Das Lügenhaus: Roman (Die Neshov-Trilogie 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Lügenhaus: Roman... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Lügenhaus: Roman (Die Neshov-Trilogie, Band 1) Taschenbuch – 2. Februar 2009

51 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. Februar 2009
EUR 9,99
EUR 5,75 EUR 0,08
74 neu ab EUR 5,75 77 gebraucht ab EUR 0,08 2 Sammlerstück ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Lügenhaus: Roman (Die Neshov-Trilogie, Band 1) + Einsiedlerkrebse. Roman (Die Neshov-Trilogie, Band 2) + Hitzewelle: Roman (Die Neshov-Trilogie, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Die Protagonisten der Trilogie um die Familie Neshov Jetzt reinlesen [383kb PDF]|Ausführliche Inhaltsangabe und Rezension Jetzt reinlesen [398kb PDF]
  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: btb Verlag; Auflage: btb Verlag (2. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442738687
  • ISBN-13: 978-3442738687
  • Originaltitel: Berlinerpoplene
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,8 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.498 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Anne B. Ragde wurde 1957 im westnorwegischen Hardanger geboren. Sie ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Autorinnen Norwegens und wurde mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt mit dem Norwegian Language Prize und dem Norwegischen Buchhandelspreis. Mit ihrer Trilogie »Das Lügenhaus«, »Einsiedlerkrebse« und »Hitzewelle« schrieb sie sich in die Herzen der Leserinnen und Leser; ihre Romane erreichten in Norwegen eine Millionenauflage. Die Autorin lebt heute in Trondheim.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Bestseller aus Norwegen … Ein wunderbares Buch.« (Hörzu)

»Eine packende Generationengeschichte mit überraschender Wendung.« (Hamburger Morgenpost)

Klappentext

»Ich habe es nicht mehr aus der Hand gelegt - wenn John Irving Norweger wäre ... könnte es von ihm sein.«
Ulrike Kirschnor, Sachsentor-Buchhandlung

»Anne B. Ragde zeigt eine ganz eigene Fähigkeit, Milieu, Alltag und Menschen zu schildern."
NRK

»Ein mitreißender und vor allem zauberhafter Roman.«
Aftenposten


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Anne B. Ragdes neuer Roman "Das Lügenhaus", der in Norwegen ein großer Verkaufserfolg war, erzählt mit viel Einfühlungsvermögen und Solidarität mit den Figuren eine Familiengeschichte; eine Geschichte mit vielen Brüchen und Abbrüchen, eine Geschichte von Leid und der Unterdrückung von Gefühlen, und er erzählt die Geschichte einer Versöhnung von Menschen, die sich seit Jahrzehnten fremd geworden waren und doch die ganze Zeit zusammengehörten. In der Versöhnung erkennen sie, daß ein Teil ihres Schicksals mit eben der Trennung und eben dem Abbruch der Familienbande zu tun hatte.

Da sind die drei Brüder Margido, Erlend und Tor, deren Geschichte und Lebensalltag Anne B. Ragde zunächst mit unendlich großer Liebe für das kleinste Detail beschreibt. Obwohl die drei Brüder unterschiedlicher nicht sein könnten, identifiziert sie sich gleichwohl mit allen dreien.

Margido, der zweitälteste Sohn, ist 52 Jahre alt. Er hat in seinem ganzen Leben noch keine Frau angerührt und hat sich unweit des elterlichen Hofs eine respektable Existenz als Bestattungsunternehmer aufgebaut. Er organisiert alles rund um die Beerdigung und ist für die meisten Menschen der eigentliche Seelsorger; den Pfarrer brauchen sie nur für das religiöse Ritual. Für Margido wäre das auch alles in Ordnung, doch er leidet unendlich darunter, daß ihm sein Glaube an das, was er den Menschen erzählt und mit ihnen betet, schon seit langem abhanden gekommen ist.
Er hat schon vor langer Zeit, nach einem erbitterten Streit mit dem Vater, den Kontakt zu seiner Familie abgebrochen.

Genau wie Erlend, Ende dreißig, der jüngste Sohn der Familie Neshov.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Camilla am 8. Juli 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe diesen Buch auf norwegisch gelesen, und als Norwegerin erkennt man diese persönlichkeiten und der Art zu leben, und das hat mich sehr fasziniert.
Am Anfang dachte ich, oje, das Buch scheint etwas langatmig zu sein. Aber bald kam der Punkt wo ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Das Leben von den drei Brüdern faszienierte mich sehr, ihr trauriges und etwas düsteres Dasein und Leben. Ich wollte wissen warum diese Familie so zerstört war, und warum sie alle nichts miteinander zu tun haben wollten. Warum diese Familie keine schöne Familie war, und warum sie eine Hass-Liebe zu ihrer Mutter hatten. Sehr gut geschrieben, und es gibt viel zwischen den Zeilen zu lesen. Der Schluss ist sehr überraschend.
Das Buch ist hervorragend und sehr lesenswert. Auch sehr typisch norwegisch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beatrix Geg am 29. Juli 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Freiwillig hätte ich mir "das Lügenhaus" wahrscheinlich nie gekauft, da mich die Inhaltsangabe überhaupt nicht angesprochen hat. Aber da ich gerade nichts anderes zu lesen hatte und das Buch herrenlos im Flughafen lag, habe ich es mir halt geschnappt. Und dann konnte ich nicht schnell genug lesen... Eigentlich ist gar nichts spannendes an der Geschichte. Drei sehr unterschiedliche Brüder, die anscheinend nichts miteinander zu tun haben wollen, ein seniler Vater, eine Mutter die im Sterben liegt, ein alter Hof und eine uneheliche Tochter. Also eine eher langweilige Ausgangsbasis für einen Roman. Doch je mehr man von diesen Menschen erfährt, um so mehr will man auch von ihnen wissen! Sie werden schleichend zu guten Bekannten. Jeder für sich ist sympathisch. Das Hauptthema des Buches, das Geheimnis, rück in den Hintergrund, die eigentlich gar nicht komplizierten aber extrem eigenwilligen Lebensgeschichten stehen absolut im Mittelpunkt. Die Stimmung ist niederschmetternd und dennoch kann man das Buch nicht weglegen. Im Gegenteil. Nach dem vorrüber gehenden Ende musste ich sofort Band II und III lesen. Die Stimmung wird noch bedrückender. Man fühlt sich darin gefangen. Eigentlich nichts für schwache Nerven oder Gänseblümchen. Nach der Lektüre muss man sich nämlich erst davon befreien. Dennoch: eigentlich ist die Geschichte auch nach dem dritten Buch noch nicht zu Ende. Hoffentlich weiß das die Autorin!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nanni "fantasie-und-traeumerei" am 16. November 2010
Format: Taschenbuch
KLAPPENTEXT:
Ein Schweinezüchter, ein Dekorateur, ein Bestattungsunternehmer. Was haben die drei gemeinsam? Nichts ' außer einer Mutter, die im Sterben liegt. Und einem Vater, der endlich reinen Tisch machen will'

ZUR AUTORIN:
Anne B. Ragde wurde 1957 im westnorwegischen Hardanger geboren. Sie ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Autorinnen Norwegens und wurde mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt mit dem Norwegian Language Prize und dem Norwegischen Buchhandelspreis. Mit ihrer Trilogie »Das Lügenhaus«, »Einsiedlerkrebse« und »Hitzewelle« schrieb sie sich in die Herzen der Leserinnen und Leser; ihre Romane erreichten in Norwegen eine Millionenauflage. Anne B. Ragde lebt heute in Trondheim. (Quelle: randomhouse)

EIGENE MEINUNG:
'Das Lügenhaus' ist der Auftakt einer Trilogie über die Geheimnisse und Wirren, die sich im kleinbürgerlichen Leben auf dem Land in den hinteren Winkeln verstecken können. Auf einem Hof, den kaum ein Besucher betritt, wo über Schwierigkeiten und außergewöhnliches nicht gesprochen wird. Wo jeden Tag der gleiche Trott herrscht, die guten Kaffeetassen im Schrank bleiben, damit ihnen nichts geschieht und sonntags die guten Schürzen angezogen werden. Andere als werktags.
Auf so einem Hof leben Menschen, die alle irgendeine Lüge mit sich herumtragen, die nicht laut ausgesprochen werden dürfen. Lügen über unangemessenes oder unschickliches Verhalten.
Anne B. Ragde kreiert für ihre Trilogie wunderbare Charaktere. Schweinezüchter Tor, der zwar ein bisschen seine Kühe vermisst, aber seine Schweine so sehr mag und sehr stolz auf seine verantwortungsbewussten Muttersauen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden