Gebraucht kaufen
EUR 3,86
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Rad des Lebens: Autobiographie Taschenbuch – 13. Juni 2000

28 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 13. Juni 2000
EUR 0,66
20 gebraucht ab EUR 0,66

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Droemer Knaur (13. Juni 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426774585
  • ISBN-13: 978-3426774588
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,4 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 430.270 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Elisabeth Kübler-Ross, 1926 in der Schweiz geboren, studierte in Zürich Medizin. Bevor sie in die USA auswanderte, war sie in der Schweiz als Landärztin tätig. In den Vereinigten Staaten arbeitete sie anfangs in einigen psychiatrischen Kliniken in New York, Denver und Chicago. Zeitweise ging sie einer Lehrtätigkeit an einigen Universitäten nach. In Virginia leitete sie ein Seminarzentrum mit dem Schwerpunktthema "Leben und Sterben". Auf der ganzen Welt hielt sie Workshops ab, um die Menschen wieder zu lehren, ihre Liebesfähigkeit zu entfalten. Ihre Arbeit und Hingabe galten in ihren letzten Lebensjahren besonders sterbenden Kindern und Aidskranken. Elisabeth Kübler-Ross, die im August 2004 verstarb, hat mit ihren Forschungen den Menschen Hoffnung gegeben, dass mit dem Tod - entgegen der "wissenschaftlichen" Meinung - ein neues, strahlenderes Leben beginnt, auf das wir uns alle freuen können.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elisabeth Kübler-Ross, M.D. (8.7.1926–24.8.2004), geboren in der Schweiz, war Psychiaterin, setzte sich stets humanitär ein und begründete die weltweite Hospizbewegung mit. In ihrem bahnbrechenden Buch Interviews mit Sterbenden (On Death and Dying, 1969) beschrieb sie erstmals die fünf Phasen der Trauer. Kübler-Ross schrieb 24 Bücher, die in 36 Sprachen übersetzt wurden. Sie spendete Millionen Menschen Trost, die mit dem eigenen oder dem Tod eines geliebten Menschen konfrontiert waren. Leidenschaftlich kümmerte sie sich unter anderem um unheilbar kranke Kinder, AIDS-Patienten und alte Menschen. Das größte Vermächtnis ihrer Arbeit liegt darin, uns den würdevollen Umgang mit Sterbenden gelehrt zu haben und die Bedeutung, ihnen mit bedingungsloser Liebe zu begegnen.
Elisabeth Kübler-Ross wurde 2007 in die amerikanische National Women’s Hall of Fame aufgenommen, und das Time Magazine zählte sie zu den 100 größten Denkern des 20. Jahrhunderts. Ihr Werk wird von hunderten Organisationen weltweit fortgeführt, darunter die Elisabeth Kübler-Ross Foundation.
Weitere Informationen im Internet unter: www.ekrfoundation.org

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Einhandseglerin am 1. März 2008
Format: Taschenbuch
In ihrer Biographie gewährt die Sterbeforscherin und Lehrerin über das Leben Elisabeth Kübler-Ross dem Leser zum einen Einblicke in ihr ganz persönliches Leben und zum anderen in ihre Lehre über das Leben.
Das Wissen um einige tiefgreifende Erlebnisse und Ereignisse, die wichtige und markante Stationen im Leben von Frau Kübler-Ross waren, wird für mich ihre Radikalität und ihre Streitbarkeit nachvollziehbarer.

Ein beeindruckendes Leben nachgezeichnet in einer sehr interessanten Biographie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niccle am 2. Juli 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch von Elisabeth Kübler-Ross zeigt, dass sie ihr Leben wirklich gelebt hat. Es regt dazu an, sein eigenes Leben zu lieben und sich mit wichtigen Dingen zu beschäftigen. Sie schreibt sehr einfühlsam von ihren Patienten und deren Leben. Sie zeigt das man den Tod nicht fürchten muss. Für mich ist dieses Buch etwas sehr wichtiges, denn es zeigt uns wie wichtig das Leben ist und das es nicht mit dem Tod endet. Das Buch bekommt 4 Sterne, da es zum ende ein bisschen schwer zu glauben ist, da Elisabeth Kübler-Ross von kosmischen und physischen Dingen schreibt. Man muss sich dem wirklich öffnen und unvoreingenommen an die Sache rangehen. Trotzalledem ist dieses Buch sehr wichtig und ich würde es jedem empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Kinder-Rezension am 3. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Das Buch ist GENIAL! Es geht darum über den Sinn des Lebens und des Todes anchzudenken und um Nächstenliebe!!!

Ich habe das Buch gelesen und es ist zu meinem Lieblingsgeschenk geworden wenn ich irgendwo eingeladen bin!!!

Ich bewundere diese Frau, Elisabeth Kübler-Ross! Wir sollten uns alle ein Scheibchen von ihr abschneiden dann wäre die Welt ein besserer Ort!!!!

Habe mit diesem Buch meiner Freundin die unter Panikattacken leidet und meiner Tante die ihren Mann verloren hat SEHR GEHOLFEN!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V. Wilkening am 6. August 2002
Format: Taschenbuch
dieses buch-das dokument eines bewegten lebens einer grossen frau ist anders.es ist eine inspirirende wegbeschreibung die dazu aufruft,an seine träume zu glauben,egal was sich einem auch in den weg stellen mag.sie überwand die hindernisse die sich ihr in den weg stellten,ohne den blick auf ihre ziele und träume zu verlieren.sie glaubte immer an das,was sie tat,trat für das ein,an was sie glaubte,egal was kritiker davon dachten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Wenzel am 3. Juni 2008
Format: Taschenbuch
Nach dem Lesen der Rezensionen und vor allem dem Buch von dieser großen sozialen und sich christlich verhaltenden Frau berührt mich die Kaltschnäuzigkeit von Ärzten schon lange nicht mehr an. Diese Zyniker haben Entwicklung und Aufklärung über den Tod doch immer verhindert, weil der Tod nicht besiegbar ist, sondern zum Leben dazu gehört, aber welcher Arzt hört das schon gern. Da werden Menschen künstlich am Leben erhalten, nur damit sich der Arzt nicht vorwerfen lassen will, auf seiner Abteilung ist ein Mensch schnell gestorben...wie anmaßend ist das von einem Arzt ! Nein, ich will die Ärzte nicht verurteilen, sie sind auch nur Seelen, die noch viel zu Lernen haben...Das Leben auf der Erde ist zu Ende, wenn es zu Ende sein soll, so wie der Mensch es für sich festgelegt hat und er seine Lektionen zur seelischen Weiterentwicklung gelernt hat und basta. Daran ändert auch ein Arzt nichts. Das Leben dieser Frau war großartig, anstrengend und aufregend und sie hat ihre Lektionen gelernt. All die Menschen, die damit nichts anfangen können, sind einfach noch nicht soweit, aber glauben Sie mir, sie kommen noch alle da hin. Es braucht Zeit, Geduld und einen Anlaß. Ich lese bereits seit über 2 Jahren Bücher dieser Art und eines habe ich dabei festgestellt. Auch wenn keiner der Autoren sich kennt, sie aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen kommen, sie kommen alle zu demselben Ergebnis, und DAS ist phantastisch ! Ich bin sehr froh, daß ich mich weiterentwickelt habe und bin ausgeglichener und friedlicher, toleranter und oft weiser in meinen Entscheidungen. Bedingungslose Liebe zu erlernen ist äußerst schwierig, aber es ist möglich...Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sissy am 11. Februar 2011
Format: Taschenbuch
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so gefangen war ich in den Erzählungen. Was am Anfang als Biographie daherkommt, macht auf einmal eine große Wende zu einem "spirituellen Erfahrungsbuch" und klingt wieder als fast "normales" biographisches Werk aus. Ich kann das leider nicht anders beschreiben. Manche Seiten jagten mir direkt kleine Schauer über den Rücken...
Elisabeth Kübler-Ross ist nun einmal keine alltägliche Person, und so ist es auch ihre Biographie nicht. Unbedingt empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Dezember 2002
Format: Taschenbuch
Elisabeth Kübler-Ross schildert ihr interessantes und bewegtes Leben. Ihre Selbstaufopferung für das Gute und ihre freiwillige Konfrontation mit Elend und Tod regen sehr zum Nachdenken über sich selbst an, und sind sehr beeindruckend. Schwer zu glauben und verwirrend sind allerdings ihre spirituellen Erfahrungen, über die sich jeder selbst seine Meinung bilden muss. Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, das die Notwendigkeit und den Wert von Liebe, Toleranz und Hilfsbereitschaft ins Bewusstsein rückt, und zum Nachdenken über sich selbst anregt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen