Das Hofkonzert 1936

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(4)
LOVEFiLM DVD Verleih

Am fürstlichen Hof zu Immendingen herrscht schlechte Stimmung. Das jährliche Hofkonzert droht ins Wasser zu fallen, denn die Sängerin Pinelli ist wieder einmal indisponiert. Hofmarschall von Arnegg und der Intendant sind ratlos. Landesfürst Serenissimus ist todunglücklich und befiehlt Ersatz. Er will das Lied hören, mit dem sich vor zwei Jahrzehnten die schöne Sängerin Angelika Cavallieri in sein Herz gesungen hat! Man hole aus München die junge Begabung - wie heißt sie gleich - ja, die Belotti. An der Grenzstation trifft der Hofwagen auf die Postkutsche aus München. Dem jungen Walter von Arnegg fällt sofort die hübsche Christine Holm auf, die in Immendingen ihren Vater suchen will. Er verliebt sich unsterblich in das Mädchen. Doch als sein Vater von dieser nicht standesgemäßen Liebe erfährt, schickt er Christine sofort wieder nach München. Schweren Herzens bringt Walter sie wieder zur Grenze. Dort begegnen sie dem heimkehrenden Hofwagen - ohne die Belotti. Christine kann aber alles aufklären. Sie selbst ist die gesuchte Sängerin! Sie springt in den Hofwagen und wird jubelnd in Immendingen empfangen. Hier findet sie endlich nicht nur ihren Vater, auch ihrer Verbindung zu Walter von Arnegg steht plötzlich nichts mehr im Wege.

Darsteller:
Johannes Heesters, Martha Eggerth
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 19 Minuten
Darsteller Johannes Heesters, Martha Eggerth, Otto Tressler, Rudolf Klein-Rogge, Herbert Hübner, Otto Treßler
Regisseur Douglas Sirk
Genres Musik
Studio Black Hill Pictures
Veröffentlichungsdatum 3. November 2003
Sprache Deutsch

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Birgit Erwin am 19. März 2005
Format: DVD
Bevor Douglas Sierk im Hollywood der 50er Jahre zum König des Melodrams wurde, hieß er Detelf Sierck und drehte Liebesfilme in Deutschland. Aus dieser Zeit stammt auch die Verfilmung des weitgehend vergessenen Bühnensingspiels "Das kleine Hofkonzert" mit der Musik von Edmund Nick. Zwei Dinge werden deutlich: Sierck hatte damals schon einen Hang zu gefühlvollen Stoffen, und er verstand schon damals sein Handwerk.
Natürlich ist die simpel gestrickte Handlung kein Glanzpunkt der Kinogeschichte, aber wenn man ehrlich ist, unterscheidet sie sich darin nicht von den Liebesschnulzen des heutigen Kinos. Was hingegegen immer noch wirkt sind die schön gefilmten Bilder, die ein nostaltisches Biedermeier heraufbeschwören, in dem man sich, wenn man sich auf die Kluft von fast 80 Jahren einlässt, für anderthalb nette Stunden Unterhaltung verlieren kann
Musikalisch wird die Partie der Sängerin Christine durch Martha Eggerths hellen Koloratursopran bestens besetzt, während der junge Heesters wohl eher das Auge als das Ohr bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 5. November 2005
Format: DVD
In der ARD oder im ZDF gab es eine Version des kleinen Hofkonzerts. Diese enthielt die Arie "Einen Sommer lang" diesen vermisse ich auf der DVD. Schade, denn deshalb habe ich sie gekauft.
Gerhard Gärtner
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Swissangel TOP 1000 REZENSENT am 23. Dezember 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nette Operette von 1936 mit Johannes Jophie Heesters, in dem eine Sängerin am königlichen Hofe Ihren Vater sucht.

Ueber die Bildqualität kann man freilich streiten. Koch Media/Black Hill hat so weit möglich das Bild restauriert, aber was durch den WW2 und durch unvorsichtiges Lagern zerstört wurde, lässt sich nun mal nicht wieder rückgängig machen. Daher kann man eigentlich froh sein, dass der Film in dieser Form überlebt hat.

Stellenweise ist das Bild arg überbelichtet (hell) aber in Ordnung. Der Ton in Mono ist weitgehend verständlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Selbach am 27. Mai 2009
Format: DVD
Das erworbene 4-seitige Program ist gut erhalten und passt in die Sammlung meiner Schwester.
Programme dieser Art standen in früheren Zeiten im KINO als Begleitinformation zu vielen Filmen zur Verfügung.

MS
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen