Das Kochgesetzbuch: Die Grundregeln erfolgreichen Kochens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,96 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 6 Bilder anzeigen

Das Kochgesetzbuch: Die Grundlagen erfolgreichen Kochens Gebundene Ausgabe – 16. September 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 16. September 2008
EUR 29,95 EUR 7,49

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Edel Edition; Auflage: 1., Aufl. (16. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868032908
  • ISBN-13: 978-3868032901
  • Größe und/oder Gewicht: 27,2 x 18,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 374.867 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christian Rach ist wahrscheinlich der einzige deutsche Küchenchef, der Mathematik und Philosophie studiert hat. Schon während des Studiums verdiente er sich seinen Unterhalt als Koch und Kellner und entdeckte dabei seine Liebe zum Kochen. Er sammelte Kocherfahrungen in vielen Ländern der Welt, arbeitete als Koch in Frankreich und Österreich und schaffte es, ohne eine herkömmliche Ausbildung zu einem der Spitzenköche Deutschlands aufzusteigen.

Nach jahrelangen Erfolgen als Koch und fester Bestandteil der Deutschen Spitzengastronomie, Auszeichnungen mit dem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkten, startete Rach im Jahr 2005 seine Fernsehkarriere. Sendungen wie "Teufels Küche" und "Rach, der Restauranttester" machten ihn bei einem Millionenpublikum bekannt. Für "Rach der Restauranttester" und "Rachs Restaurantschule" erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Fernsehpreis. Seine Leidenschaft für gutes Essen stellt er derzeit unter großem Einsatz mit zahlreichen Initiativen und in seiner Sendung "Rach tischt auf " erneut unter Beweis.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

308 von 315 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT on 13. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Christian Rach, Küchenchef des Restaurants " Tafelhaus " in Hamburg hat unter Mitarbeit der Autorin Susanne Walter und des Fotografen Wolfgang Schardt " Das Kochgesetzbuch " veröffentlicht. In diesem Buch werden die Grundregeln des erfolgreichen Kochens dargelegt und im Rahmen von über 160 Rezepten in die Praxis umgesetzt.
Dem Klappentext ist zu entnehmen, dass Rach vermutlich der einzige Küchenchef ist, der Mathematik und Philosophie studiert hat. Ich erwähne dies, weil seine wissenschaftliche Ausbildung mit Sicherheit der Grund dafür ist, dass er mit weitaus größerer Systematik ein Rezeptbuch geschrieben hat als andere Köche. Dabei beschreibt er nicht bloß wie man etwas zubereitet, sondern auch warum man etwas in einer ganz bestimmten Art und Weise herstellen soll.
Es sind nicht nur physikalisches Betrachtungen, die er in sein Konzept mit einbezieht, sondern auch ökologische und eine Vielzahl gesundheitlicher Überlegungen etc.
Es gibt Grundregeln des Kochens, die man zu Kenntnis nehmen sollte, damit die Ergebnisse perfekt sind. Rach nennt diese Grundregeln " Kochgesetze ". Man könnte, das, was er mit Paragraphen kennzeichnet allerdings auch einfach Küchentipps nennen. Den Kochgesetzen stellt er zehn Grundgesetze des Kochens voran.
So sollte man beispielsweise Muscheln in heißer Suppe oder in Sud einfach nur gar ziehen, aber nicht kochen, weil sie ansonsten hart wie Gummi werden.
Rach mahnt beim Kauf von Garnelen darauf zu achten, dass es sich um Wildfang handelt.
Als Grund nennt er die Pestizide und die Antibiotika mit denen Zuchtgarnelen belastet sind.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
154 von 166 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MrsSippi TOP 50 REZENSENT on 4. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Rachs Kochgesetze sind nicht das, was man vielleicht im ersten Moment erwartet, sondern in Buch herrscht eigentlich nur ein Gesetz:

Kochen macht Spaß und ist leichter als man denkt.

Wer hier ein kompliziertes "Sterne-Kochbuch" erwartet, der irrt. Christian Rach klärt über alle Kochfragen auf, die man sich vielleicht schon immer gestellt hat, wie z.B.

Warum gerinnt meine Sauce Hollandaise?
Wie gelingt eine helle Sauce?
Wie wird ein Krustenbraten knusprig?
Wie gelingt mein Wiener Schnitzel?

Alles wird genau beschrieben, ohne kompliziert zu scheinen.
Ergänzt natürlich durch allerlei Rezepte wie Königsberger Klopse, Waffelteig, Brot, Arme Ritter, Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat.Auch Außergewöhnliches kommt nicht zu kurz wie z.B. eingelegte Wachteleier oder Rehconsommé.
In diesem Buch finden sowohl Kochanfänger als auch Profis und Gourmets bewährte Tipps und Rezepte.

Alles in allem ein Kochbuch, das jede Küche bereichert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT on 4. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Christian Rach, legt in dem "Kochgesetzbuch", zunächst das Grundgesetz mit 10 Artikeln fest (z.B. Artikel 1:Nehmen sie die Gesetze nicht zu ernst. Kochen ist einfach und macht Spaß!). Wenn ein Kochbuch so anfängt, dann ahnt man, dass man mit diesem Buch echt Freude haben wird. Ich verspreche ihnen, diese Vorahnung wird auch später nicht enttäuscht werden!

In dem Kochbuch folgt eine Auflistung der notwendigen "Utensilien". Die Reduzierung der erforderlichen Küchenutensilien (drei unterschiedliche Messer, von guter Qualität, reichen für jahrelange Freuden!) hat mich an die Gedanken des Feng Shui erinnert. Schön!
Schneidetechniken für Stäbchen, Würfel, Rauten, Brunoise, tournieren und raspeln werden von Rach verständlich erklärt. Es folgen dann die §§ 1- 186 des Kochgesetzbuches, dies sind Tipps (Grundregeln), die bei jedem einzelnen Rezepten textlich extra hervorgehoben sind und die man beherzigen sollte.
z.B. "§ 105 Der unangehme und sich hartnäckig haltende Kohlgeruch, entsteht nur, wenn Kohl zu lange gekocht wird. Also nicht länger als nötig garen!"

Die Rezepte sind nicht typisch deutsch, sondern gut gemischt und es sind auch ökologische und gesundheitliche Gedanken bei den Rezepten zu finden. In dem Buch finden sie Rezepte für Saucen, Suppen, Reis, Kartoffeln, Nudeln, Eier, Gemüse, Salat, Fisch, Fleisch, Nachtisch, verschiedene Teigarten und Kuchen.
Hier einige Leckerbissen:

Mandelsuppe; Kartoffel Sauerkraut Suppe mit Büsumer Krabben; Gazpacho.

Cremige Polenta mit Gorgonzola und Birne; süß-sauer eingelegter Kürbis.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin Lautenbach-Hsu on 23. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Christian Rach hat mich bereits in seiner Sendung "Rach, der Restauranttester" durch seine Art und sein kompetentes Auftreten überzeugt, weshalb ich mich auch leichten Herzens zum Erwerb seines Buches "Das Kochgesetzbuch. Die Grundregeln erfolgreichen Kochens" entschieden habe, was meines Erachtens nach auch keine Fehlentscheidung war.

Das Buch ist hervorragend strukturiert, die Rezepte sind abwechslungsreich und zeichnen sich durch eine verführerische Raffinesse aus. Sehr informativ ist auch der Abschnitt über die einzelnen Schnitttechniken zu Beginn des Buches, sowie die Abhandlung über die Zubereitung verschiedener Brühen, Fonds, Suppen und Saucen, in der elementares Grundlagenwissen für jedermann verständlich erklärt wird. Nahezu jedes Rezept beginnt mit einer kleinen Einleitung, die dem Buch eine persönliche Note verleihen und dem Hobbykoch Mut zum Ausprobieren machen, dann folgen ein bis drei Kochgesetze, die in direkter Verbindung zum jeweiligen Gericht stehen. Die anschließenden Ausführungen zur Zubereitung sind präzise formuliert und tragen somit zum Gelingen der Gerichte bei. Die Fotographien im Buch finde ich durchweg spannend, sie überzeugen durch ihre Schlichtheit und ihre Kreativität, nichts Überlandenes, kein unnötiger Schnickschnack, wie in vielen anderen Kochbüchern, sondern es werden gekonnt optische Kontraste gesetzt, die den Leser zum Nachahmen anregen. Alleine deswegen lohnt sich bereits der Erwerb des Buches.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen