summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

65
3,7 von 5 Sternen
Das Jesus Sakrileg - das Tagebuch der Maria Magdalena, Teil 1: Ein Vatikan Kirchenthriller
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2013
Es ist ein spannender Stoff, der hier mittelmäßig spannend verarbeitet wird.

Grundsätzlich liest sich das Buch gar nicht so schlecht, wenn da nicht die auffällig vielen sprachlichen Schwächen wären, die immer wieder den Lesefluss stören. Da werden Kommas vergessen, "dass" mit "das" verwechselt, Bindestriche bei zusammengesetzten Worten "gespart" (das beginnt schon beim Titel: es muss "Jesus-Sakrileg" heißen). Dazu sehr viele Satzbau- und Ausdrucksfehler. Hätte ich zu meiner Schulzeit einen solchen Aufsatz abgegeben, ich weiß nicht, welche Note ich dafür erhalten hätte. Höhepunkte sind immer wieder Marias Tagebucheinträge, die mit "Hallo, liebes Tagebuch" beginnen - einer in dieser Zeit ganz sicher sehr gebräuchlichen Phrase.

Wie auch immer, wer sich an solchen Schwächen nicht stört und alle Romane der großen Autoren auf diesem Gebiet schon gelesen hat, kann hier ruhig "zuschlagen".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2013
Die Geschichte ist weit hergeholt und völlig unwahrscheinlich. Nachdem ich die Hälfte des Buches mit zunehmendem Ärger gelesen habe, habe ich es frustriert weggelegt, ich konnte mir das einfach nicht länger antun!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2013
Teil 1 bedeutet in diesem Fall, dass dies nur der halbe Roman ist. Teil 1 ist also nicht abgeschlossen, sondern endet mittendrin. Das sollte jedem vorher klar sein, der sich diesen Roman kauft.
Die Geschichte ist an und für sich nicht schlecht, jedoch kommt mir der Papst und seine Einstellung zur Verhütung zu gut weg. In seiner Begründung wird Verhütung ernsthaft mit Abtreibung gleichgesetzt.

Spätestens aber der Inhalt des Tagebuchs war entscheidend dafür, den zweiten Teil nicht zu kaufen. Darin beschreibt Maria (Begleiterin von Jesus und verliebt in ihn) sehr ausführlich und in jeder Einzelheit die allseits bekannte Geschichte von Jesus in seinen letzten Lebensmonaten, einschließlich aller Zitate von ihm wortwörtlich. Was mich zu der Annahme veranlaßt, dass sie auf einem Notizblock alles mitgeschrieben haben muß, ähnlich einer Reporterin heutzutage.

Zitat: "Bleib liegen, Maria. Dein Kreislauf ist noch zu schwach."
Ob die Menschen vor 2000 Jahren schon den Blutkreislauf als Ursache für dieses Problem kannten?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2013
Ich habe selten eine so einfallslose Geschichte gelesen.
Die Story wurde von der Bibel abgekupfert und vom Autor unglaubwürdig und fantasielos ausgeschmückt.
Ich musste mich zwingen bis zum Ende zu lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juni 2013
Ich habe mir Teil 1 auf den Kindle geladen und war sofort gefangen in der Geschichte - sehr spannend geschrieben! Das Thema fasziniert mich sowieso immer sehr und Teil 1 hat es auch geschafft mich richtig zu fesseln. Natürlich habe ich mir dann Teil 2 ebenfalls gekauft. Leider bleibt der 2. Teil des Buches doch ziemlich weit hinter dem 1. Teil zurück. Es macht den Eindruck, als ob der Autor teilweise nicht mehr recht gewusst hätte, wie die Geschichte weitergehen soll und hat dann streckenweise - hmmm... wie soll ich das nennen - ziemlich übertrieben. Zeitweise überschlagen sich die Ereignisse auf sehr unrealistische Weise - wenn man das bei einem fiktiven Roman so nennen darf. Was mich zudem sehr gestört hat, ist die konkrete Charakterisierung des Papstes - das Buch lässt keinen Zweifel darüber, dass es sich um Papst Johannes Paul II handelt, zum Teil im Buch auch Karol genannt. Ich mag es nicht, wenn in fiktiven Romanen realen Personen Handlungen und Gedanken unterstellt werden. Und schon gar nicht wenn es sich um eine Person handelt, die bereits verstorben ist - und noch dazu Papst war - da bin ich wahrscheinlich etwas konservativ...

Wie gesagt - Teil 1 wirklich gut gelungen, Thema spannend und fesselnd aufgearbeitet, Teil 2 war etwas daneben, vor allem das Ende. Hier hätte man sicherlich eine andere Lösung finden können, etwas Realistischeres und Nachvollziehbareres als ein unerklärbares Wunder...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2013
Ich habe nach einem Drittel des Buches dasselbe weggelegt. Es war mir zu unstrukturiert, zu durcheinander. Wortphrasen, die sich wiederholten und dadurch einen ungekonnten Eindruck erweckten.
Das Thema finde ich durchaus spannend, leider fand ich es schlecht umgesetzt. Eine Empfehlung, für wen sich das Buch eignen würde, kann ich leider nicht machen, das muß jeder für sich selbst entscheiden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2013
einfachste Handlung, seitenweise und unnötig in die Länge gezogene biblische Handlungen detailliert beschreiben. Wer das Buch lesen möchte kann auch das neue Testament lesen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2014
Verschiedene Charaktere werden anschaulich beschrieben und das Schicksal führt sie in der Handlung zusammen. Die Motive werden nicht immer sofort klar, das steigert aber eher die Spannung. Die Geschichte in der Geschichte - das besagte Tagebuch - ist m.E. in einer zu modernen Sprache gehalten (bzw. die Übersetzung dessen), als dass es authentisch sein könnte. Weil es aber trotzdem so spannend war, dass ich es am Ende gar nicht mehr aus der Hand legen konnte, bekommt der 1. Teil trotzdem 5 Sterne von mir. Ich bin auf Teil 2 sehr gespannt. P.S.: man sollte wohl kein Atheist sein, um an dieser Geschichte Freude zu haben. Etwas Wohlwollen gegenüber der Kirche und ihrer Organisation ist hilfreich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2013
Auch ich bin ein Fan von Vatikanthriller, so das ich ganz gespannt war als ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Ich habe es in einem durchgelesen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht, so dass ich auch sofort Teil 2 gelesen habe. Insofern bewerte ich Teil I und II als Gesamtwerk, weil es sich mir nicht erschliesst wieso der Autor diesen Cut gesetzt hat. (dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Ich habe beide Teile verschlungen und die Geschichte geliebt. Der Clou am Schluss, den ich nicht vorwegnehmen möchte, finde ich gelungen. Als Gesamtwerk ein schönes Buch, wärmstens zu empfehlen mit Lust auf mehr!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2012
Der Einstieg in den Roman war sehr spannend. Fast alle Protagonisten saßen in einem Flugzeug nach Israel. Interessante Idee.
Allerdings hat mich der ständige Wechsel zwischen den Erzählern verwirrt und ich verwechselte diese auch einige Male.
So ab Seite 50 war ich drin und die Geschichte nahm Fahrt auf.
Schön und schnell erzählt, wie ich es liebe. Fesselnd.

Im letzten Viertel des Buches waren wir fast ausschließlich im Tagebuch. Das Erzähltempo war schwer gedrosselt und ich habe meine Probleme mit der fiktiven Geschichte um Jesus.
Das letzte Viertel war mir eindeutig zu langatmig. Dafür hätte ich 3 Punkte gegeben - für das restliche Buch 4 Punkte. Für mich nicht der absolute Hammer, vieles läßt sich vorhersehen dennoch gut gemacht Unterhaltung.

Ich kann Ihnen dieses Buch empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Das Jesuskomplott. Thriller
Das Jesuskomplott. Thriller von Béla Bolten (Taschenbuch - 12. Dezember 2013)
EUR 12,95

Die rechte Hand Jesu Christi: Thriller
Die rechte Hand Jesu Christi: Thriller von Germano Dalcielo (Taschenbuch - 14. Oktober 2014)
EUR 8,86