Das Höllenschiff: Historischer Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Höllenschiff: Hi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Das Höllenschiff: Historischer Kriminalroman Taschenbuch – 4. Januar 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 2,43
60 neu ab EUR 9,95 7 gebraucht ab EUR 2,43

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Das Höllenschiff: Historischer Kriminalroman + Die Totensammler
Preis für beide: EUR 18,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (4. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453434617
  • ISBN-13: 978-3453434615
  • Originaltitel: Rapscallion
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 5 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 198.133 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein dunkler, geheimnisvoller Held, eine eindrucksvolle historische Atmosphäre und packende Spannung." (The Times)

Klappentext

"Ein dunkler, geheimnisvoller Held, eine eindrucksvolle historische Atmosphäre und packende Spannung." The Times

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Schneider am 16. November 2010
Format: Taschenbuch
Dieser historischer Kriminalroman spielt in der Zeit der napoleonischen Kriege. Das Geschehen folgt damit einem fundiertem Hintergrund.

Sonderermittler Hawkwood wird für einen speziellen Auftrag angeheuert. Er soll, eingeschleust auf einem englischen Hulk, ein Gefängnisschiff, zwei seiner Kollegen ausfindig machen, die während ihren Ermittlungen zu den katastrophalen Zuständen auf diesen Schiffen, spurlos verschwanden.

Hawkwoods einzige Tarnung liegt in seinen Kenntnissen der französischen Sprache, die ihm hift, sich unter die größtenteils französichsprachigen Gefangenen zu mischen.

Das Buch mündet in ein Abendteuer, das sich über den Ausbruch aus dem Hulk und dem organisierten Schmuggelan Englands Küsten dieser Zeit erstreckt.

Im Anhang wird auf wissenschaftlich fundiertes Wissen aus dieser Zeit verwiesen, das die Grundlage zum Buch bildete.
Aus der Geschichte der napoleonischen Kriege ist bekannt, welche grausamen Zustände auf den Hulks herrschten, wie dort Gefangene vor sich hinwegetierten und welche kriminellen machenschaften sich dort bildeten.
Bekannt ist heute auch, wie mehreren französischen Offizieren die Flucht von den Gefängnisschiffen mithilfe britischer Schmuggler gelang.

Fazit: Ein lesenswerter spannender Abenteuerroman mit historischem Hintergrund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von joinme am 23. Januar 2010
Format: Taschenbuch
... der neue Roman um Captain Matthew Hawkwood. Da ich die ersten beiden Bücher von James McGee regelrecht verschlungen habe, konnte ich das Erscheinen von "Das Höllenschiff" kaum erwarten! Und ich wurde in keinster Weise ertäuscht. Diemal verschlägt es den Runner Hawkwood undercover auf ein Gefängnisschiff, sogenannte Hulks, um das Verschwinden einiger Häftlinge und den Tod zweier Navy Soldaten aufzuklären. Mit Hilfe eines Franzosen gelingt ihm die Flucht und dabei gerät er in Verwicklung mit einer Schmugglerbande.
Der Hintergrund dieser Geschichte basiert auf historischen Tatsachen, die sorgfältig recherchiert wurden und einen perfekten Hintergrund für die fiktive Erzählung bilden. Die Story fesselt den Leser wieder, so, dass das Buch nicht aus der Hand legen möchte^^
Jetzt heißt es wieder warten..."Rebellion" erscheint im Englischen am 08. Juli 2010.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DieBuchpiraten TOP 1000 REZENSENT am 29. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Historische Kriminalromane sind sicher nicht jedermanns Geschmack. Gut geschriebene, intelligent aufgebaute Romane dieses Genres, vermögen auf unterhaltsame Weise, sozusagen en passant, historische Zusammenhänge zu vermitteln, geschichtliche Kenntnisse aufzufrischen oder gar neue Interessen zu wecken.

Wer daran Freude hat, kommt kaum an den abenteuerlichen Fällen des englischen Sonderermittlers Matthew Hawkwood vorbei, mit dem der Leser auf dem "Höllenschiff" das nunmehr dritte Mal mitleiden muss. Das 574 Seiten starke Werk zeichnet sich durch eine gute, aber angenehm unaufdringliche Recherche aus, die neben Geschichte und Geografie auch ein wenig Seemanns-Know-How umfasst. Dass es zuweilen etwas eklig oder auch blutig wird, sei der Historie geschuldet. In der Zeit der Napoleonischen Kriege, in finsteren Schmugglerkreisen oder auf den berüchtigten Gefängnisschiffen, den "Hulks" (engl. für Schiffsrumpf) ging es mitnichten etepetete zu.

Der deutsche Titel suggeriert fälschlicherweise, die Handlung spiele sich ausschließlich auf dem Gefängnisschiff ab. Das Setting wechselt jedoch schon nach dem ersten Drittel und die Story wird vielschichtiger. Einzig der Figur des spröden "Runners" Hawkwood, hätte der Autor James McGee etwas mehr Aufmerksamkeit widmen können - er bleibt irgendwie unnahbar, unpersönlich hinter den anderen Protagonisten zurück.

Insgesamt möchte man meinen, handle es sich thematisch eher um ein typisches Männerbuch, aber auch Liebhaberinnen der Sujets von Robert Louis Stevenson, C. Forrester oder Bernard Cornwell kommen hier durchaus auf ihre Kosten!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
In der Zeit der napoleonischen Kriege die zwischen 1792 und 1815 zwischen dem Kaiserreich Frankreich und einem alliierten Europa stattfanden. Es war auch eine Zeit der Koalitionen, der Bündnisse zwischen den einzelnen europäischen Staaten die aufgrund ihrer Interessen eine Front gegen Napoleon Bonaparte bildeten.

Die Schlacht bei Waterloo und der Sieg des Heeres unter Britischer, Niederländischer und Deutscher Flagge beendete die Herrschaft Napoleons. Die napoleonischen Kriege dauerten 23 Jahre und forderten in ganz Europa ca. 6,5 Millionen Tote an Soldaten und Zivilisten.

James McGee hat in seinem neuesten Werk „Das Höllenschiff“ einen historischen Kriminalroman im Heyne Verlag veröffentlicht, der in genau dieser kriegerischen Zeit spielt.

Inhalt

Die Royal Navy die sich mitten im Krieg gegen Frankreich und seinem Kaiser Napoleon befinden, steht national vor einigen anderen Problemen. Nicht nur das unzähligen französischen Kriegsgefangenen in Gefängnissen untergebracht, medizinisch betreut und versorgt werden müssen und das so mancherlei Logistische Probleme mit sich bringen, nein – auch die Schmugglerbanden die Waffen, Güter, Lebensmittel und auch feindliche Agenten nach England und wieder aus dem Land bringen, bedrohen die nationale Sicherheit.

Zwei Offiziere der Royal Navy sollten Undercover auf den Gefängnisschiffen, abgewrackte Kriegsschiffe die im Hafen von London vor Anker liegen, ermitteln, doch beide Männer verschwinden spurlos, wahrscheinlich sind sie tot.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden