem gewachsen) retten diese oder andere plötzlich auftauchende helfende Wesen ihm, notfalls auch Gott Jehwoh selbst. Die Handlung ist ziemlich vorausschaubar, Spannung kommt selten auf, die Dialoge sind manchmal ungewollt komisch. Ein paar originelle Einfälle hat Isau, vermischt aber alles mit christlicher Mythologie und "Herr der Ringe".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Ich hatte alle Bücher für meine Tochter 14 J. bestellt und auch selbst gelesen, eher verschlungen ! Wirklich empfehlenswert.
`Die geheime Bibliothek des Tadäus Thielemann Trus`xon Ralf Isau ist das Lieblings -Buch meiner Tochter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2011
Was soll man noch zu dieser Trilogie Sagen ?

Die Bücher sind einfach gut sgeschrieben, der Author wusste was er da macht :D
Kann das Buch jedem empfehlen der auf Fantasie steht und diese Richtung gerne ließt.
Ich bin auch keine 14 oder 16 mehr, trotzdem lese ich diese Bücher immer wieder.

Die Ganze Trilogie ist einfach nur Empfehlens wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2009
Autor: Ralf Isau

Inhalt: Mit "Das Lied der Befreiung Neschans" endet die Trilogie von Jonathan Jabbok. Yonathan oder vielmehr Jonathan, der nun Geschan, der 7. Richter Neschans ist, besiegt den bösen Herrscher Bar Hazzat und macht aus der Tränenwelt Neschan die Welt des Trostes. Auch seinen Freunden widerfahren noch viele Abenteuer. Wir erleben, wie Yomi seine Eltern wiederfindet und wie Yonathan seine Frau heiratet.

Optik: Die Wahl der drei Farben blau grün und nun rot als Umschläge der Neschan-Trilogie ebenso wie die Zeichen verbinden alle drei Bücher: +
Illustrationen: Auch im dritten Teil Neschans sind die Bilder zu Beginn der Kapitel die einzigen, aber wunderschönen Illustrationen: ++
Titel: Der Titel sagt wunderbar aus, worum es in dem Buch geht: ++
Inhalt: Ein typischer Schreibstil im Sinne Ralf Isaus. Phantastisch, spannend, emotional, beflügelnd: ++
Preis: ++
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2010
Am Anfang fühlte ich mich immer wieder an "Herr der Ringe" erinnert - ein schwacher Junge bricht mit treuen Freunden auf um das absolute Böse zu vernichten und damit eine ganze Welt zu retten. Und niemand außer ihm selbst kann diese Aufgabe übernehmen ...
Aber dieser Eindruck verschwand zum Glück dann doch recht schnell und das Buch entwickelte sich spannend in eine eigene Richtung weiter. Man merkt zwar durchaus an Sprache und Vorhersehbarkeit der Handlung, dass es sich um Jugendfantasy handelt, aber die Personen sind gut charakterisiert und haben alle ihre besonderen Eigenschaften. Was ich jedoch etwas zu kurz abgewandelt fand, war die Weltentaufe am Ende. Dafür das sie das Ereignis darstellt, auf das ganz Neschan seit Ewigkeiten wartet, wird sie einfach viel zu kurz abgehandelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden