oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Kinocom In den Einkaufswagen
EUR 5,55
berlin-medien In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Topbilliger In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Wotan Wilke Möhring , Helen Woigk , André Erkau    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Das Leben ist nichts für Feiglinge + Frau Ella
Preis für beide: EUR 11,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Frau Ella EUR 5,55

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Helen Woigk, Christine Schorn, Frederick Lau, Rosalie Thomass
  • Regisseur(e): André Erkau
  • Komponist: Steffen Kahles, Christoph Blaser
  • Künstler: Claudia Wolscht, Michael Eckelt, Iris Trescher-Lorenz, Ngo The Chau, Lucia Keuter, Susa Sasserath, Matthias Haeb, Jennifer Lüling, Christian Vennefrohne, Dirk Decker, Helge Sasse, Ulf Israel, Ursel Frank, Prof. Dr. Andreas Schreitmüller
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DU61MX0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 388 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein junger Mann wird mit dem plötzlichen Tod seiner Frau nicht fertig, die 15jährige Tochter im wilden Gothic-Look zieht sich in ihre eigene Welt zurück, einziger Halt ist die Oma. Die verschweigt ihre Krebskrankheit und nimmt sich eine unkonventionelle Pflegerin, die ihr Lebensmut macht. Ausgerechnet in dieser prekären Situation brennt die Enkelin mit einem Freund durch.

Das Leben ist nichts für Feiglinge
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Das Leben ist nichts für Feiglinge

VideoMarkt

Der Tod von Babette wirft die komplette Familie aus der Bahn: Witwer Markus wird mit dem plötzlichen Tod seiner Frau nicht fertig und sieht hilflos mit an, wie ihm seine 15-jährige Tochter entgleitet: Kim zeigt dem Vater die kalte Schulter und zieht sich in ihre eigene Welt zurück. Einziger Halt ist die Großmutter. Die verschweigt ihre Krebskrankheit und nimmt sich eine unkonventionelle Pflegerin, die ihr Lebensmut macht. Ausgerechnet in dieser Situation brennt die Enkelin mit einem Jungen durch.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traurig, tragisch, lustig, wunderschön! 30. September 2013
Von Joe D. Foster TOP 1000 REZENSENT
Format:Blu-ray
Wenn Buchautoren die Drehbücher zu den Verfilmungen ihrer Werke selbst schreiben, ist schon einmal ein großer Schritt getan, dass das Unterfangen auch Hand und Fuß hat! Leider ist dem ja nicht immer so, und man wird der Vorlage nicht wirklich gerecht. Im Falle von "Das Leben ist nichts für Feiglinge" arbeitete der Autor des Buches, Gernot Griksch, das Drehbuch aus, und Hauptdarsteller Wotan Wilke-Möhring produzierte den Film von Regisseur Andre Erkau auch gleich.
Wilke-Möhring spielt hier, wie zwei Jahre zuvor bereits in "Der Letzte Schöne Tag", einen Familienvater, dessen Leben aus den Fugen gerät, als seine Frau unvermittelt stirbt. Er und seine fünfzehnjährige Tochter müssen nun mit dem Verlust umgehen, und tun dies auf die jeweils eigene Art und Weise, und das Unvermögen miteinander auszukommen tut sein Übriges dazu. Als Töchterlein mit dem neuen Freund Alex Reißaus nimmt, macht sich Vater Markus zusammen mit seiner krebskranken Mutter und deren Pflegerin auf die Suche nach den beiden. Für Alle beginnt ein Trip zurück ins Leben.
Trauerbewältigung war sicher schon sehr oft Thema in diversen Filmen, und da sie einen leidigen Begleiter in unser aller Leben darstellt, kann man sich in die Situation der Protagonisten sehr gut hineinfühlen. Es handelt sich zwar schon um ein Drama, ganz klar, allerdings geht der Streifen den Umstand der Trauer und den Weg, den Markus und Kim beschreiten immer mit einem Augenzwinkern und leisem Humor an. Wilke-Möhring beherrscht diese Art von Rollen schon immer perfekt, und auch hier weiß er absolut zu überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Tragikkomödie, die Hoffnung aufzeigt 19. November 2013
Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Blu-ray
In der heutigen Zeit werden jede Woche zig Filme weltweit produziert. Wöchentlich kommen immer wieder neue Filme in die Kinos oder werden direkt als TV Produktion im Fernsehen gezeigt. Das da das Publikum mittlerweile den Überblick verliert ist klar.
Da ist es nur schade, dass dabei immer wieder kleine Perlen in der Masse untergehen. „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ ist so eine Perle. Basierend auf der Romanvorlage von Autor Gernot Griecksch (der auch seine Geschichte als Drehbuch adaptierte) verfilmte Regisseur André Erkau ein Thema, das für viele noch als Tabu gilt. Das Sterben, der Tod, nachdem ein geliebter Mensch gestorben ist oder obendrein davor steht zu sterben. Da kommt „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ mit seiner unkonventionellen Art gerade richtig. In dem Film stecken sehr viele Emotionen, jedoch nicht nur in Form von dramatischen Elementen, denn hin und wieder darf der Zuschauer durchaus auch mal Schmunzeln oder sogar Lachen. Diese tragisch komischen Elemente wurden von Erkau mit viel Bedacht und hoher Sensibilität eingefügt und wirken keineswegs aufgesetzt. Wichtig ist in diesem Sinne die Lebensbejahung. Dabei sollte man sich jederzeit gewiss sein, dass der Tod zum Leben nun mal dazu gehört, auch wenn es hart ist. Gerade durch eine schöne Prise Humor wird die Story sehr gut aufgelockert. Dem Zuschauer wird sehr gut verdeutlicht, dass egal was passiert, man sein Leben nutzen soll. Trotz trauriger Momenten, muss man nach vorne sehen, da sind Familie sowie Freunde ein wichtiger Fels in der Brandung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Drehbücher sind nichts für Feiglinge 18. Januar 2014
Von Igneus
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Für mich ein gelungener Film, mit kleinen Schwächen. Die Geschichte selbst erzählt von Trauer und Verlust. Nach dem Tod der Frau und Mutter sind Wotan Wilke Möhring und Helen Woigk emotional am Boden. Statt aber näher zusammen zu rücken, entfernen sich Vater und Tochter immer weiter von einander. In Ihrer Trauer und Wut greifen Sie sich gegenseitig an. Rückzug erscheint Beiden die beste und einzige Möglichkeit. Bis dahin fand ich den Film wirklich sehr gelungen.

Leider bleibt das Drehbuch nicht bei dieser sehr spannenden und an Dramatik mehr als ausreichenden Geschichte. Es wird versucht ständig mehr Aktion und mehr Dramatik in den Film zu bringen. So erkrankt die Oma an Krebs, Kim findet die erste große Liebe und brennt mit Ihr durch. Vater und Oma nehmen die Verfolgung auf, dabei bahnt sich nicht nur die nächste Liebesgeschichte sondern auch das erste Mal und ein weiterer Todesfall an.

Schade wäre das Drehbuch nicht so feige gewesen und hätte der an sich starken Geschichte und den sehr guten Darstellern vertraut, wären auch fünf Sterne drinn gewesen. So wirkt die Geschichte etwas bemüht wendungsreich und tanzt auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig. Zum Glück kriegt der Film zum Schluss noch die Kurve und kommt wieder auf Kim und Markus zurück. Auch gelingt es neben Trauer und Verzweiflung auch von Mut und Hoffnung zu erzählen.

Die Schauspieler haben mir sehr gut gefallen. Dabei hat Christine Schorn nicht nur hervorragende Dialoge bekommen sondern spielt auch zum niederknien. Rosalie Thomass, Frederik Lau, W.W.Möhring und Helen Woigk erscheinen mir sehr sehenswert.
Den feinen Humor, die Kamera und das Bild fand ich auch sehr gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wenn das Leben seinen Geschmack verliert...
… dann ist die Verzweiflung ein ständiger Wegbegleiter. Das wissen Kim Färber(Helen Woigk), ihr Vater Markus(Wotan Wilke Möhring) und ihre Großmutter... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Thomas Knackstedt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Film hab ich bereits 3 Mal im Kino gesehen, aber: den musste ich auch für zuhause haben. Mal wieder ein Glanzstück von Wotan Wilke Möhring. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Viola Thor veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr ergreifender und toller Film
Die Hauptdarsteller spielen ihre Rollen hervorragend.
Die Handlung ist sehr interessant und wird sehr gut rüber gebracht.
Absolut sehenswert und gut gemacht
Vor 19 Tagen von Bettina Hirt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller Film
Von der Kunst des Wotan Wilke Möhring bin ich schon lange überzeugt!
Der Film ist einfach toll. Ich musste lachen und weinen fast gleichzeitig. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Monika veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dieser Film auch nicht...
Ein guter Film, für Möhring-Fans ein Muss, da er Regie führt, aber es geht emotional ordentlich zur Sache! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Regina Ketterer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mehr Frauenfilm
Ich würde sagen es ist mehr ein Frauenfilm, aber schön. Ich sage mal, so aus dem Leben gegriffen, kann man sich auf alle Fälle ansehen.
Vor 1 Monat von Susanne Pape veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schöner Film
Der Film ist sehr unterhaltsam, obwohl er zunächst traurig klingt! Prima Umgang mit dem Thema! Macht auch ein bißchen nachdenklich...
Vor 2 Monaten von Katrin Herken veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Film
Habe den Film zuerst im Kino gesehen. Es ist alles vorhanden, was ein guter Film baucht.
Man kann lachen und weinen. Sehr empfehlenswert!
Vor 2 Monaten von Angelika E. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ...meine Einstellung zum Krebs ist feindselig. Hilft das?
Story (4)
Der Film beginnt wie er auch endet mit einer Beerdigung. Zwischendrin wird dann eine recht kurzweilige und durchaus auch mit pointiertem Humor versetzte Geschichte... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amadis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr sehenswert
Es geht um ein ernstes Thema, aber ich habe noch nie soviel dabei lachen müssen.
Trauerphasen sind sehr gut dargestellt!
Vor 3 Monaten von Birgit Goschier veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar