Das Konzert 2009 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(80)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der Dirigent des berühmten Bolschoi-Orchesters verliert unter Breschnev seinen Job, weil er seine jüdischen Mitarbeiter nicht entlassen will. Nun arbeitet er als Putzmann an seiner einstigen Wirkungsstätte. Dort lässt er eines Abends ein Fax mit der Einladung des Bolschoi-Orchesters nach Paris aus dem Büro des Direktors verschwinden und hat die verrückte Idee, mit seinem Orchester in alter Besetzung unter falschem Namen im Théâtre du Châtelet zu spielen. Bereits die Fahrt nach Paris wird zu einem Desaster, doch das Konzert allem Unbill zum Trotz ein Erfolg.

Darsteller:
Waleri Barinow, Miou-Miou
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 58 Minuten
Darsteller Waleri Barinow, Miou-Miou, Alexei Guskow, François Berleand, Dmitri Nasarow, Mélanie Laurent, François Berléand
Regisseur Radu Mihaileanu
Genres Drama
Studio Concorde Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 23. Dezember 2010
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Le concert
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 58 Minuten
Darsteller Waleri Barinow, Miou-Miou, Alexei Guskow, François Berleand, Dmitri Nasarow, Mélanie Laurent, François Berléand
Regisseur Radu Mihaileanu
Genres Drama
Studio Concorde Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 23. Dezember 2010
Sprache Deutsch, Französisch
Originaltitel Le concert

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 5. Januar 2011
Format: DVD
Nicht weniger wollte Dirigent Andrei Filipov(Aleksei Guskov) am 12.06.1980 im Moskauer Bolschoi Theater mit seinem Tschaikowski-Konzert erreichen. Aber die Vorstellung wurde vom KGB-Mitarbeiter Gavrilov(Valeriy Barinov) abgebrochen und Filipov, der sich zuvor weigerte israelische Musiker aus dem Ensemble zu entfernen, wurde zur Putzkolonne des Theaters abkommandiert. 30 Jahre lang träumte Filipov davon, dass sich die Chance ergeben würde, das Konzert zu Ende zu spielen. Ob das funktioniert? Dazu gleich mehr.

Was Filipov in der Musik anstrebt hat Regiseur (Radu Mihaileanu), meines Erachtens im Medium Film geschafft: Die vollkommene Harmonie! Wer keine Lobeshymnen verträgt, sollte jetzt besser nicht weiterlesen. Also...wo soll ich anfangen?

"Ich werde dich Morgen verlassen...wenn Du nicht nach Paris gehst." Eine klare Ansage von Irina(Anna Kamenkova), der Ehefrau von Andrei Filipov. Aber die Entscheidung fällt schwer. Andrei hat, während seiner Putzarbeiten im Büro des Bolschoi Theaters ein Fax aus Paris abgefangen. Das Theater Chatelet in Paris bittet um ein Orchester des Bolschoi. Ein amerikanisches Orchester hat abgesagt und man will die Lücke füllen. Andre wittert seine Chance. Er löscht den Eingang im Faxgerät und macht sich auf die Suche nach seinen Musikern, die so wie er, vor 30 Jahren in Ungnade fielen. Dabei läuft nichts ohne die Unterstützung des Cellisten Sasha Grossmann(Dmitri Nazarov). Schnell merken die beiden Männer, dass sie einen Manager brauchen. Da sie nur den verhassten Gavrilov kennen, sprechen sie ihn an. Der macht tatsächlich mit. Nach einigen getürkten Telefonaten ist der Deal perfekt. Knapp 60 Musiker, die seit 30 Jahren nicht mehr miteinander gespielt haben, fliegen nach Paris.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Dornig am 8. Januar 2011
Format: DVD
Ich habe Radu Mihaileanu damals mit "Zug des Lebens" kennen und sehr schätzen gelernt. Damals hatte ich, ohne den Film wirklich zu kennen, einfach Kinokarten gekauft um mich überraschen zu lassen und es ist zu einem der besten Filme geworden den ich bisher kenne.
Als ich hörte das es wieder einen Film von ihm gibt, setzte ich mich in die Vorpremiere und mir jagte dabei ein Schauer nach dem anderen über den Rücken. Die Musik, die Geschichte, die Rückblenden und schliesslich das Konzert. Einfach phantastisch. Ich liebe diesen Film und werde mir unbedingt die DVD kaufen. Meine Empfehlung: Lasst euch diesen Film nicht entgehen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Häberle, Magdalene am 22. November 2010
Format: DVD
Dieser Film ist absolut genial - Da ist ein Dirigent in Moskau, der zwar nicht mehr dirigieren darf, aber von der Musik unmöglich lassen kann. Da sind Orchestermitglieder, die nicht mehr spielen dürfen, es aber immer noch drauf haben. Da ist ein KPD-Mitglied, das von der Rückkehr des Kommunismus träumt und sich dafür regelmäßig Demonstranten kauft und mit dem der Dirigent noch eine Rechnung offen hat. Da ist ein Pariser Theater, das unbedingt eine Lücke im Programm schließen muss, damit es wirtschaftlich überlebt. Damit startet ein abslut wahnsinniger Wettlauf mit der Zeit. Gegen alle westeuropäische Erfahrung schafft es das ad hoc wiederbelebte Orchester nach Paris - als Zuschauer hat man bis zum Schluss seine Zweifel, ob das Konzert jemals stattfinden wird und wie es dann sein wird - schließlich hängen so viele Leben daran...
Der Film ist toternst und gleichzeitig zum Schreien komisch. Es geht um große Gefühle in jeder Hinsicht und vor lauter unerwarteter Wendungen wird einem beim Zuschauen ganz schwindelig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maxe am 17. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe den Film im Kino gesehen und nur darauf gewartet, dass er endlich auf DVD herauskommt.
Für Musikliebhaber ein Muss - jedoch nicht nur für Musikliebhaber.
Wer den Film gesehen hat, dem sind oft Tränen geflossen - vor Lachen, aber auch wegen der tragischen Momente im Film.
Der Film überraschte mit vielen unerwarteten Wendungen, die Schauspieler waren einfach großartig (die Musik sowieso).
Ein durch und durch empfehlenswerter Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Bily am 27. Dezember 2010
Format: DVD
Ich hatte das Vergnügen den Film im Kino zu sehen und war begeistert.
Abseits des CGI geschwängerten Mainstreams wurde hier ein Film geschaffen der sowohl zum Nachdenken anregt als auch zum Lachen ist.
Endlich kommt das Video.
Prädikat Sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von huub05 am 20. Januar 2011
Format: DVD
nachdem ich in irgendeinem Videomagazin gelesen hatte, dass dieser Film höchstens als durchschnittlich zu betrachten wäre war ich für ein paar Tage skeptisch.
Obwohl Filme mit Melanie Laurent und Miou-Miou- ich konnts nicht glauben. Habe mich dann für mein Bauchgefühl entschieden und den Film bestellt.
Und siehe da, ich kann mich auf mein Bauchgefühl verlassen.
Lange habe ich keinen Film mehr gesehen der so rührt.
Das Hauptthema des Films "Harmonie" kommt auf den Punkt rüber.
Die Schauspieler agieren sämtlich über dem üblichen Main-Stream.
Der Regisseur baut den ganzen Film eine Stimmung auf die in der Schlusssequenz - einem fast 15minütigen Konzert- seinen Höhepunkt findet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand der sich auf diesen Film einlässt, nach diesem Schluss aufsteht und nichts empfunden hat.
Lasst euch überraschen
Dieser Film findet einen gesonderten Platz in meiner Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen