• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Jahrhundert meines Va... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Lagerspuren und entsprechende Kennzeichnung am Buchschnitt, ungelesenes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Jahrhundert meines Vaters Broschiert – 26. Mai 2014

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 4,60
67 neu ab EUR 14,99 8 gebraucht ab EUR 4,60

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Jahrhundert meines Vaters
  • +
  • Wie Gott verschwand aus Jorwerd: Der Untergang des Dorfes in Europa
  • +
  • In Europa: Eine Reise durch das 20. Jahrhundert
Gesamtpreis: EUR 46,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es ist nicht weniger als der Zerfall einer Welt, der in Maks Buch beschrieben wird, aufgezeigt an den Schicksalen einiger Individuen, in diesem Fall seiner Eltern und seiner Geschwister, vor der großen Projektionsfläche der Weltgeschichte." (Cees Noteboom) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Ein Buch, in dem das Kunststück gelingt, die Geschichte einer holländischen Familie im 20. Jahrhundert mit einer Darstellung der niederländischen Geschichte zu verbinden."
SWR2

"Was dieses Buch zu einer so überaus anregenden Lektüre macht, ist nicht zuletzt auch dem angenehmen Parlando seines Erzählers geschuldet."
Süddeutsche Zeitung

"Holland als Person - wie einst Michelet Geschichtsschreibung verstand, beschwört auch Mak das 20. Jahrhundert als biographische Erzählung."
Tilman Krause, Die Welt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Geert Mak schafft es in diesem Buch Geschichte so eindrucksvoll darzustellen, wie ich es bis jetzt selten gelesen habe. Seine klare, einfache und doch so wortreiche und einfühlsame Sprache lässt einen die Geschichte seiner Familie einerseits und die seines Landes andererseits im wahrsten Sinne des Wortes miterleben. Bei Mak sind das aber keine konträren Sichtweisen. Gesellschaftliche Strömungen und Privates werden durch seine Erzählweise ein logisches Ganzes. Erlebnisse seiner Familienmitglieder sind ihm genauso wichtig wie politische Ereignisse. Am meisten beeindruckt hat mich, dass er sich vorschneller Urteile enthält; eine heutzutage sehr seltene Eigenschaft. Das heisst allerdings nicht, dass er gar nicht urteilt, im Gegenteil. Pseudoobjektive, kühle, akademische Distanziertheit ist seine Sache nicht. Das ist Geschichtsdarstellung in ihrer, wie ich finde, besten Form: lebendig, mitfühlend, ohne Pathos, das "Kleine" genauso beachtend wie das "Große" und immer auch versehen mit einem Hauch von Melancholie. Dieses Buch ist eines der besten, dass ich bis jetzt gelesen habe. Ein Meisterwerk eben.
Kommentar 24 von 24 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Schon im Vorfeld melde ich, dass ich kein fanatischer Liebhaber von Geschichte bin. Gerhard Maks Buch bekam ich als Geschenk von meiner Mutter, die der Meinung war, dass mich dieses Buch als in Holland lebende Deutsche doch interessieren müsse. Und das hat es. Ein dickes Buch, für welches man sich Zeit nehmen sollte. Um der Handlung gerecht zu werden, sollte man es auch nicht allzu fragementarisch lesen. Interessant ist die Art und Weise, wie Gerhard Mak Mikrogeschichte mit Geschichte zu verbinden weiss. Indem er die persönlichen Geschehnisse seiner Familie im Universum der Weltgeschichte lokalisiert, bezieht er den Leser mit ein und sorgt dafür, dass Weltgeschichte konkreter und verständlicher wird. Dass er die Fähigkeit besitzt, die Kombination auch sprachlich schön herzustellen, möge deutlich sein. Das Schreiben eines solchen Buches in all seiner Komplexität empfinde ich ohne weiteres als eine grosse Leistung.
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine Geschichte des 20.Jahrhunderts aus der Perspektive einer holländischen Mittelklassefamilie. Der Vater des Autors wurde 1899 geboren und wuchs in einer frommen Familie kleiner Geschäftsleute auf. Der erste Weltkrieg liess Holland mehr oder weniger links liegen.
Der Vater verliess die Welt seines Vaters, studierte, wurde Pfarrer, heiratete ein Mädchen aus gebildeter Familie. Mutter war eine talentierte Chemiestudentin, aber verheiratete Frauen blieben damals der Arbeitswelt fern. Die holländische Gesellschaft war zu dieser Zeit recht übersichtlich in einige Säulen gegliedert: die Katholiken, die Calvinisten, die Reformierten, und die Roten. Ausserhalb der Niederlande war die Welt in Unordnung, besonders in Deutschland.

Vater nimmt eine Pfarrstelle an. Die Familie wächst und gedeiht. Dann kommt ein Angebot, eine Stelle in Medan, Sumatra zu übernehmen. Die Maks reisen mit 5 Kindern aus. Es ist eine Beförderung, aber auch eine Flucht vor den Konflikten innerhalb seiner Kirche. Einige seiner Freunde hatten Amtsverbot wegen unorthodoxer Positionen erhalten. Vater drückt sich.

Ostindien ist zu jener Zeit ein wichtiger Teil der niederländischen Wirtschaft, obwohl die Herrschaft schon zu wackeln began. Sie sollte nur noch ein Jahrzehnt nach der Ankunft der Maks halten. Lebensbedingungen der Pantagenkulis waren von Sklaverei kaum zu unterscheiden. Der Herr Pfarrer hatte damit kein Problem, scheint es.
In Europa wütete inzwischen die Depression. Holland wurde von Calvinisten regiert, und die Maxime war Austerity, Gürtel-enger-schnallen. In Ostindien brachen die Preise fuer Gummi, Zucker, Tabak, Zinn ein. Der Count-down zum Ende der Kolonialzeit war eingeläutet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
sehr gut geschrieben, einfühlsam und informativ für alle die sich für die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts interessieren.
Kommentar 0 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden