summersale2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Das Haus des Schlafes und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Haus des Schlafes Gebundene Ausgabe – 1998

24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
6 gebraucht ab EUR 0,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Piper (1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492039898
  • ISBN-13: 978-3492039895
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 232.239 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Haus des Schlafs ist ein komplizierter Roman voller versteckter Satire und indirekter Betrachtungen über das Ineinandergreifen von Liebe, Schlaf, Erinnerungen und Träumen. Die Geschichte spielt in Ashdown, einem windgepeitschten, alten Haus, das einst als Studentenwohnheim diente und nun eine Klinik für Schlafstörungen beherbergt. In den frühen Achtzigerjahren trifft sich hier eine Gruppe von Studenten, die eine kuriose Beschäftigung mit dem Schlaf verbindet. Darunter befinden sich Sarah, eine Narkoleptikerin, die Probleme damit hat, ihre wilden, lebhaften Träume und die Realität auseinander zu halten; ihr erster Freund, der pingelige Egomane Gregory, dem es einen Riesenspaß macht, seine Finger auf Sarahs geschlossene Augen zu drücken; Terry, ein Filmfreak, der täglich mindestens vierzehn Stunden schläft und wonnige Träume träumt, an die er sich nie so richtig erinnern kann; und der sensible Robert, der Sarah so sehr liebt, dass er absolut alles machen würde, um sie zu bekommen.

Durch eine Reihe von überraschenden Zufällen begegnen sich die Vier zwölf Jahre später wieder an diesem Ort und setzen damit eine Handlung in Gang, die derart sorgfältig entworfen ist, dass die meisten Thriller dagegen dürftig und impressionistisch erscheinen. Wie in einem Traum wiederholen sich im Haus des Schlafes ständig Bilder, Phrasen, sogar ganze Passagen; sie dienen als erzählerisches Bindemittel für eine komplizierte Handlung, die sich vorwärts und rückwärts durch die Zeit bewegt und sich in verschiedenen Perspektiven ein- und wieder ausklinkt. Das Ergebnis ist zuweilen verwirrend, stets fesselnd und oft auch äußerst komisch. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Coe bewegt sich mit schlafwandlerischer Sicherheit in seinem spannend geschriebenen Puzzle, bei dem an keiner Stelle auch nur ein Hauch von Schlaf aufkommt.« Süddeutsche Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Romana am 27. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Schon der Klappentext dieses Buches liest sich spannend - läßt aber nicht vermuten, was für eine ausgeklügelte und spannende Geschichte sich in diesem Buch verbirgt.
Ich habe dieses Buch mit offenem Mund in einem durchgelesen - und das obwohl es ganz beginnt wie das Stereotyp einer typischen College-Geschichte:
Da gibt es die seltsame Sypathieträgerin, die von ihrem hochgradig unsympatischen Freund unterdrückt wird, und auch den sensiblen Eigenbrödler, der ihre Schönheit auf den ersten Blick erkennt und selbst ihre verrückt wirkenden Anwandlungen vertreidigt, bevor er weiß, daß sie durch ihre Narkolepsie verursacht werden. Gesponnen um das Motiv eines alten Hauses am Meer und dem des Schlafes bzw der verschiedenen krankhaften Einstellung der Charaktere dazu webt Coe in diesem Buch eine Geschichte, die Ihres gleichen sucht.
Trotz zahlreicher Hinweise schon am Anfang des Buches kommt man nicht von alleine auf die komplizierten Verstrickungen dieses Buches und muß so unaufhaltsam weiterlesen. Der klichehafte Plot der Geschichte der an einen klassischer Triller erinnert wird ad absudrum geführt, indem die einzelnen Handlungsstünge immer wieder auf so unerwartete Weise miteinander verquickt werden, daß einem der Atmen stockt. Dabei kommt die Geschichte jedoch ganz ohne "die Gefahr" bzw. "das Böse" aus, die einen solchen Thriller auszeichnen.
Selbst das Ende dieses Buches schafft es, das Happy End zwar zu vermeiden aber trotzdem eine Art Befriedigung zu erzeugen, da ausnahmslos alle Versatzstücke des Buches zu einem großen ganzen zusammengeführt wird, in dem jedem einzelnen Charakter eine Schlüsselrolle zukommt.
Unbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mareike am 6. August 2004
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieser Roman hätte eigentlich mindestens sechs Sterne verdient! Es ist ein wirklich meisterhaft geschriebenes Buch, das so feine und subtile Hinweise an den Leser vergibt, dass man erst beim zweiten Mal lesen Dinge bemerkt, die beim ersten Lesen verborgen bleiben (kaum ein Roman kann das von sich behaupten!!).
Im Wesentlichen geht es um eine Gruppe von Studenten, die zusammen in einem Studentenwohnheim leben. Jahre später kauft einer von ihnen dieses Haus und macht daraus eine Privatklinik, in der Schlafstörungen behandelt werden.
Alle wichtigen Personen aus der Vergangenheit tauchen plötzlich (mehr oder weniger auffällig) dort auf, und zeigen, wie die Vergangenheit sich immer noch auf ihr Leben auswirkt: im Mittelpunkt der ganzen Geschichte steht Sarah, zu der jeder der ehemaligen Studenten eine ganz besondere Beziehung hat, die er vor den anderen zu verheimlichen sucht. Sarah, die einzige, die wirklich massive Schlafstörungen hat, ist allerdings auch die einzige, die nicht in der Schlafklinik auftaucht...
Wirklich ein mitreißend erzählter, trauriger, sehr satirischer und auf jeden Fall faszinierender Roman, der sehr schön geschrieben ist und den man wirklich nicht aus der Hand legen kann.
Auf keinen Fall etwas zum Nebenbei-Lesen, dieser Roman verlangt Aufmerksamkeit, denn sonst macht es keinen Spaß. Der Leser kann und muss hier nämlich viele Dinge selber entschlüsseln, die nicht explizit verknüpft oder erläutert werden.
Ein sehr außergewöhnliches Buch - und gerade deshalb so unglaublich großartig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Van Kallgarden am 18. August 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Um das Fazit vorweg zu nehmen: Das Buch lohnt sich. Es gewinnt mit jedem Kapitel dazu und erreicht am Ende seinen logischen und emotionalen Höhepunkt. Das kann man nicht von vielen Büchern sagen.

Dennoch haben mich einige sprachliche Eigenarten am Anfang gebremst. Coe füllt Seiten mit Dialogen in wörtlicher Rede ohne eine Szene visuell auszuarbeiten, ohne zu verdeutlichen, wer gerade was sagt. Das liest sich flott, aber die Figuren sind so zunächst einmal schwer zu unterscheiden. Irgendwie sind die Protagonisten dieses Ensemblestücks alle sehr studentisch, intelligent und eloquent, und feiern und diskutieren was das Zeug hält. Studenten eben, aber in dieser Anhäufung qua ihrer gemeinsamen Lebenssituation und des fast gleichen Alters eine homogene Gruppe, aus der sich dramaturgisch nicht so leicht ein dynamischer Plot zaubern lässt.

Unverständlich sind mir einige formale/technische Spielereien (Kapitel wechseln mitten im Satz, Zeitsprünge werden an Kapitelnummern festgemacht, anstatt sie kurz in den Text einzuflechten). Nicht ganz klar ist mir, welcher Teufel da den Autor geritten hat. Das wäre nicht nötig gewesen, denn es wirkt sehr aufgesetzt und irgendwie unfertig.

Nachdem sich dann aber das tolle Puzzle nach und nach zu entfalten beginnt, werden diese formalen Schwächen zweitrangig und Coe wartet dann am Ende tatsächlich mit sehr überraschenden und emotional wirklich bewegenden Wendungen auf, dass es eine echte Freude ist! Der Plot ist perfekt ausgetüftelt, ohne aufdringlich oder künstlich zu sein und hat einige fantastische "Puzzle" in sich, die einfach toll verwoben sind. Es lohnt sich, von Anfang an auf jedes Detail zu achten!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden