oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,01 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das KZ-Bordell: Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern [Gebundene Ausgabe]

Robert Sommer
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 40,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

22. Juli 2009
Dies ist die erste Gesamtdarstellung eines Themas, das bislang weitgehend im Verborgenen geblieben ist: die Zwangsprostitution im Lagersystem der SS. Die Forschung hat das wie mit einem Tabu belegte Thema der sexuellen Gewalt im KZ bis heute meist ausgeklammert. Robert Sommer hat für seine Arbeit in allen relevanten Archiven recherchiert, er hat sogar Interviews mit Überlebenden führen können. Sein grundlegendes Buch zeichnet das Bild einer bisher unbekannten Realität des Schreckens. Auf Befehl Himmlers wurden ab 1942 in den größten Konzentrationslagern, u. a. in Dachau und Auschwitz, in Mauthausen und Buchenwald, in Mittelbau- Dora und Sachsenhausen, Bordelle für Häftlinge eingerichtet. Der Bordellbesuch war als Anreiz zur Steigerung der Arbeitsleistung der in das System der Kriegswirtschaft eingebetteten Arbeitssklaven in den Lagern gedacht. Die »Prämie« blieb allerdings ausschließlich »arischen« Häftlingen vorbehalten. Für die Bordelle rekrutierte die SS weibliche Häftlinge aus Ravensbrück und Auschwitz-Birkenau, meist mit falschen Versprechungen oder unter Zwang. Die umfassende Darstellung beschreibt detailliert die Gründe für die Einrichtung der Lagerbordelle, ihre Funktion im System der Konzentrationslager, die Organisation des Bordellbetriebs, die Reaktionen der Häftlingsgesellschaft auf die »Sonderbauten« – so die offizielle Bezeichnung der Bordelle -, die Lebensbedingungen und die Überlebensstrategien der Frauen, die Motive der Bordellbesucher sowie den Ablauf ihrer Besuche. Darüber hinaus stellt der Autor die Lagerbordelle in den Kontext der Erscheinungsformen und der Bedeutung von Sexualität im KZ.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Das KZ-Bordell: Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern + Sex-Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern + Die Frauen von Block 10: Medizinische Versuche in Auschwitz (Zeitgeschichte)
Preis für alle drei: EUR 81,69

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 445 Seiten
  • Verlag: Schöningh Paderborn; Auflage: 2., Aufl. 2010 (22. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3506765248
  • ISBN-13: 978-3506765246
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 16,6 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.612 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eindrucksvolles Standardwerk 5. August 2009
Von snlr
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist nichts weniger als ein Standardwerk. Die Geschichte der KZ-Bordelle wird komplett nachgezeichnet. Auf über 250 Seiten steht alles geschrieben, was heute zu dem Thema bekannt ist, großteils vom Autor selbst in den vergangenen Jahren erst zutage gefördert. Das Werk bezieht den Stand der Forschung seit Beginn der 90er Jahre ein, und geht von der Stellung der Prostitution in der NS-Zeit, über die Lagerbordelle im NS-System allgemein, bis hin zu den Lagerbordellen im Einzelnen, denen je ein Kapitel gewidmet ist. Die Erfahrungswelt der zwangsprostituierten Frauen wird dem Leser ebenso nahegebracht wie die der "Freier" oder der anderen Häftlinge. Über 150 Seiten Anhang (davon 100 Seiten Anmerkungen). Der Autor hat Dutzende Archive in ganz Europa besucht und dort Quellen ausgewertet, und fast ebensoviele Interviews mit Zeitzeugen geführt, darunter ehemalige Zwangsprostituierte und Bordellbesucher.

Besondere Vorkenntnisse zu den düsteren Jahren des "Dritten Reiches" muss man als Leser gar nicht mal mitbringen - die Geschichte der KZ-Bordelle wird eingebettet in die größeren Zusammenhänge. Zwar könnte dies als halber Minuspunkt durchgehen, da einige Rekurse auf die allgemeinere NS-Historie den geschichtlich halbwegs Bewanderten redundant erscheinen müssen. Das Werk gewinnt daran aber gerade seine Form, und will, wie die Einführung erläutert, unter anderem auch genau das erreichen - zeigen, wie die NS-Lagerbordelle mit der Prostitutionspolitik zusammenhängen, und diese mit der nationalsozialistischen Zivil- und Kriegsgesellschaft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschenk für meine Tochter 20. Februar 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Meine Tochter(27) hat sich dieses Buch zum Geburtstag gewünscht und ist tief berührt, zumal dieses Thema ja eher weniger im Fokus der Öffentlichkeit steht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bordelle bei den Nazis 19. September 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist sehr interessant, von dieser Sache hatte man nie was erfahren, über die KZ-Bordelle im Dritten Reich bei den Nazis. Dieses Buch läßt soich gut lesen und ist es sehr informativ.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faschismus ist männlich 10. März 2012
Von Beppo
Format:Gebundene Ausgabe
Faschismus ist männlich, und infiltiert alles mit seinem Wahn von heterosexueller Männlichkeit. Dafür ist jedes Mittel recht, und die Logik, die dahinter steht, ist für viele verführerisch.
Ein mutiges Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar