In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Google-Imperium auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Google-Imperium [Kindle Edition]

Lars Reppesgaard
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 8,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 296 Seiten
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert --  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Reppesgaards Zusammenschau bietet einen gut gegliederten und konzentrierten Überblick für alle, die mehr über die Firma wissen wollen, deren Produkte sie täglich nutzen. (Süddeutsche Zeitung)

In eingängiger Sprache bietet Lars Reppesgaard interessante Informationen zum Phänomen Google und Blick auch hinter die Kulissen eines in jeder Beziehung außergewöhnlichen Unternehmens. (Berliner Morgenpost)

Lars Reppesgaards "Google Imperium" gibt einen ausgezeichneten Einblick in Entwicklung und Geschäftsstrategien des Suchmaschinenriesen. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Kurzbeschreibung

Google ist immer und überall. Es ist heute eines der mächtigsten Unternehmen der Welt, außerdem die wertvollste Marke. Lars Reppesgaard hat Google unter die Lupe genommen. Er zeigt, wie das Unternehmen weltweit agiert und unser Arbeiten und Leben tiefgreifend verändert. Er war bei GOOGLE - in Hamburg, in Zürich und im Googleplex. Er weiß, was GOOGLE kann und will. Er sagt, wie wir GOOGLE nutzen und uns zugleich schützen können. Kenntnisreich und spannend beantwortet Reppesgaard alle wichtigen Fragen zum Phänomen GOOGLE. Mit grundlegender Aktualisierung. Das wichtigste Buch zum Thema.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von R.K.
Format:Broschiert
Das Gute zuerst: Das Buch "Das Google-Imperium" ist eine passende Publikation für alle, die sich mit dem Unternehmen Google und seinen Aktivitäten vertraut machen möchten. Es eignet sich meiner Meinung nach für alle, die erst sehr wenig über Google wissen. Der Schreibstil ist eingängig und man merkt das ein ausgebildeter Journalist der Autor ist. Der Autor versucht, Google vor allem über seine Kultur, Gründer und Mitarbeiter zu erläutern. Dies ist ein ähnlicher Ansatz wie im Buch "Die Google-Story".

Mir gefällt auch, dass Reppesgaard versucht, das Thema Datenschutz und Privatsphäre objektiv zu beleuchten und darzustellen. Dies steht im Gegensatz zum Buch "Die Google-Fall", welches verschwörungstheoretische Ansätze hat, und aus meiner Sicht eine zweifelhafte Qualität. Das ist "Das Google-Imperium" deutlich besser!

Jetzt ein wenig Kritik: Reppesgaard ist ausgebildeter Journalist und ich habe daher eigentlich eine tiefergehende Analyse des Google-Imperiums erwartet; da die Analyse schwach ist, fallen entsprechende Schlußfolgerungen aus meiner Sicht auch schwach aus. Hier wurde eine Chance vertan. Was die Analyse und die Schlußfolgerungen angeht, sagt mir das Buch "Die Google-Ökonomie" sehr viel mehr zu, obwohl es die gesellschaftlich-politischen Thema nur streift und sich auf die geschäftlichen und wirtschaftlichen Strategien von Google fokussiert.

Fazit: "Das Google-Imperium" ist eine klare Empfehlung, für diejenigen, die einen Einstieg in das Thema "Google" finden wollen. Für diejenigen, die sich bereits länger für Google und dessen Aktiviäten interessieren bietet das Buch wenig neue Erkenntnisse. Hier wären andere Publikationen (s.o.) eher angeraten...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ, spannend und kritisch 1. Februar 2010
Von Madda100
Format:Broschiert
Der Journalist Lars Reppesgaard hat ein spannendes und umfassendes Portrait
über Google geschrieben. Über die Macher³ und ihre Ideale erfährt man viel
Wissenswertes. Reppesgaard hat heraus gearbeitet, wie das populäre
Unternehmen (Kinder werden danach benannt!) daran arbeitet, anhand von
Applikationen seine Ideen und Ideale umzusetzen. Klar wird dem Leser aber
auch, dass es Google eiskalt um den Profit geht.

Der californische Konzern hat das Verhalten der Menschen verändert. Heute
laufen fast 70 Prozent aller Suchanfragen über Google. Denn Google liefert
über eine Milliarde Bilder und weit mehr Milliarden Netzseiten. Das
Unternehmen schweigt sich über die Zahl aus...

Google-Maps ist bei vielen Websurfern ein Renner. Ausgezeichnet ist der
Geo-Browser Google-Earth, mit dem man über die Alpen oder die chinesische
Mauer entlang fliegen kann. Maps-street-view, mit dem man durch die Strassen
fahren kann als wäre man tatsächlich dort, ist (noch) nicht überall erlaubt.

Das Buch über die wertvollste Marke der Welt³ ist klar und verständlich vor
allem auch kritisch geschrieben. An der Stelle, wo es um den laxen Umgang
mit User-Datenschutz-Rechten geht ist der Journalist sehr kritisch. Er
schreibt, dass man heute noch nicht abschätzen kann welche möglichen Risiken
von dem gigantischen Datenpool ausgehen, die Google von seinen Usern
sammelt. Die machen sich in der Regel keine Gedanken darüber, welche und
wieviele persönliche Informationen der Suchriese von ihnen speichert...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unaktuell & bringt wenig 7. August 2012
Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT
Format:Broschiert
An interessanten Themen des "Google-Imperiums" vorbei: Wer zu dem Thema Google auch nur die Tageszeitung in Papier oder Elektronen verfolgt (hat), kann sich den größten Teil des Buchs sparen. Von Zeitschriften und Fachmedien ganz zu schweigen.
Wer Datenschutz bereits ernstnimmt und hier natürlich als Thema erwartet, ebenso wenig Neues.
Der frühe Google-Geist? Nix glop.
Auch wer eine aktuelle Darstellung von Googles Geschäftsfeldern suchen würde, wäre hier falsch. August 2008, 1. Auflage, und schon Recyclingpapier? Ja. Auch der Stand von 2010 reicht überhaupt nicht.

Nun, zwei Sterne gibt es schon noch, denn es las sich damals schon als eine halbwegs saubere Zusammenfassung durch Lars Reppesgaard (der Name ist einfach so). Auch war damals wie heute vielen nicht bewusst, wieviel Informationen Google kombinieren könnte und teils bereits tut. - Einfach 'mal vorstellen: Scientology o.ä. kauft die Google-Aktien zusammen und nutzt die Daten "so richtig". Da kann jede (im Gegensatz dazu politisch kontrollierte) Regierung einpacken.

Danke, dass er ein solches Thema anpackte, doch leider: Finger weg von Reppesgaards Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch 25. Februar 2010
Format:Broschiert
Ich habe das Buch für eine Hausarbeit zum Thema Google Books verwendet.

Lange habe ich nach einem Buch suchen müssen, das nicht vor Lobgesängen oder Hasstiraden strotzt.
Meiner Meinung nach hat Lars Reppesgaard einen Mittelweg gefunden.

Das Buch enthält viele Basic Informationen, die für den Laien zur Orientierung hilfreich sind. Desweiteren ist das Buch mit kleineren Anekdoten geschmückt.
Die Sprache ist verständlich und das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Aufmachung ist sehr ansprechend und viele Kapitel geben dem Leser Verschnaufpausen, um die Infos auch verarbeiten zu können. Das Buch hat einen guten roten Faden, allerdings kann man auch (was ich anfangs gemacht habe), nur einzelne Kapitel lesen, die einen interessieren.

Das Buch ist in drei Teile geteilt.

Nach eine ausführlichen Einführung beginnt der erste Teil mit dem Titel "Wie Google wirklich tickt"

Dabei geht es unteranderem um das Unternehmen an sich, den Googleplex und Arbeiten bei Google. Der Leser erfährt auch einiges zu Googles Methoden und technischen Daten.

Der zweite Teil trägt den Titel "Was Google macht"

Darauf wird Kapitelweise auf folgende Themen eingegangen:
- Ein Benutzerkonto bei Google
- GoogleMaps bzw. Earth
- YouTube
- Krankenakten
- Google Books
- Kampf mit Microsoft
- Google im Handybereich
- Werbung

Abschließend gibt es im dritten Teil einen Ausblick zur Zukunft von Google.

Das Buch richtet sich an alle Leser. Und jeder sollte es meiner Meinung nach gelesen haben. Man hat interessante Erkenntnisse und da wir alle Google täglich mehrfach nutzen, sollten wir wissen, auf was wir uns da einlassen.

Reppesgaard stellt interessante Hypothesen auf, am Ende bleibt es jedoch dem Leser überlassen, diese zu bewerten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ohha
Das Buch lässt sich eigentlich spannend lesen Schon faszinierend wie man aus dem Nichts ganz ganz nach weit obenkommt. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Burlli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Information
Gut verfasste Information über das Google Imperium und die Risiken und Chancen, die mit immenser Sammlung und Analyse von Daten verbunden ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Juni 2012 von TiloK
3.0 von 5 Sternen Interessant für Neulinge, kein Tiefgang
Wie schon mehrere Rezensenten vor mir bemerkt haben, richtet sich das Buch in erster Linie an Neulinge der
Materie. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. November 2010 von Daniel Mechenbier
4.0 von 5 Sternen Portrait des Suchmaschinengiganten
Eine gute und spannende Darstellung des Suchmaschinengiganten Google.

Pro
+ Unterhaltsam und spannend zu lesen
+ beleuchtet verschiedene Facetten rund um... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2010 von Thomas Weinberger
5.0 von 5 Sternen Das Google-Imperium - Kultmarke und Datenkrake
Wenn ein Unternehmen in Popsongs besungen wird, Kinder nach ihm benannt werden und sein Name aus dem Alltagssprachgebrauch nicht mehr wegzudenken ist, dann kann man mit gutem Recht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2009 von Paul Schilling
4.0 von 5 Sternen Der Datenkrake und seine heiklen Tricks
Im Mittelalter wären Sergey Brin und Larry Page vermutlich auf dem Scheiterhaufen gelandet. Ihr Verbrechen: Eine Maschine zu schaffen, die allwissend ist ' also... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2009 von Rolf Dobelli
5.0 von 5 Sternen Spannend und Informativ
Google ist sicherlich eines der wichtigsten Unternehmen an dessen Produkten man kaum vorbei kommt. Wie fast jeder benutze auch ich täglich Google und da ich mich auch viel mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2008 von Martin Bialluch
5.0 von 5 Sternen Spannende Gesamtdarstellung von Google
Dem Journalisten Lars Reppesgaard ist eine umfassende, spannende und vor allem auch gut geschriebene Gesamtdarstellung von Google als Firma und Prinzip gelungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. September 2008 von H. Balz
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden