In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Labyrinth der Zeit auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Labyrinth der Zeit [Kindle Edition]

Patrick Lee , Ulrike Thiesmeyer
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Phantastisch! Lee liefert eine elegante Variation des Zeitreisethemas und verbindet dabei geschmeidig die treibende Spannung der Fernsehserie 24 mit den futuristischen Rätseln von X-Files. (Publishers Weekly)

Kurzbeschreibung

Keine 24 Stunden. Dann naht das Ende der Welt.

Der Präsident der Vereinigten Staaten hat gerade eine Fernsehansprache gehalten, da löscht vor den Augen der Welt ein Raketenangriff das Weiße Haus aus. Kurz danach überleben Travis Chase und Paige Campbell nur knapp ein Bombardement auf ihre Forschungsstation tief unter der Erde von Wyoming. Was steckt hinter diesen Angriffen? Ein jahrzehntealtes Geheimprojekt? Travis sieht nur einen Weg zur Lösung des Rätsels: den Weg zurück in der Zeit. In seiner früheren Existenz in Gestalt eines Kindes macht er sich auf eine Reise quer durch die USA, um den Mächten der Zerstörung zuvorzukommen.

«Phantastisch! Lee liefert eine elegante Variation des Zeitreisethemas und verbindet dabei geschmeidig die treibende Spannung der Fernsehserie ‹24› mit den futuristischen Rätseln von ‹X-Files›.» (Publishers Weekly)

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
65 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dritter Teil der Reihe 28. November 2012
Von C. Nöth
Format:Taschenbuch
Mit diesem dritten Band findet die Geschichte nach "Die Pforte" und "Dystopia" ihr wahnwitziges Ende. Für mich ist Patrick Lee die Neuentdeckung des Jahrzents! Hollywood verfilmt übrigens gerade den ersten Band dieser Trilogie. Wer eine Mischung aus Science-Fiction und militärischer Action ala guter Hollywood Blockbuster mag, der kommt mit diesen Romanen voll auf seine Kosten. Ich lese viel, ich schaue auch sämtliche Science-Fiction und Action-Filme und trotzdem hat Patrick Lee mich mit den wahnwitzigen Ideen in diesen Romanen total aus den Socken gehauen. Sehr empfehlenswert! Aber bitte mit "Die Pforte" einsteigen... sonst blickt man nicht wirklich durch. Der einzige Nachteil der Reihe besteht auch darin, dass die Teile unzusammenhängend in den Buchhandlungen ausliegen und auch hier bei Amazon kein Hinweis auf die Vorgängerromane zu finden ist. Also "Die Pforte", danach "Dystopia" und dann "Das Labyrinth der Zeit" lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Trilogie 7. Dezember 2012
Von entwender
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Zunächst: Bitte zuerst "Die Pforte", dann "Dystopia" und anschließend "Das Labyrinth der Zeit" lesen. Nur so kann man die ganze Geschichte verstehen und schätzen.
Jedes der Bücher dieser Trilogie ist ein Pageturner für diejenigen, die actiongeladene Science-Fiction mögen, die in der Gegenwart verankert ist. Der Autor hat viele sehr gute Ideen und auch viel Neues zu bieten, auch für einen Viel-Science-Fiction-Leser wie mich.
Natürlich gibt es auch Negatives:
- Große sprachliche Genialität darf man nicht erwarten.
- Auch finde ich die Erklärung im zweiten Buch SPOILER DYSTOPIA START dass sich leicht genügend Menschen einspannen lassen, Milliarden von Menschen auszurotten, um einen "Neuanfang" zu starten, nicht befriedigend SPOILER DYSTOPIA ENDE.
- Desweiteren wird der Leser sehr oft an der Hand genommen und bekommt mit einem recht billigen Mittel die Erklärung serviert: "Nach längerem Überlegen leuchtete Travis aber ein, dass <Detaillierte Erklärung>". Dies wird ermüdend oft verwendet.
- Die Charaktere sind nicht besonders tief oder originell.
- Die Action nimmt teilweise für meinen Geschmack ein wenig zu viel Platz ein, da wäre Charaktervertiefung oder mehr SF-Philosophie schöner gewesen.
- Spätestens ab dem zweiten Buch klingelt bei jeder Entität, die näher erklärt wird, sofort ein Glöckchen: Die wird dann wohl eine größere Rolle spielen. Zu vorhersehbar. Travis erfährt was von einer Entität und zufällig ist genau diese Entität sehr nützlich bei der anstehenden Problembewältigung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser in einem Stück durchlesen 9. März 2013
Von SA.M.T
Format:Taschenbuch
Mit dem "Labyrinth der Zeit" schließt sich der Kreis einer Sci-Fi Saga, die es in sich hat: Nach der "Pforte" und "Dystopia" wird in diesem dritten Teil der Handlung nun endlich aufgelöst, was sich am anderen Ende der Pforte befindet! Und dass es dabei einmal mehr auch um den Faktor "Zeit" geht, braucht wohl nicht explizit erwähnt zu werden.
Was mich an Trilogien grunsätzlich stört ist der Abstand zwischen den Erscheinungsterminen der einzelnen Bände. Gerade in diesem Fall ist es aber wichtig, dass man noch genau weiß, was sich in den ersten beiden Büchern abgespielt hat, um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Auch der Umstand, dass Trilogien nie erkennbar als solche gekennzeichnet werden (z.B. mit Band 1, Band 2, etc) ist irgendwie nervig. Mir ist es z.B. so ergangen, dass ich in Unwissenheit mit dem zweiten Band angefangen habe - den ich übrigens als den besten empfand.

Diese Trilogie in seiner Gesamtheit wird jenen gefallen, die gerne Sci-Fi Romane lesen, in denen die Zeit eine große Rolle spielt. Ich würde aber, wie schon andere Rezensenten vor mir, dringend dazu raten, die Lesereihenfolge einzuhalten und darüber hinaus die drei Bände in einem Stück zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was steckt hinter Skalar? 13. März 2013
Von Nabura TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Ein Anschlag erschüttert ganz Amerika: Während einer Fernsehansprache trifft eine Rakete das Weiße Haus und tötet Präsident Garner. Travis und Paige beobachten die Geschehnisse von Border Town aus. Kurz darauf erreicht Paige ein Anruf des FBI. Der Attentäter hat eine kurze Botschaft hinterlassen – Siehe Skalar. Es stellt sich heraus, dass Tangent in den 1980er Jahren eine Ermittlung namens „Skalar“ durchgeführt hat, doch alle Unterlagen über das Projekt wurden vernichtet. Travis und Paige beginnen mit Nachforschungen und stellen schnell fest, dass Unbekannte ihre Suche nach Informationen um jeden Preis vereiteln wollen. Aber nicht nur das: Die Zukunft von Border Town und sogar die der ganzen Welt steht auf dem Spiel. Travis und Paige begeben sich auf eine Reise quer durch Amerika und die Zeit…

Mit „Das Labyrinth der Zeit“ endet die Trilogie rund um Travis und Paige, Tangent, Border Town und die Pforte. Den zweiten Teil „Dystopia“ habe ich vor fast einem Jahr gelesen, und ich hatte zunächst Bedenken, wieder in die Geschichte hineinzufinden, denn sehr viel passiert auf den ersten Seiten und das Tempo ist hoch. Dann jedoch nimmt sich die Geschichte ein wenig Zeit, die Leser abzuholen und auch Neueinsteiger an die Handlung heranzuführen. Die Ereignisse der ersten zwei Bände werden grob umrissen, und bald hatte ich das Gefühl, wieder mitten in der Geschichte zu sein.

Das Buch steht ganz im Zeichen der Ermittlungen rund um „Skalar“. Aus der anfänglichen Verwirrung kristallisieren sich allmählich erste Vermutungen heraus. Travis und Paiges Suche gestaltet sich wie auch die Handlung der Vorgängerbände spektakulär, action- und temporeich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen och ja, am Anfang noch ganz fesselnd
Ein sehr schöner Anfang. Dabei sind die USA und der Präsident in Gefahr. Die Geschichte was mit einem riesigen Teilchenbeschleuniger so passiert und was das mit einem... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Dominik Könighaus veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte Teil 3
Schöne Geschichte, die mich faktisch zum Lesen gezwungen hat. Was will man als Leser mehr ? Auch die Dreiteilung der Bücher ist ok.
Vor 10 Monaten von viersch veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Abstrus und langatmig
Ich habe das Buch soeben zu Ende gelesen und bin etliche Male bei der Lektüre eingeschlafen. Das muss daran liegen, dass ich es als abstrus und langatmig empfunden habe. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Das Buch ohne Namen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch
Der 3. Teil der Trilogie von Pattrick Lee ist genial und sehr empfehlenswert. Wer die Geschichte verstehen möchte, sollte mit "Die Pforte" beginnen".
Vor 19 Monaten von kalle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bücher halten was versprochen ...
Der Mann hat wirklich gutes Potenzial, schauen ob er nach seinen Ersten Büchern, hält was er verspricht.Wäre wieder ein Streifen Licht am SIFI Horizont.
Vor 19 Monaten von Jakob Peter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faszinierend !
Man sollte vorher die beiden ersten Bücher der Trilogie lesen , dann kommt man besser in das Thema rein . Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Stefan Zipperer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Dröger Anfang
Manchmal müssen die Verlage ihre Klappentexte ein bisschen aufpeppen, um die Geschichten als besser und spannender zu verkaufen, als sie sind. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von RT Zapper veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krönender Abschluß
Leider ist der dritte Teil der Reihe (1 Teil "Die Pforte", 2. Teil "Dystopia") der Letzte. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Mezga veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Angemessenes Ende der SciFi/Thriller- Trilogie
"Das Labyrinth der Zeit" von Patrick Lee bildet den Abschluss einer Buchtrilogie, in deren Mittelpunkt die mysteriöse "Pforte" steht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2013 von Patrick Gelhausen
5.0 von 5 Sternen Super Abschluß der Triologie
Ich habe die beiden Vorgänger schon verschlungen und voller Spannung auf den letzten Teil gewartet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juli 2013 von FrankE.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden