• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Labyrinth der zä... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,28 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Labyrinth der zärtlichen Kraft: 166 Liebesgeschichten. Mit einer DVD Gebundene Ausgabe – 21. September 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,80
EUR 26,80 EUR 8,80
60 neu ab EUR 26,80 9 gebraucht ab EUR 8,80

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Das Labyrinth der zärtlichen Kraft: 166 Liebesgeschichten. Mit einer DVD + Nachricht von ruhigen Momenten: 89 Geschichten. 64 Bilder (Bibliothek Suhrkamp) + "Wer ein Wort des Trostes spricht, ist ein Verräter": 48 Geschichten für Fritz Bauer
Preis für alle drei: EUR 63,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 607 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 3 (21. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518421255
  • ISBN-13: 978-3518421253
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,3 x 20,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 318.057 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alexander Kluge wurde am 14. Februar 1932 in Halberstadt geboren. Er studierte in Marburg und Frankfurt/Main Rechtswissenschaften, Geschichte und Kirchenmusik. Nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt absolvierte er ein Volontariat bei dem Filmregisseur Fritz Lang und betätigte sich mit Erfolg als Filmemacher und literarischer Autor. Er erhielt zahlreiche Preise, unter anderem den Deutschen Filmpreis 2008 (Ehrenpreis).

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexander Kluge, geboren 1932 in Halberstadt, ist Jurist und Filmemacher; als sein wichtigstes Werk aber sieht er seine Bücher. »Wenn ich im Jahre 2015 schreibe, liegen die kommenden fünfzehn Jahre unseres Jahrhunderts schon vor meinen Augen. Insgesamt ergibt sich damit, da ich 1932 geboren wurde, eine Chronik über rund hundert Jahre.« Für sein Werk erhielt er viele Preise, darunter den Georg-Büchner-Preis, den Theodor-W.-Adorno-Preis und zuletzt, 2014, den Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf.

»Ich bin und bleibe in erster Linie ein Buchautor, auch wenn ich Filme hergestellt habe oder Fernsehmagazine. Das liegt daran, daß Bücher Geduld haben und warten können, da das Wort die einzige Aufbewahrungsform menschlicher Erfahrung darstellt, die von der Zeit unabhängig ist und nicht in den Lebensläufen einzelner Menschen eingekerkert bleibt. Die Bücher sind ein großzügiges Medium und ich trauere noch heute, wenn ich daran denke, daß die Bibliothek in Alexandria verbrannte. Ich fühle in mir eine spontane Lust, die Bücher neu zu schreiben, die damals untergingen.«
Alexander Kluge (Dankesrede zum Heinrich-Böll-Preis, 1993)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krzysztof Merks am 20. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Das Leben schreibt die besten Geschichten, heißt es immer. Es bedarf jedoch meistens eines "Arrangeurs", der diese Geschichten als findet, ordnet und so bearbeitet, dass sie nicht einfach nur gut, sondern auch noch (nach-)erzählenswert sind. Ein solcher ist Alexander Kluge.
Dabei ist er nicht auf das "Krawallige" aus, sondern geht sowohl bei der Auswahl als auch bei der Darstellung der Stoffe sehr subtil vor. Deswegen enden die Geschichten häufig völlig pointelos, lösen sich einfach auf im Nichts. Wie die Liebe selbst, manchmal...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Alexander Kluge kennt man seit seinem 1962 er Erstlingswerk "Lebensläufe" als unermüdlichen Sammler von Entwürfen einer besseren Welt und so vereint dieses Buch auf wunderbare Weise zu einem großen Teil Geschichten, die bereist in früheren Büchern veröffentlicht wurden.

Die Texte, die zu fünf Kapiteln angeordnet sind, stellen den jeweiligen fokussierten Gegenstand aus unterschiedlichen Perspektiven dar. Das Wort Liebe wird man dabei vergeblich suchen, es ist aber im Status der Figuren als Unausgesprochenes zu entdecken. Alexander Kluge beschwört die widerständige anarchische Kraft der Liebe und zeigt das sich in der Fähigkeit des Menschen sich zu binden seine Stärke begründet ist, dabei ist das Ausmaß der Liebesgeschichten, wie beim Autor gewohnt, weitläufig und verwoben.

Privates und Politisches, Literatur und Musikgeschichte, Fiktion und Realität, Wissenschaft und alltägliche Banalitäten denkt der Autor auf umstürzlerische Weise in diesen 166 Liebesgeschichten zusammen. An Stelle von Liebe tritt in zahlreichen Geschichten herzlose Kälte und es ist sicher vom Autor gewollt, dass man sich in diesem Labyrinth der Gegensätze verirrt und als Leser aufgefordert wird die offenen Stellen mit eigener Erfahrung und eigenen Reflektionen zu füllen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden