7 Angebote ab EUR 21,76

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 10,91 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Hochzeitsbankett DVD
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Hochzeitsbankett DVD


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 56,99 6 gebraucht ab EUR 21,76

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Winston Chao, May Chin, Mitchell Lichtenstein, Lung Sihung, Gua Ah-Leh
  • Künstler: Ted Hope, Jong Lin, James Schamus, Neil Feng, Ang Lee
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Mandarin (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 16. November 2004
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000641MXO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.254 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

New York: der Taiwanese Wai-Tung hat sich im Schmelztiegel Manhattan gut eingelebt. Er hat die US-Staatsbürgerschaft, ein erstes Mietshaus und ein elegantes Eigenheim, das er mit seinem Liebhaber Simon bewohnt. Nur die Eltern im fernen Taiwan machen ihm zu schaffen. Sie finden, daß er endlich heiraten sollte. Dann schon lieber eine Scheinehe, um den nervenaufreibenden Heiratsvorschlägen aus Taiwan zu entgehen. Und zwar mit der hübschen Malerin Wei-Wei, die dringend eine Aufenthaltsgenehmigung braucht. Da beginnen Wai-Tungs Probleme erst richtig... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

Mit diesem Film gelang Regisseur Ang Lee (Sinn und Sinnlichkeit) 1993 der Durchbruch. Es ist die witzige, spitzzüngig erzählte Geschichte eines gebürtig aus Taiwan stammenden, schwulen Amerikaners, der keine Mühen scheut, durch kleine und große Betrügereien seine Familie, die ihn in den Vereinigten Staaten besucht, davon zu überzeugen, ein heterosexueller Mann zu sein. Natürlich machen diese Bemühungen seine Situation nur noch komplizierter und für den Zuschauer entwickelt sich so eine äußerst unterhaltsame Komödie.

Der Film wirkt weitaus komplexer, vergleicht man ihn mit Ang Lees Hollywood-Arbeiten wie eben Sinn und Sinnlichkeit oder Der Eissturm. Zwar zeugen auch diese Filme von großer Sensibilität, in Das Hochzeitsbankett steht diese jedoch in vollster Blüte. --Tom Keogh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zueribueb TOP 1000 REZENSENT am 6. Januar 2005
Format: DVD
Ang Lees zweiter Spielfilm "The Wedding Banquet" ist eine äusserst witzige und sehenswerte Komödie. Der schwule Wai-Tung, der in New York mit seinem Freund Simon zusammen lebt, kann seinen Eltern in Taiwan dies nicht sagen. Dabei nervt die Mutter ständig und arrangiert Kontakte zu Frauen. Schliesslich geht Wei-Tung mit der Festlandchinesin (Genau so schlimm, wie wenn ein Katholik eine Reformierte heiratet!) Wei-Wei eine Scheinehe ein, die damit die Green Card erhält, um endlich seine Ruhe zu haben. Die Eltern reisen aus Taiwan an. Es soll nur eine ganz kleine standesamtliche Hochzeit geben, aber das traditionelle Hochzeitsbankett mit vielen derben Spässen der Hochzeitsgäste lässt sich dann doch nicht vermeiden. Die Beziehungen der Protagonisten geraten so in heftigste Turbulenzen, dennoch zeichnet sich am Schluss eine Lösung für alle ab.
Im Film prallen Moderne und Tradition, Westen und Osten, Schein und Sein, Wahrheit und Lüge, Erwartungen und Realität, alt und jung aufeinander. Sämtliche Klischees über Hochzeit und Homosexualität werden erfrischend, geistreich und witzig durch den Kakao gezogen. Regisseur Ang Lee, der selbst nicht schwul ist, verarbeitet in "The Wedding Banquet" seine eigenen Hochzeitserfahrungen. Die Zivilhochzeit war wie im Film. Die Hochzeitsscherze sollen noch drastischer gewesen sein. Ang Lee taucht im Film übrigens als Gast am Hochzeitsbankett auf und spricht auch einen Satz. Von den grossartigen Schauspielern sei besonderes Siung Lung hervorgehoben, der blendend den verschlagenen Vater spielt, und im Folgefilm "Eat Drink Man Woman" die Hauptrolle hat. Der Film hat 4 oder sogar 5 Sterne verdient. Die chinesisch/englische Tonspur ist übrigens vorhanden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 28. November 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wenn es in neueren Filmen mit komödiantischen Einschlägen homosexuelle Pärchen gibt, haben die oft einen erheiternden oder "niedlichen" Aspekt - was eine eigene Form von Diskriminierung darstellt.
Ang Lee ist es sehr gut gelungen, die Homosexualität innerhalb der Beziehung und dem direkten Umfeld als normal hinzustellen und nur die eltern des Bräutigams als einen verstörenden Moment einzubringen. Dies ist an sich schon ein erfolg und macht den Film sehenswert. Daneben sind die verschiedenen Situationen dramatischer Ironie, die sich immer wieder ergeben sehr erheiternd und machen den Film durch die zurückhaltende aber glaubwürdige Darstellung zu einem wharen Genuss. Kann man auf jeden Fall mehr als einmal sehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Dezember 2003
Format: Videokassette
Wird das Thema Homosexualität in Spielfilem behandelt, dann entweder voller Klischees oder es wird tabuisiert, wie etwa im Hollywoodfilm "Philadelphia", wo es nicht eine einzige Kussszene zwischen den Hauptdarstellern gab. So ist es ein Segen für die Filmbranche und für die Homosexuellen, dass es diesen wundervollen, komischen Film von Ang Lee gibt. Der nach Amerika ausgewanderte Taiwanese Wei-Tung führt eine glückliche, homosexuelle Beziehung mit seinem amerikanischen Freund Simon. Die Eltern in Taiwan wissen nichts davon und drängen ihren Sohn endlich zu heiraten. Als die Eltern nach Amerika zu Besuch kommen wollen, geht Wei-Tung eine Scheinehe mit der Taiwanesin Wei-Wei ein. Als Wei-Wei schwanger wird gesteht Wei-Tung seiner Mutter wie es wirklich um seine Beziehung mit Simon und Wei-Wei steht. Vor dem herzkranken Vater wollen sie es aber geheimhalten. Doch der hat schon längst alles begriffen und den Freund von seinem Sohn akzeptiert. Vor allem die Szene wo der Vater mit Simon am Ufer sitzt und ihm die bekennenden Worte "Wei-Tung ist mein Sohn, also bist du auch mein Sohn" sagt hat es mir angetan. Der Film ist ein Plädoyer für mehr Toleranz und Akzeptanz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hansp am 12. Februar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das man sich vor dem Hauptfilm ansehen muss was für ein Verbrecher man man ich falls man die DVD kopiert,daran hat man sich ja schon gewöhnr. Bei dem Film kommt das dann gleich 2 mal und dann muss man sich auch noch 5 Minuten lange Werbung für einen Kinofilm ansehen. Ich finde das für eine Zumutung. Noch eine Warnung, ich habe mir den Film gekauft um in in Chinesisch anzusehen das dabei keine Untertitel sind habe ich allerdings übersehen.

Na gut, muss ich eben in Zukunft mehr aufpassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen