Das Handbuch für den Ernstfall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 14,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Handbuch für den Ernstfall: 99 Einfache Möglichkeiten, Sich Vor Katastrophen Zu Schützen Taschenbuch – 22. Januar 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 7,89
56 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 7,89

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Das Handbuch für den Ernstfall: 99 Einfache Möglichkeiten, Sich Vor Katastrophen Zu Schützen + Das grosse Buch der Überlebenstechniken
Preis für beide: EUR 24,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: riva (22. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868833943
  • ISBN-13: 978-3868833942
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 1,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.697 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernie Carr interessierte sich bereits als Kind für Survival-Techniken. Als Erwachsene legte sie, nachdem sie ein Erdbeben in Kalifornien, Aufstände in Los Angeles und die Evakuierung ihres Hauses während der südkalifornischen Waldbrände überstanden hatte, besonderen Wert auf die Möglichkeit, autark zu leben. Um weiteren Naturkatastrophen zu entgehen, zog sie nach Texas – gerade rechtzeitig, um 2008 Hurrikan Ike mitzuerleben. Die Autorin hat einen Bachelor of Science der University of California und lebt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen in Texas.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mark Letter TOP 1000 REZENSENT am 10. Februar 2014
Format: Taschenbuch
Wer denkt: Das ist ein typisches Buch von eine verrückten Amerikanerin für andere verrückte Amies, die doch immer gleich von der Apokalypse ausgehen und sich Atomschutzbunker in den Garten bauen, der irrt. Auch meine Erfahrungen zeigen, dass es sich lohnt, ein paar Dinge zu bedenken, die zumindest Unannehmlichkeiten im Notfall minimieren. Da kann es nicht schaden, davon auszugehen, dass mal für ein paar Stunden der Strom wegbleibt, oder dass das Internet in Deutschland zusammenbricht und damit die Logistik dieses Landes inklusive leerer Supermärkte, leerer Vorratsschränke zuhause etc.

Im diesem "Handbuch für den Ernstfall" sind 99 Tipps zur Krisenvorbereitung von einer US-amerikanischen Autorin auf 8 Kapitel verteilt. In der Hauptsache drehen sich die Ratschläge um die Themen "Finanzen", "Wasser", "Lebensmittel", "Notfallvorsorge für Zuhause", "persönliche Gesundheit und Sicherheit", "Stromausfall" und "Was tun, wenn ich das Haus verlassen muss?". Die Ratschläge beziehen sich nicht nur auf große Naturkatastrophen. Sie zeigen auch, wie man sich auf kleinere Unannehmlichkeiten vorbereiten kann. Neben allgemeinen Hinweisen zur Notvorsorge und zur Vorratshaltung oder dazu, wie man einen Notfallkasten zusammenstellt, erfährt man beispielsweise, wie man im Notfall einen Wasserfilter selbst baut.

Sicher sind einige der Hinweise speziell für das amerikanische Publikum geschrieben; die Tipps zum Verhalten bei Tornados sind für uns in absehbarer Zeit z. B. eher unwichtig. Jedoch fand ich die meisten Informationen nützlich und schlicht beruhigend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T aus O am 12. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Keine Ahnung was ich beim Kauf erwartet habe, auf jedem Fall mehr! Das man Wasser braucht und wenn kein Strom da ist, 'ne Taschenlampe/Kerze ist jedem klar. Aus meiner Sicht gibt es in dem Buch wenig, was man nicht ohnehin schon weiß oder durch Nachdenken selber erschließen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von M. Pothmann am 21. Dezember 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist ein Sammelsurium ganz überwiegend banaler, teilweise grotesker bis drolliger Tipps zur Risikovorsorge. Wie ein Rezensent schon bemerkte, (fast) nichts, was man nicht schon gewusst hätte oder was nicht gesunder Menschenverstand selbst erschliessen könnte. Dabei recht amerika-spezifisch. Einzelne Empfehlungen sind aber auch ausgesprochen komisch und dadurch erheiternd (wie der Hinweis, auf der Suche nach den versteckten Wasservorräten im Haushalt das Spülkastenwasser nicht mit dem Wasser in der "verkeimten" Toilettenschüssel zu verwechseln). Wo es interessant werden könnte, wird nur zu deutlich, dass die Autorin sich mit vielem nur sehr oberflächlich oder nur theoretisch beschäftigt hat. Immerhin zwei Sterne vergebe ich, weil ich doch ein paar Dinge als Anregung mitnehmen konnte (z. B. habe ich hier zum ersten Mal etwas über den holzbeheizten Raketenofen gelesen) und wegen der Verweise auf weiterführende Websites und Literatur. Fazit: Der Anfänger in Sachen Krisenvorbereitung kann hier einen ersten und groben Überblick über mögliche Themen gewinnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden