Das Leben ist kein Kindergeburtstag: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Leben ist kein Kinder... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Leben ist kein Kindergeburtstag: Roman Taschenbuch – 20. Mai 2013

29 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,68
60 neu ab EUR 8,99 13 gebraucht ab EUR 3,68

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Leben ist kein Kindergeburtstag: Roman + Nicht die Bohne!: Roman + Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

Interview Jetzt reinlesen [213kb PDF]
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442380898
  • ISBN-13: 978-3442380893
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.821 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniela Nagel, geboren 1977 in Köln, hat Neuere Deutsche Literatur und Philosophie studiert. Als Drehbuchautorin schrieb sie unter anderem mehrere Folgen für die ZDF-Serie Streit um drei. Zurzeit verfasst sie Werbetexte für das Magazin Kino & Co. Daniela Nagel lebt mit Mann und fünf Kindern in Köln.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dani Schwarz (Lesemonsterchen´s Buchstabenzauber) am 16. Januar 2015
Format: Kindle Edition
Kurzbeschreibung:
Storch lass nach! Das Mamiversum schlägt zurück.
Die junge Lektorin Alice plant einen Ratgeber für coole Mütter. Dumm nur, dass sie von Kindern nicht den blassesten Schimmer hat! Ihre Nachbarin Eve, Mutter von Drillingen, ist für Alice das Paradebeispiel für alles, was uncool ist – gestresst, chaotisch, unorganisiert. Doch Eve ist die Einzige, die Alice zu Recherchezwecken ausquetschen könnte. Also schließen die beiden Frauen einen Pakt: Eve führt Alice in die unbekannte Mütterwelt, das Mamiversum, ein, im Gegenzug coacht Alice ihre Nachbarin in Sachen Lebensglück. Das Happy End könnte für beide in greifbare Nähe rücken … doch irgendwas ist ja immer!

>>hier kommt ihr zum Buch<<
>>hier kommt ihr zur Leseprobe<<

Die Autorin:
Daniela Nagel, geboren 1977 in Köln, hat Neuere Deutsche Literatur und Philosophie studiert. Als Drehbuchautorin schrieb sie unter anderem mehrere Folgen für die ZDF-Serie Streit um drei. Zurzeit verfasst sie Werbetexte für das Magazin Kino & Co. Daniela Nagel lebt mit Mann und fünf Kindern in Köln.

Meine Meinung:
Mit "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" ist der Autorin ein geniales Buch gelungen, mit dem sich denke ich jede Mutter identifizieren kann.
Erfischend, urkomisch und doch zugleich authentisch.
Eine wundervolle Geschichte über zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können.
Welche Mutter kennt das nicht: Sobald Kinder da sind, verändert sich alles. Man stellt sich automatisch in der Reihe ganz hinten an, um dem Nachwuchs gerecht zu werden. Zeit für sich, was ist das?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thrillerfan am 15. März 2014
Format: Taschenbuch
Dieser Roman hat mir total gut gefallen, einfach weil er sich super liest, vor allem flüssig uns schnell, aufgrund sehr kurz gehaltener Kapitel.

Er erzählt im Wechsel jeweils aus der Sicht von Alice der Lektorin, sowie von Eve ihrer Nachbarin. Dieses Wechselseitige hat mir gut gefallen, einfach weil es Pep in die Story bringt und sie nicht eintönig macht.

Fehlte mir anfangs ein wenig die Tiefe der Story, einfach weil alles sehr schnell erfolgte, so änderte sich dieses zum Schluss aber, denn dann kam doch noch die Tiefe, die ich mir davon erhoffte.

Es ist einfach eine schöne Geschichte, wie sie das Leben schreiben könnte und das nicht nur für Mütter und die, die es werden wollen, sondern auch für alle anderen, denen diese Art des Romans gefällt.4

Fazit:

Ein toller Roman, der mich vollends überzeugen konnte, aus dem man für sich noch etwas mitnehmen kann und der einfach Lesefreude bringt.
Wem diese Art von Stories gefällt, ist mit diesem Buch bestens beraten.
Note: 1-
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lines Bücherwelt am 13. Januar 2015
Format: Taschenbuch
Klappentext:

Die junge Lektorin Alice plant einen Ratgeber für coole Mütter. Dumm nur, dass sie von Kindern nicht den blassesten Schimmer hat! Ihre Nachbarin Eve, Mutter von Drillingen, ist für Alice das Paradebeispiel für alles, was uncool ist – gestresst, chaotisch, unorganisiert. Doch Eve ist die Einzige, die Alice zu Recherchezwecken ausquetschen könnte. Also schließen die beiden Frauen einen Pakt: Eve führt Alice in die unbekannte Mütterwelt, das Mamiversum, ein, im Gegenzug coacht Alice ihre Nachbarin in Sachen Lebensglück. Das Happy End könnte für beide in greifbare Nähe rücken … doch irgendwas ist ja immer!

Der erste Satz:

Die Keller von oben ist genau so eine Mutter, wie ich garantiert nie eine werden möchte.

Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich wahnsinnig gespannt, denn der Klappentext und das Cover haben mich sofort überzeugt!

Man beginnt zu lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Der Leser lernt Eve und Alice kennen, zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eve die verheiratete Hausfrau und Mutter vierjähriger Drillinge und Alice die Singlefrau deren Karriere gerade erst richtig beginnt. Doch wie so oft im Leben haben diese beiden Frauen mehr gemeinsam als sie zunächst zugeben möchten.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar locker und flüssig. Der Erzählstil wechselt immer wieder zwischen Eve und Alice, dies gefiel mir richtig gut denn so bekommt der Leser einen wunderbaren Überblick über die Gefühlswelt der beiden Protagonistinnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra S am 14. März 2014
Format: Taschenbuch
Die Autorin Daniela Nagel beschreibt ihrem *Debütroman »Das Leben ist kein Kindergeburtstag«* den ganz normalen Wahnsinn einer Mutter von Drillingen und die Ansichten einer Karrierefrau. Die einzige Gemeinsamkeit der beiden, sie wohnen nur im gleichen Haus, kennen sich nur von Begegnungen im Stiegenhaus.
Die beiden Protagonisten waren mir von Beginn an sympathisch. Alice, Single, ist lebenslustig und erfolgreich, sie arbeitet als Lektorin in einem Verlag und möchte einen Ratgeber für coole Mütter schreiben. Sie vertritt die Meinung, dass Mütter nach der Geburt ihren Job weitermachen sollten und dass alles einfach nur eine Sache der Organisation ist.
Eve, Mutter von Drillingen, ist zum Teil überfordert und deprimiert. Sie wird von Alice oft belächelt und bemitleidenswert, weil sie den Alltag mit ihren Kindern nicht geregelt bekommt, obwohl sie nur Vollzeitmama ist, ihre Meinung schaut Eve viel zu wenig auf ihr Äußeres. Eve managt den Haushalt, die Kinder, während ihr Mann das Geld verdient.
Da Alice von Kindern und Erziehung nicht die geringste Ahnung hat, schließt sie sich mit ihrer Nachbarin zusammen, langsam freunden sie sich an. Von der Freundschaft profitieren beide, denn Alice wird unverhofft schwanger und Eve beginnt über ihre Zukunft nachzudenken, da sie befürchtet Brustkrebs zu haben, beginnt sie ihren Leben zu überdenken. Bekommen die Beiden ihre Probleme im Griff?
Der Autorin gelang es, mir beim Lesen ständig ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern, die beiden Protagonistinnen sind der totale Gegensatz, aber sie lernen viel von einander und sich auch im Laufe der Geschichte ähnlicher werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden