earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie (drei Fragezeichen) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Grab der Inka-Mumie Broschiert – 8. Januar 2013

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99 EUR 0,88
1 neu ab EUR 4,99 4 gebraucht ab EUR 0,88
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Kosmos; Auflage: 1., Aufl. (8. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440131998
  • ISBN-13: 978-3440131992
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 10 x 1,2 x 14,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 285.215 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christoph Dittert studierte Germanistik, Literatur- und Buchwissenschaft und hat zahlreiche Romane in fantastischen Romanserien veröffentlicht. Dabei hat er maßgeblich zur “Perry Rhodan”-Serie beigetragen. Er erfüllt sich mit eigenen Fällen der Reihe „Die drei ???“ einen Kindheitstraum.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Vom Anspruch und der inhaltlichen Vertiefung erscheint mir dieser kürzere Midi-Fall kaum anders als ein regulärer Drei-???-Roman der letzten Zeit. Es gibt nur drei bis vier Schauplätze, nur zwei Tage Erzählzeit und maximal fünf Figuren - auffallend mehr "Infrastruktur" weisen auch die aktuellen Hardcover-Bücher selten auf (was ich sehr schade finde... hier kann jeder nach Belieben mit der Jammerei darüber anfangen, dass früher alles besser war im Drei-???-Kosmos). Entsprechend der relativen Überschaubarkeit ist auch die Dramaturgie zielgerichtet und recht langweilig - wie nach dem Story-Schema aus einem Creative-Writing-Kurs an der Volkshochschule gestrickt.
Die Geschichte gefällt mir nicht sonderlich (wenn sie auch "niemandem weh tut"), da sie mit pseudo-interessanten, aber dennoch im Grunde hohlen Figuren erzählt wird, über die man eigentlich nichts erfährt: der strenge, aber gerechte Vater, der aufbrausende Bruder, der auf Traditionen pfeift, die pfiffige, etwas hemdsärmelige Tochter, die geldgeile, fiese Verbrecherin, die erstaunlich schnell (aber im Grunde unnötig) die Pistole zückt, der spleenige Museumskurator und der alte Mann, über den ich hier besser nichts verrate, um den Spaß an der Geschichte nicht vorwegzunehmen - all das sind reine Abziehbilder „ohne Eigenleben“, die, wenn sie so gehäuft wie in diesem Buch, auftauchen, mir den Lesespaß einigermaßen ruinieren.
Drei-???-Bücher werden von mir gemeinhin dafür geschätzt, dass nicht nur 08/15-Figuren, fad-sinnloser Grusel und Story-Versatzstücke, sondern interessante Typen, erinnerungswürdige Orte und überraschende Wendungen Verwendung finden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nicolas (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT am 5. März 2013
Format: Broschiert
"Das Grab der Inka-Mumie" ist ein weiterer Band der ??? im kleinen Format (Midi-Serie), wie bereits "... und das kalte Auge" und auch "... und der Tornadojäger". Das Abenteuer enthält ebenfalls die typischen Elemente der Midi-Serie. Neben einer kurzen Einleitung von Albert Hitfield, dem alten Mentor der Detektive, werden zur passenden Zeit auch Hinweise oder Denkanstöße eingestreut, die den Leser auf die richtige Spur bringen sollen. Christoph Dittert präsentiert zum Auftakt der Serie nicht nur diesen, sondern alle drei bisher erschienenen Fälle.

Die Geschichte um die Inka-Mumie präsentiert sich in einem guten Licht und geht offen und systematisch an die Lösung des Falls heran. Die drei Freunde aus Rocky Beach ermitteln schnell, zuverlässig und auch nachvollziehbar - zumindest größtenteils. Nach kurzer Zeit ist der Diebstahl aufgeklärt und das eigentliche Abenteuer beginnt. Hierbei offenbaren sich letztendlich auch die Schwächen der Geschichte. Die ganze Inka-Thematik wirkt fremd in Rocky Beach, die drei Detektive gehen mit seltenem Kulturerbe um, wie mit einem Fußball und im Showdown wird wieder einmal geschossen.

Kurzum: "Das Grab der Inka-Mumie" hat zwar Macken, bietet aber eine zügig erzählte Geschichte mit Nachforschungen, Rätseln und einen versöhnlichen Ausgang. Das neue Format bietet weniger Inhalt, passt aber in jede Jackentasche.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Syraneus am 30. Juni 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Auch dieser Fall der drei ??? hat sich gut gelesen. Es kam keine Langeweile auf.
Man bekommt auch ein bisschen Wissen über das Thema Inka vermittelt.
Als Fan darf es natürlich nicht in der Sammlung fehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hirnschlacht am 11. Januar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Es hat sich in Albert Hitfields Büro ,in der hinterster Ecke, ein für Fans kleiner Schatz versteckt. Nämlich 3 bislang unbekannte Fälle der drei ??? in Form von Bobs Dokumentationen und Mr. Hitfield ist so nett und trägt sie uns vor. Das Grab der Inka-Mumie ist einer davon, (die anderen 2 hab ich hier auch liegen (...und der Tornadojäger und ...und das kalte Auge)allesamt verfasst von Christoph Dittert, der immerwieder Einflüsse, von Hitfield geschrieben, in die Geschichten einstreut, um damit den Leser näher an die Geschichte zu führen. Ein insgesamt stimmig wirkendes Stilmittel, was seinen Zweck erfüllt und erinnern an die Einflüsse Hitchcocks in den frühen Büchern und Hörspielen.
Diese 3 Werke scheinen neben ...geheimnisvolle Botschaften die ersten von Dittert zu sein. Zumindest habe ich keine weiteren von ihm finden können.
Herr Dittert macht auf mich einen sehr guten ersten Eindruck, da dies mein erstes Buch von ihm ist.Er schafft es die Zeit etwas zurück zu drehen und bietet dem Leser ein bodenstandiges Rätselabenteuer dreier Jungen, das an frühe Fälle erinnert (allerdings fahren sie schon Auto :) )

Die 4 Sterne rechtfertigen sich für ein abwechslungsreiches, einfach strukturiertes Buch mit einer stetig ansteigenden Spannungskurve. Das Ende mag manche Leser sicherlich etwas launisch stimmen, ich finde es aber gelungen und auch wenns das typische Finale im großen Aufeinandertreffen der Parteien gibt, endet der Fall doch eher friedlich.
Sucht man jedoch Haare in der Suppe, findet man sie auch hier an der ein oder anderen Stelle.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen