Das Irrlicht von Thaljádhim und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Irrlicht von Thalj&aa... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Irrlicht von Thaljádhim Taschenbuch – 27. Januar 2013

4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 4,59
43 neu ab EUR 12,90 2 gebraucht ab EUR 4,59

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Traumstunden Verlag Essen; Auflage: 1., Neuauflage (25. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942514524
  • ISBN-13: 978-3942514521
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 3,2 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.166.927 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wibke May am 18. März 2013
Format: Taschenbuch
Mit zunächst ambivalenten Erwartungen und ein wenig Skepsis las ich das Erstlingswerk der jungen Autorin Andrea Weisserth, jedoch war die Skepsis schnell zerstreut. Die Autorin entführte mich durch Ihre fantasievolle Erzählung nach Thaljádimh, mit dem Effekt, dass ich dieses Buch nicht mehr weglegen konnte. Gleichzeitig war ich auch für mein Umfeld fast nicht mehr ansprechbar war. Nach dem ersten Lesen etwas zu diesem Buch zu schreiben erschien mir nun nicht angemessen, und ich beschloss mir beim zweiten Lesen fundiert Notizen zu machen…
Dies wurde mir nach einigen Seiten unmöglich, da ich erneut in die Geschichte abtauchte. Die vielfältigen Aspekte der Handlung, der einzelnen Figuren, der Welten und Sagen von Thaljádimh nahmen mich erneut gefangen. Insgesamt ist das Buch eine fantasieanregende Geschichte, die die Fantasie anregt, die Zeit vergessen lässt und Lust auf mehr macht.
Andrea Weisserth kreiert mit scheinbarer Leichtigkeit ein Welten, Figuren und Geschichten, die sich in einer abgeschlossenen Episode zusammenflechten. Jede liebevoll kreierte Figur hat ihre eigene fantasievolle Geschichte und all diese Geschichten scheinen sich im „Irrlicht von Thaljádimh“ zu treffen und blitzen zwischenzeitlich auf.
So beschreibt sie zunächst den scheinbar zufälligen Weltenwechsel der Protagonistin Deidre, die aus ihrer bekannten Wirklichkeit nach Thaljádimh, wo sie nach einem Kulturschock eine neue Welt entdeckt. Der Leser bekommt gemeinsam mit diesem jungen Mädchen einen Eindruck von Thaljádimh und den Völkern und Sagen dort. In dieser Welt scheint die junge Deidre eine ihr eigene eine „vorbestimmte“ Rolle zu haben, deren Bedeutung sich erst gegen Ende des Romans aufklärt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Janda am 5. April 2013
Format: Taschenbuch
Ich hatte mich bereit erklärt, meiner Freundin eine Rezension für ihr Buch zu schreiben. Rezension – kein Ding, denk ich mir. Kenn ich ja, von unserer und anderen Musik Produktionen....
Und da liegt es nur vor mir – knapp 350 Seiten stark und ein Roman. Also nix mit gemütlich CD auflegen, sondern sich ernsthaft mit der Materie auseinandersetzen.
Also nahm ich neugierig in einem ruhigen Moment die geschriebenen Worte zur Hand und versank geradezu in einer anderen Welt. Eine Bildersprache, die in den Bann zieht – jedwedes 3-D Kino kann getrost vergessen werden. Die junge Autorin schafft es mühelos den Leser in die verschiedenen Welten von Thaljádhim zu entführen. Anschaulich und doch kurzweilig zugleich eröffnen sich einem die Welten und Begebenheiten vor dem inneren Auge. Seelenlandschaften die ihresgleichen suchen! Verwunschene Wälder mit Baumriesen, kahle Steppen oder wundersame Unterwasserwelten. Alles ist in einem harmonischen Bild zusammengefügt. Wesenheiten von Mensch bis Troll, von Hexe bis Elfe, Held und Barde.... in ihrer Gesamtheit ein reiches Bild von Archetypen ohne zu verwirren. Denn obgelich ihrer Vielfalt sind die Figuren wiederum so klar und einfallsreich gezeichnet, daß sie dem Leser bereits nach kurzer Zeit ans Herz wachsen.
Das zu bestehende Abenteuer ist spannend und bringt die einzelnen Figuren gut zum Ausdruck. Im Zentrum stehen die Protagonistin Deidre, durch den Nebelschleier des alten Englands taucht sie in eine andere Welt ab. Gleich hier beginnt die Flucht vor den Häschern, die genau wie sie den düsteren Kampf gegen unheimliche Reptilien wagen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fianna Cessair am 17. November 2013
Format: Taschenbuch
Das Positive zuerst:
Es ist eine sehr schöne Geschichte, die zugrunde liegende Idee ist wirklich toll.
Warum dann nicht die volle Anzahl Sterne?
Die Geschichte entführt uns in eine andere Welt und man wird als Leser sehr schnell ins
"kalte Wasser" geschmissen. Plötzlich geht alles Schlag auf Schlag. Die Ereignisse überschlagen
sich und man hat kaum eine Chance zu einem der Charaktere eine Beziehung aufzubauen. Ich werde nicht
an die Personen herangeführt, sondern sie werden mir vor die Nase geknallt, eine nach der anderen
in einem, aus meiner Sicht, viel zu hohem Tempo.
Ich hätte mir gewünscht, nicht so sehr vorangetrieben zu werden, sondern lieber auf mehr Seiten
erzählerisch in diese Welt eingeführt zu werden.
Ich würde gerne eine Fortsetzung lesen, aber dann möchte ich auch mehr ins Innere der Charaktere
schauen und ihre Gefühle und Handlungen nachvollziehen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Celtic Dragon am 20. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Da es zu diesem Buch schon ausführliche, fundierte Rezensionen gibt (denen ich inhaltlich zustimme), werde ich die Einzelheiten nicht aufgreifen, sondern nur meine Meinung schreiben.

Ich mag dieses Buch!
Es enthielt alles, was ich mir in Fantasywelten wünsche: geheimnisvolle Magier/Eremiten, die in überaus lebendigen Wäldern leben und ein eigenes Bewusstsein haben, Elementemagie, junge Menschen auf ihrer lebensverändernden Quest, Geheimnisse, Runen, Prophezeiungen, Gestaltwandlungen, Drachen (!) und andere furchterregende Wesen... ich beschränke mich jetzt auf diese paar Stichworte, im Buch ist noch viel mehr, das der Leser entdecken und erleben kann.

Die Autorin zeichnet mit Worten wunderschöne Bilder und hat originelle Ideen.
Nur der Schluss (der "Endkampf" zwischen Gut und Böse) geriet mir etwas zu wortgewaltig.

Die Geschichte ist sehr komplex und schreit nach einer Fortsetzung. Wichtiges blieb offen und will noch erzählt werden. Sollte die Autorin eine Trilogie schreiben, mir wäre es recht ...

Ich wünsche ihr allzeit magische Tinte für ihre Feder!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden