Gebraucht kaufen
EUR 12,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Brungs und Hönicke
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ACHTUNG: 5., erw., aktualisierte und überarb. Auflage 2013. Kartoniert. Remissionsstempel. Köln: Squeaker, 2013. 135 Seiten, mit graph. Darstellungen. Illustrierter Originalkartonband. Einband mit geringen Lagerspuren, ansonsten in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Bei Unternehmensberatungen, Finanzinstituten, in der Industrie und auch bei Start-ups sind Brainteaser ein beliebtes Testinstrument im Einstellungsverfahren für Top-Jobs. Egal ob Sie die Denksportaufgaben zur gezielten Vorbereitung auf Ihr Vorstellungsgespräch oder einfach aus Freude an der intellektuellen Herausforderung bearbeiten - in diesem Buch finden Sie eine umfassende Sammlung an höchst anspruchsvollen Denksportaufgaben und deren Lösungen.(Verlagsanzeige)
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,76 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 10 Bilder anzeigen

Das Insider-Dossier: Brainteaser im Bewerbungsgespräch: 140 Übungsaufgaben für den Einstellungstest Taschenbuch – 2. Januar 2013

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90 EUR 12,94
3 neu ab EUR 19,90 3 gebraucht ab EUR 12,94

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 135 Seiten
  • Verlag: squeaker.net GmbH; Auflage: 5. aktualisierte Auflage (2. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940345393
  • ISBN-13: 978-3940345394
  • Größe und/oder Gewicht: 16,1 x 1 x 23,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 189.620 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Hoi ist freier Autor und Redakteur. Er arbeitet seit mehreren Jahren für verschiedene Energietechnologien und Marken. Sein Studium hat der Diplom-Volkswirt an der Universität zu Köln und an der Universität Lund in Schweden absolviert.

Stefan Menden ist Mitgründer der Karriere-Community squeaker.net und hat als Strategieberater und Mitglied des Recruiting-Teams bei Oliver Wyman gearbeitet. Seit sieben Jahren ist er zum Thema Bewerbung bei Unternehmensberatungen und anspruchsvolle Einstellungstests als Autor, Referent und Experte bekannt.

Jonas Seyfferth arbeitet als Berater bei Booz & Company und ist seit vielen Jahren Mit-Herausgeber der squeaker.net "Insider-Dossier"- Reihe. Er ist Absolvent der Universität zu Köln und des CEMS Master's in International Management Programms.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Einleitung

Wir gratulieren Ihnen zum Erwerb des Buches "Das Insider-Dossier: Brainteaser im Bewerbungsgespräch - 140 Übungsaufgaben für den Einstellungstest". Egal, ob Sie das Buch zur Vorbereitung auf eine Bewerbung oder als intellektuelle Herausforderung gekauft haben - in den folgenden Kapiteln werden Ihnen die beliebtesten Brainteaser der führenden Unternehmen vorgestellt.

Wir wollen Ihnen mit diesem Buch eine Orientierungshilfe liefern, wie Sie Brainteaser erfolgreich lösen können. Dieses Buch ist aber mehr als ein Ratgeber für Bewerber: Sie werden sehen, dass es richtig Spaß machen kann, sich mit kniffligen Denkfragen zu beschäftigen und das Gehirn mit verzwickten Fällen zu trainieren, auch wenn ein Vorstellungsgespräch nicht unmittelbar bevorsteht.

Die Aufgaben in diesem Buch stammen größtenteils aus Bewerbungsgesprächen bei Unternehmensberatungen, Banken, Unternehmen der Konsumgüterindustrie und MBA-Schulen. Einige wurden im Forum der Karriere-Community squeaker.net bereits diskutiert. Andere Aufgaben haben wir bei Unternehmen und Bewerbern recherchiert und selbst einen Lösungsvorschlag entworfen.

Nur durch die vielen Beiträge und Diskussionen über Aufgaben aus Bewerbungsgesprächen in den Foren der Karriere-Community squeaker.net können wir diese Aktualität gewährleisten. An der Häufigkeit der Forenbeiträge erkennt man auch, dass Brainteaser nach wie vor Teil des Bewerbungsgesprächs sein können und insbesondere bei einigen Banken, Unternehmensberatungen und in der IT zum Standard gehören.

Wenn Sie noch weitere Brainteaser oder einen alternativen Lösungsweg kennen, laden wir Sie ein, mit uns zusammen diese Aufgaben in der Community zu diskutieren: www.squeaker.net.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit diesem Buch!

Die squeaker.net-Redaktion

Weitere Insider-Tipps

Aufbauend auf den Insider-Erfahrungen der squeaker.net-Community und der Experten-Autoren, bietet squeaker.net weitere Bücher zur Vorbereitung auf Bewerbungsverfahren. Unter squeaker.net/insider finden Sie Guides zur Bewerbung bei:

o Unternehmensberatungen

o Finanzinstituten

o Konsumgüterunternehmen

o Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

o Automobilunternehmen

o Großkanzleien

Darüber hinaus bieten wir Insider-Ratgeber zu:

o Einstellungstests

o Übungscases für das Consulting Interview

o Stipendienprogrammen

o Das Master-Studium

o Praktikum bei Top-Unternehmen

Alle squeaker.net-Bücher sind von Insidern geschrieben, nicht von Berufsredakteuren, die in den allgemein gehaltenen Bewerbungs-büchern oft nur einen oberflächlichen Blick auf die jeweilige Thematik bieten können.

Was ist ein Brainteaser?

Brainteaser sind Logikaufgaben, die meistens in Form einer kleinen Geschichte Ihre Fähigkeit zum analytischen, eigenständigen und logischen Denken testen. Brainteaser fordern Sie, Ihre Problemlösungsfähigkeit auf einen unbekannten, nicht alltäglichen oder sogar unrealistischen Sachverhalt anzuwenden. In vielerlei Hinsicht sind Brainteaser wie Textaufgaben aus dem Mathe-Unterricht in der Schule: Sie wenden Ihr Alltagswissen und Ihre logischen Fähigkeiten an, um eine abstrakte Aufgabe zu lösen.

Brainteaser könnte man mit "Gehirn-Herausforderer" oder sogar "Gehirn-Ärgerer" übersetzen. Aus ihrer Eigenschaft, intuitiv entweder falsch oder gar nicht lösbar zu sein, aber auf jeden Fall eine logische Lösung zu haben, resultiert die Begeisterung und der Spaß an der intellektuellen Herausforderung. Ist man von einem Brainteaser erst einmal gefesselt, muss man die Lösung einfach herausfinden.

Warum verwenden Unternehmen Brainteaser?

Brainteaser werden häufig bei bestimmten Unternehmen als Fragen im Bewerbungsgespräch verwendet. Versuchen Sie selbst, Ihre Bekannten beim Lösen eines Brainteasers zu beobachten. Sie werden schnell unterschiedliche Fähigkeiten, Motivationen und Herangehensweisen feststellen können. Genauso verfahren Personaler im Bewerbungsgespräch. Sie wollen sehen, wie Sie mit einer schwierigen Aufgabe umgehen, ob Sie sie strukturieren können und bei der Lösung analytisch vorgehen.

Gleichzeitig können Unternehmen dadurch auch sehen, wie ein Bewerber unter Stress mit einer schwierigen, nicht alltäglichen Situation umgeht. Dabei erfährt der Interviewer zusätzlich, ob sich ein Bewerber gut ausdrücken kann und ob er Probleme nicht nur erkennen, strukturieren und lösen kann, sondern ob er die Lösung auch verständlich darstellen kann. Nicht zuletzt kann ein Brainteaser auch Aufschluss darüber geben, wie sich ein Kandidat verhält, wenn er nicht auf Anhieb die Lösung eines Problems präsentieren kann.

Brainteaser können auch als eine Art Ersatz für Intelligenztests dienen, da Letztere in Deutschland nur eingeschränkt zulässig sind. So bieten Brainteaser den Unternehmen eine Möglichkeit, die "geistigen Fähigkeiten" von Bewerbern zu testen. Natürlich kann man darüber diskutieren, ob Brainteaser hierfür ein geeignetes Mittel sind.

Brainteaser haben für die Unternehmen den Vorteil, dass sie mit diesen nicht nur die allgemeine Intelligenz der Kandidaten testen können. Vielmehr können Brainteaser darüber hinaus aufzeigen, ob ein Bewerber tatsächlich auch in der Lage ist, ein konkretes Problem zu lösen und eine Aufgabe zu bewältigen. Im Vordergrund stehen dabei die allgemeinen Problemlösungsfähigkeiten und nicht so sehr spezielle Qualifikationen, die in einem bestimmten Job benötigt werden.

Bei welchen Unternehmen erwarten mich Brainteaser?

Gewöhnlich erwarten Sie Brainteaser des hier vorgestellten Schwierigkeitsgrades in Positionen für akademisch ausgebildete Nachwuchskräfte. Am häufigsten finden Brainteaser bei Investment-Banken Anwendung. Außerdem begegnen Brainteaser vielen Bewerbern bei Interview-Runden in Unternehmensberatungen. Grundsätzlich können Sie Brainteaser bei der Bewerbung für jede Position, die eigenständige analytische Arbeit von Ihnen verlangt, erwarten. Sie können vereinzelt im Marketing, im IT-Bereich oder in der Logistik genauso vorkommen wie im Controlling oder Finanzwesen. Außerdem haben wir von einigen Brainteaser-Fragen im Bewerbungsverfahren bei privaten Hochschulen und MBA-Programmen gehört. Neuerdings benutzen auch Start-ups Brainteaser, um die Fähigkeiten von Nachwuchsmanagern zu testen.

Je nach dem, für was für einen Job Sie sich bewerben, werden die Unternehmen teilweise auch fachliche Qualifikationen voraussetzen, ohne die Sie die Ihnen gestellten Brainteaser nicht lösen können. Als Betriebswirt sollten Sie also wissen, wie man Umsatz und Gewinn berechnet. Wenn Sie sich dagegen auf eine Stelle als Programmierer bewerben, wird man von Ihnen auch ein tieferes mathematisches Verständnis erwarten.

Selbst einige Unternehmensberatungen oder Banken setzen prinzipiell keine Brainteaser ein. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie in Ihren Bewerbungsrunden keinen Brainteasern begegnen. In den wenigsten Fällen wird der Brainteaser einen großen Anteil am Interviewverfahren haben - aber wer mit einer sauberen Lösung brillieren kann, hat der Konkurrenz gegenüber einen großen Vorsprung.

Wie gehe ich Brainteaser am besten an?

Brainteaser fordern unterschiedliche Fähigkeiten vom Bewerber. Die Unternehmen wollen mit solchen Aufgaben Ihr mathematisches Verständnis, Ihr logisches Denkvermögen, Ihre Kreativität und Ihre Fähigkeit, eingefahrene Denkstrukturen zu verlassen, testen. Die meisten Brainteaser lassen sich ohne spezielles Fachwissen lösen. Nur selten müssen Sie mathematische Formeln parat haben oder naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten, die Ihr Alltagsverständnis übersteigen, kennen. Den richtigen Lösungsansatz zu finden, können Sie aber dennoch gut üben.

Die Fähigkeit, um die Ecke zu denken ("out-of-the-box"-Denken), ist bei den meisten Brainteasern gefragt. In den seltensten Fällen erschließt sich die Lösung auf den ersten Blick. Und wenn doch, dann ist die naheliegende Lösung in der Regel falsch! Je offensichtlicher eine Antwort...


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc am 28. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Da ich mich in meinem Studium auf den Bereich Finance spezialisiert habe, lag es nahe auch ein Praktikum in diese Richtung zu absolvieren. Zur Vorbereitung auf die verschiedenen Bewerbungsgespräche, habe ich mir das squeaker.net "Brainteaser im Bewerbungsgespräch" Übungsbuch zugelegt, da ich zuvor mit dem Consulting Dossier schon gut gefahren war und mir einen Praktikumsplatz schnappen konnte.
Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung zu, Thema Wie, Wo und Warum werden die sogenannten Brainteaser eingesetzt. Wichtig ist hier vor allem die Seite mit den Golden Rules bei der Aufgabenlösung. Mit einem vorgefertigten Schema zum Ansatz des Lösens, ist meiner Meinung nach schonmal viel gewonnen.
Darauffolgend starten die verschiedenen Brainteaser. Diese sind hier in die Rubriken Mathe, Logik, Trial & Error, Out-of-the-box-thinking, Schätzen, Logeleien und Brainteaser unterteilt. Die Kapitel sind dabei entweder so aufgeteilt, dass sich die Lösungen zu den Aufgaben direkt nach der Aufgabenstellung oder aber am Ende des Kapitels befinden.
Die Lösungen zu den Aufgaben sind in den meisten Fällen sehr detailliert und nachvollziehbar. Mir persönlich hat das Knobeln sogar Spaß gemacht und einige Lösungen hätte man so wohl nicht erwartet.
Im Vorstellungsgespräch wurde ich dann auch an einem mathematischen Brainteaser getestet und konnte den mithilfe der Vorarbeit ganz gut lösen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LeoLewis am 2. April 2014
Format: Taschenbuch
Sie sind der Schrecken eines jeden Vorstellungsgespräches und sorgen regelmäßig für Angstschweiß unter Bewerbern: Brainteaser. Bei Unternehmensberatungen, Finanzinstituten, in der Industrie und auch bei Startups sind Denksportaufgaben ein beliebtes Instrument, um die klügsten Köpfe unter den Bewerbern zu ermitteln. Doch mit einer guten Vorbereitung und der richtigen Vorgehensweise lassen sich auch knifflige Fragen beantworten und das Vorstellungsgespräch gut überstehen.

Glückwunsch! Sie haben den ersten Teil ihrer Bewerbung überstanden und wurden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Gespräch läuft gut, die Sympathien sind auf beiden Seiten da, doch dann kommt die Frage „Wie viele Smarties passen in einen Smart?“ Auf Anhieb dürfte wohl kaum einer der Jobkandidaten auf diese Frage eine passende Antwort haben. Doch gerade in Branchen, in denen unter den Bewerbern großer Konkurrenzdruck herrscht, prüfen die Unternehmen im Vorstellungsgespräch mit sogenannten Brainteasern immer öfter die Fähigkeiten der Jobanwärter durch Lösen von kniffligen Aufgaben und logischen Problemen. Dabei kommt es nicht in erster Linie darauf an, dass der Bewerber die gestellte Aufgabe tatsächlich löst, sondern wie er an die Fragestellung herangeht, um eine Lösung zu finden. Denn die Fragen haben in der Regel keinen unmittelbaren Bezug zu der künftigen Tätigkeit des Bewerbers, sondern stellen Sachverhalte in ungewohnte Zusammenhänge. Solche Fragen dienen dem Personaler zu überprüfen, wie Bewerber an schwierige Aufgaben herangehen und wie es um das logische Denken, der Kreativität und dem mathematischen Verständnis des Bewerbers steht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benedikt B. am 1. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Habe mir das Buch vor einer Weile gekauft um mich auf diverse Einstellungstests vorzubereiten. Ich wusste nicht genau was mich bei Brainteasern erwarten könnte und war mir bei der Herangehensweise nicht sicher, daher dachte ich, ein Einführungs- und Erklärungsbuch könnte nicht schaden.
Genau dafür ist das Buch nämlich top geeignet! Die Brainteaser sind interessant und es macht Spaß, sich den Kopf über den Aufgaben zu zerbrechen, die Erklärungen danach sind verständlich und für jemanden, der noch nie mit Brainteasern zu tun hatte, kann ich das Buch nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Consulter am 2. März 2013
Format: Taschenbuch
Man muss schon Spass an logischen Herausforderungen haben, wenn man dieses Buch nicht nur für die Bewerbungsvorbereitung liest. Dafür ist es sehr zu empfehlen - praktisch jeder Artikel den man online zu Brainteasern findet erwähnt dieses Buch. Aber auch zum Zeitvertreib macht die Lösung der Brainteaser Spass. Gute Lektüre für einen Transatlantikflug!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Wolf am 15. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer Spaß am Knobeln hat, sollte sich das Buch zulegen. Ich weiß nicht, ob wirklich viele Vorstellungsgespräche solche Fragen beinhalten oder ob es nur ein Verkaufsargument ist. Fakt ist allerdings, dass die Fragen Spaß machen und wer gerne Rätsel löst. sollte hier nicht lange zögern. Die Antworten sind stellenweise verblüffend und jeder kann an vielen Stellen noch etwas dazulernen und seinen Horizont erweitern. Es ist gut geschrieben und macht Spaß zu lesen. Ob es allerdings für die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche taugt, kann ich wie schon erwähnt nicht beurteilen. Hier würde ich persönlich klassische Literatur bevorzugen und nur bei viel Langeweile hierauf zurückgreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Track am 12. September 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist durchweg gut.

Die Übungen scheinen mir manchmal etwas monoton und zu wenig abwechslungsreich. Ebenso sind manche Erklärungen hin und wieder etwas umständlicher als die Aufgabe selbst, und dafür vermutlich auch manchmal etwas zu grob verfasst. Weiter vermisse ich einige Übungsvarianten.

Dennoch gutes Buch und gut zum auffrischen von Brainteaser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen