Menge:1
EUR 12,38 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von ImLaden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Gold von Sam Cooper
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Gold von Sam Cooper


Preis: EUR 12,38
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch ImLaden. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
16 neu ab EUR 10,00 7 gebraucht ab EUR 7,67 3 Sammlerstück(e) ab EUR 26,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, TV-Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Das Gold von Sam Cooper + Der Texaner
Preis für beide: EUR 17,35

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Van Heflin, Klaus Kinski, Gilbert Roland, George Hilton, Sarah Ross
  • Regisseur(e): George Holloway, Giorgio Capitani
  • Komponist: Carlo Rustichelli
  • Künstler: Augusto Caminito, Renato Cinquini, Luciano Ercoli, Franco Bottari, Sergio D'Offizi, Alberto Pugliese, Fernando Di Leo
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 25. März 2011
  • Produktionsjahr: 1967
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004HHHO5G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.642 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Teaser: Außergewöhnlicher Italowestern mit Hollywoodstar Van Heflin und Kinoexzentriker Klaus Kinski in den HauptrollennInhalt: Nach vielen Jahren harter Arbeit hat Sam Cooper endlich in seiner Miene Gold gefunden. Da er alleine den Schatz nicht heben kann, heuert er drei Männer an: Manolo, sein Ziehsohn und der Einzige, dem Cooper vertraut, "der Blonde", eine zwielichtige Gestalt, die Manolo nicht aus den Augen lässt, und Mason, ein alter Rivale Coopers, sollen ihm helfen. Doch Neid, Gier und Missgunst breiten sich unter den Vieren aus und schnell werden aus den Partnern Feinde bis zum Tod. (1 DVD)nDVD-Film_Infos: Regie: Giorgio Capitani; Darsteller: Van Heflin, Klaus Kinski, George Hilton u.a.; Originaltitel: Ognuno per se; Produktionsland und -jahr: Deutschland/Italien, 1966; Filmdauer in Min.: ca. 101; Sprachen: Deutsch, Italienisch; FSK: ab 12; Laendercode: 2nUSK: ab 12nVerpackung: DVD VerpackungnCover: dvm000754d.jpg

VideoMarkt

Nach Jahren vergeblicher Mühe, stößt Sam Cooper endlich auf das erhoffte Gold. Grund genug für seinen Partner, Cooper ermorden zu wollen. Doch der weiß sich zu wehren und sprengt den Partner samt Miene. Um das Gold bergen zu können, organisiert er Hilfe in der Stadt. Als sein alter Bekannter Manolo mit einem zwielichtigen Blonden eintrifft, erkennt Cooper, dass er gut daran täte, sich eine Lebensversicherung zu besorgen. Seine Wahl fällt ausgerechnet auf Mason. Der glaubt nämlich, mit Cooper noch eine Rechnung von früher offen zu haben.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flugsi am 14. Juni 2011
Format: DVD
Irgendjemand bei Koch Media muss eine ziemlich starke Vorliebe für Italowestern haben! Einem doch eher unbekannten Vertreter des besagten Genres eine solch tolle Edition zu Gute kommen zu lassen, das beweist schon ganz großes cineastisches Feingefühl!
Als Verpackung für die Silberscheibe wurde ein liebevoll gestaltetes Digipak gewählt, welches in einem feschen Papp-Schuber steckt. Auf dem Schuber befindet sich ein FSK-Aufkleber, der aber problemlos abgelöst werden kann.
Bild- & Tonqualität sind tadellos. Der Film liegt ungekürzt in deutscher, italienischer & englischer Fassung vor. Da die engliche Fassung ursprünglich gekürzt war, ist diese in einigen Passagen englisch untertitelt. Eine sprachliche Original-Fassung, wie in einigen Foren zu lesen, gibt's nicht! Wie die meisten Italowestern wurde auch dieser Film aufgrund der vielen unterschiedlichen Nationalitäten der Darsteller ausschließlich nachvertont (während der Dreharbeiten benutzte jeder Schauspieler seine Landessprache...).
An Bonusmaterial gibt's nicht viel (was für einen Film dieses Alters & Bekanntheitsgrades aber auch nicht verwunderlich ist): 2 Trailer, Bildergalerie & 2 Featurettes ("Der Schatz der Sierra Hija" & "Das Gold von Bruschini").
Weiters wurde der Edition ein recht informatives 12seitiges Booklet beigefügt.
Für Fans des Films eine absolute Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 18. April 2011
Format: DVD
Goldsucher leben gefährlich: Wenn sie alleine arbeiten, dann schaffen sie es kaum körperlich die harte Arbeit in der Mine zu absolvieren. Ebenso riskant ist dann auch die Reise mit dem vielen Gold zur sicheren Bank in der Stadt. Denn im Wilden Land des Spaghettiwesterns lauert überall dubioses und kriminelles Gesindel.
Andererseits birgt auch ein Helfer oder Partner so seine Gefahren, denn der Mensch ist gierig und man muß gerade im Augenblick des Erfolgs, also wenn Gold gefunden wird, auf der Hut sein, dass der Andere nicht den viel lukrativeren Alleingang wählt.
Diese Erfahrungen macht Sam Cooper (Van Heflin) innert von Stunden. Vom Freund ausgetrickst und beinahe in die Hölle geschickt, anschliessend ein weiter Ritt allein durch die Wüste. Die Pferde haben Durst, der jetzt reiche Goldsucher aber auch. Dann am rettenden Fluß angekommen, wird Cooper überfallen und beraubt.
Wie gewonnen, so zeronnen.
Aber Cooper wagt es ein zweites Mal die besagte Mine, irgendwo in dem Bergen, zu suchen. Diesmal will er aber aus den Fehlern gelernt haben und heuert stattdessen den einzigen Menschen auf Gottes Erden, dem er Vertrauen kann, an und dies ist sein inzwischen erwachsener Ziehsohn Manolo Sanchez (George Hilton).
Doch der Mensch verändert sich mit den Jahren und bald wird Cooper klar, dass auch Manolo, zu dem inzwischen auch sein undurchsichtiger, blonder Freund Brent (Klaus Kinski) gehört, ein Risikofaktor sein könnte.
Manolos Beziehung zu dem Freund ist von devoter Unterwerfung geprägt.
Spontan engagiert Cooper auch noch seinen ehemaligen Kumpel Mason (Gilbert Roland), der allerdings von Cooper keine besonders gute Meinung mehr hat und ihm misstraut.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ernst Rüdiger Jantzen am 25. März 2011
Format: DVD
Die DVD wird in einem eleganten und schön aufgemachten Pappschuber geliefert, der außerdem noch ein zwölfseitiges Booklet enthält (mit wenig Fotos, dafür aber einem ausführlichen und informativen Essay von Steffen Wulf).
Das Bonusmaterial enthält Interviews mit dem Regisseur Giorgio Capitano und dem letzten noch lebenden Hauptdarsteller George Hilton, zusammengefasst zu einer informativen und unterhaltsamen 30-minütigen Featurette, die eine Reihe außergewöhnlicher Anekdoten z.B. über Gilbert Rolands Eitelkeit und Van Heflins Alkoholsucht enthält und die unter anderem mit einer unerwartet sympathischen Schilderung von Klaus Kinski überrascht. (Nett sein konnte er also doch hin und wieder!)

Außerdem gibt es einen deutschen, einen englischen Trailer, die übliche Slideshow mit zeitgenössischem Werbematerial (wenn auch ohne Musikbegleitung) sowie eine Würdigung von dem Italowestern-Fachmann Antonio Bruschini (Koch-Media-Kunden werden ihn bereits aus anderen Veröffentlichungen kennen).

Der Film selber kommt im originalen 2,35:1-Format und enthält sowohl eine italienische, eine deutsche als auch eine englische Sprachfassung mit den originalen Stimmen von Van Heflin und Gilbert Roland. Die deutsche Fassung ist die bekannte Synchronfassung mit Wolfgang Lukschy, Friedrich Schönfelder, Eckart Dux und dem damals noch als Stimme von James Cagney bekannten Wolfgang Draeger (inzwischen kurioserweise die Stimme von Woody Allen, der aber die Facetten von Kinskis Charakter erstaunlich gut rüberbringt).
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Der Italo-Western "Das Gold Von Sam Cooper" teilweise auch als "Jeder für sich" bekannt (entspricht der Übersetzung des Originaltitels) aus dem Jahr 1967 war mir als Film vollkommen unbekannt, obwohl ich das Genre eigentlich sehr schätze. Im TV läuft er anscheinend auch nicht so oft. Ich habe die DVD bei einem großen Elektronikhändler für ca. 8 Euro gesehen. Die schöne Verpackung fiel sofort auf.

Die Besetzung mit Van Heflin, Gilbert Roland, George Hilton und Klaus Kinski ist zunächst einmal großartig, wobei Hilton etwas schwächelt.
Der Film ist Giorgio Capitanis einziger Western. Als typischen Spaghetti-Western würde ich ihn nicht bezeichnen, da sind die Filme von Corbucci, Leone und Damiani vom Look und der Thematik doch ganz anders.
"Das Gold Von Sam Cooper" hat eher einen amerikanischen Look.
Sehr auffällig wird mit schnellen Zoom-Einstellungen in dem Film gespielt. Die staubige Landschaft von Almeria wird auch gut in Szene gesetzt.

Thematisch geht es in dem Film um eine Zweckgemeinschaft von 4 Männern, die den Goldfund von Cooper transportieren wollen. Natürlich traut keiner dem anderen und jeder will das Geld für sich. Die Story ist also recht einfach gehalten. Trotzdem gibt es einige spannende Szenen, wie den Überfall auf Cooper am Fluß, die Schießerei in der alten Mission oder auch das Finale.
Oft wird der Film als eine Art Variation von John Hustons "Der Schatz der Sierra Madre" bezeichnet, dabei bietet er aber auch Originelles. Ungewöhnlich für die damalige Zeit ist z.B. die angedeutete Homosexualität der Charaktere von Hilton und Kinski, wobei Hilton fast schon sklavisch unter dem Pantoffel von Kinski steht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden