Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Gift der Königin: Historischer Roman [Taschenbuch]

Carolyn Meyer
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 232 Seiten
  • Verlag: Fischer Schatzinsel; Auflage: 2 (9. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 359680471X
  • ISBN-13: 978-3596804719
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 426.065 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Braun, 1956 geboren, studierte Sprachen in Heidelberg und ist seit vielen Jahren freiberuflich als Übersetzerin, Herausgeberin und Autorin vor allem im Kinder- und Jugendbuchbereich tätig.

Carolyn Meyer stammt aus Pennsylvania, USA. Sie ist als erfolgreiche Autorin von Jugendbüchern bekannt und erhielt für ihre Arbeit mehrfach Auszeichnungen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Jugend der Maria Tudor 25. Juni 2006
Von Lilian Grobis TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
England im Jahre 1527: Kurz nach ihrem elften Geburtstag wird Maria Tudor, Tochter von Heinrich VIII. und seiner Gemahlin, Königin Katharina von Aragon, mit dem König von Frankreich verlobt. Sie ist abgestoßen von dem alten Mann, doch den Wünschen ihres Vaters kann sich Maria nicht widersetzen. Ihr bleibt lediglich die Hoffnung, dass auch diese Verlobung gelöst wird - ebenso wie die beiden vorangegangenen. Maria ahnt nicht, dass es bald gar keine Bewerber mehr um ihre Hand geben wird, sollte Heinrich sich von ihrer Mutter scheiden lassen...

Ein unterhaltsamer Roman aus der Sicht Maria Tudors. Zuerst als Prinzessin von Wales verehrt, muss sie sich bald damit zufrieden geben, ein Bastard des englischen Königs zu sein. Diese harten Jugendjahre haben sicher dazu beigetragen, dass Maria als "Bloody Mary" in die Geschichte eingegangen ist. Nicht nur interessant für Jugendliche!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Roman aus dem Mittelalter 5. Mai 2005
Von Skatersally TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Carolyn Meyer führt den Leser in ihrem Roman „Das Gift der Königin" in die Zeit des Königs Heinrich VIII. Seine erstgeborene Tochter Maria erzählt das mittelalterliche Leben aus ihrer Sicht. Vom prunkvollen Leben als Prinzessin und Thronfolgerin bis zur verstoßenen Tochter in kalten Verließen wird ihre Biografie lebendig. Sehr anschaulich und in leichtem Erzählstil können Jugendliche ab zwölf Jahren das Leben von Maria Tudor, Tochter von Heinrich VIII und Katharina von Aragon, miterleben. Ihre behütete Kindheit und auch die Scheidung ihrer Eltern, die anschließende Unterdrückung durch ihre Stiefmutter Anne und die Benachteiligung gegenüber ihrer Halbschwester Elisabeth (später Königin Elisabeth I) wird verständlich gemacht.
Der ausführliche Roman endet mit der Hinrichtung Anne Boleyns. Im Epilog erfährt man jedoch knapp, wie das spätere Leben von Maria verläuft. Carolyn Meyer lässt sie sehr menschlich erscheinen, entgegen von vielen Geschichtsbüchern, die die politischen Wirren und den religiösen Umbruch hervorheben. In keiner geschichtlichen Ära wurden damals mehr Menschen hingerichtet, weshalb Maria den Beinamen Bloody Mary erhielt. Betrachtet man sie allerdings als Jugendliche, wird daraus ein interessanter Roman mit viel Sympathie für die Hauptdarstellerin. Obwohl die Erzählung rein fiktiv ist, sind die Personen und Orte sehr gut recherchiert. Ein Stammbaum hilft zusätzlich, die Verwandtschaftsverhältnisse auf einen Blick zuzuordnen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mary, Bloody Mary 15. Februar 2011
Von Euphie
Format:Taschenbuch
Ein sehr gut recherchierter Roman. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Mary (Maria) Tudor, der einzigen Tochter von König Henry VIII. und Katharina von Aragon, erzählt.
Mary Tudor ging als "Bloody Mary" in die Geschichte ein. Doch in diesen Buch lernt man keine blutrünstige und unbarmherzige Königin kennen sondern ein stolzes, freundliches, mutiges und willensstarkes Mädchen aus dem später, aufgrund ihrer bitteren Erfahrungen, eine gefürchtete Herrscherin wurde.
Durch die Ich-Perspektive kann man sich sehr gut in Mary hinein versetzen und leidet mit ihr als sie schließlich alles verliert was ihr wichtig war und zur Dienerin ihrer Schwester wird.

Der Schreibstil des Buches ist flüssig und nicht hochtrabend. Es lässt sich somit sehr gut lesen.
Am Anfang des Buches findet man einen Stammbaum der Tudors. Hier werden alle Frauen von Henry VIII. und seine Kinder aufgezeigt.

Nun noch kurz zur deutschen Ausgabe des Buches. Ich bereue es sehr das ich mir nicht die englische gekaufte habe. Das englische Cover ist tausend mal schöner und auch der Titel ist passender. Außerdem störte mich die eindeutschung der Namen. Auch wenn ich weis, das dies in den meisten Büchern so ist, aber ich bevorzuge die englischen Originale: Maria - Mary, Heinrich - Henry, usw.
Mein nächstes Buch der Autorin werde ich somit in englisch lesen.

Fazit:
Ein guter historischer Jugendroman über die Kindheit und Jugend der Mary Tudor. Man lernt eine neue Mary kennen, die wenig mit der blutrünstigen Bloody Mary gemeinsam hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER KNALLER 29. Januar 2002
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch ist einfach super!
Erst vor 4 Tagen fing ich damit an es zu lesen und ich bin schon fast fertig. Wir hatten das Thema mit Heinrich und seinen zahlreichen Ehen vor kurzem im Geschichtsunterricht und ich hätte echt nicht gedacht, dass das so interessant sein kann, wenn man es mal von einem andren Standpunkt aus sieht. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich für die Geschichten von Frauen zu andren Zeiten interessiert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Schmöker für zwischendurch 28. Juli 2007
Von Kami
Format:Taschenbuch
Maria Tudor, in den ersten Jahren ihres Lebens, die geliebte Tochter König Heinrich VIII, nennt er sie stolz "das Juwel Englands" und krönt sie zur Prinzessin von Wales. Maria lebt abgeschieden vom königlichen Hof, zunächst an der walisischen Grenze in Ludlow, später im Palast Richmond und danach Beaulieu.
Als sie elf Jahre alt ist, beginnt das Schicksal sich gegen sie zu wenden...
Weit weg von den Geschehnissen am Hof, versucht sie zunächst den Gerüchten über die neue Favoritin des Königs, keinen Glauben zu schenken. Doch schon bald muss sie bei ihren Besuchen in Greenwich erkennen, dass ihr Vater, der König, sich tatsächlich zu der schönen Hofdame Anne Boleyn hingezogen fühlt.
Das Unglaubliche geschieht: Sechs Jahre lang versucht der König die Scheidung von der Königin, Katharina von Aragon, Marias Mutter, zu erreichen und setzt sich schließlich über den Willen der Kirche hinweg, gründet prompt einen neue, anglikanische Kirche und ernennt sich selbst zum Oberhaupt eben dieser...

Der Roman berücksichtigt nur die Jugendzeit Maria Tudors und endet in ihrem zwanzigsten Lebensjahr. Dies finde ich sehr schade, da ihre späteren fünf Jahre der Regentschaft großartigen Stoff für einen Roman liefern...

Das Buch ist sehr unterhaltsam, der Sprachstil relativ anspruchslos, trotzdem, oder gerade deswegen, gut und fix zu lesen (in 3/4 Stunden hat man das Büchlein durch).

Empfehlenswert, wenn auch kein herausragender historischer Roman.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Toller Roman
Gut geschriebener Roman, aus der Zeit Heinrich VIII. von England. So könnte es wirklich gewesen sein!
Veröffentlicht am 27. Juni 2010 von drachen-lady
1.0 von 5 Sternen Teilweise kommt Langeweile auf
Das Buch hat an manchen Stellen eindeutig zu viele Längen. Außerdem hätte ich mir erwartet mehr über die Kindheit von Mary Tudor zu erfahren, jedoch wurden... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. März 2010 von V. Reicht
4.0 von 5 Sternen wenig Historie, aber gut geschriebener Roman!
Ich war auf der Suche nach einem historischen Roman, welcher über die Familie Tudor handelt.
In diesem Buch wir aus der Perspektive der Tochter der ersten Königin... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Februar 2010 von Sonja
2.0 von 5 Sternen Nicht der Renner
Dieses Buch ließt sich eher schlecht und ist auch nicht wirklich interessant.

Ich hatte mir mehr erhofft gehabt von diesem Buch.
Veröffentlicht am 13. Februar 2010 von D. Reinz
4.0 von 5 Sternen Warum sollte dies ein Jugendbuch sein?
Als Erwachsener hat man nämlich auch seine Freude daran! Normalerweise bevorzuge ich dicke historische Schinken, in die man erst einmal eintauchen muss. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. August 2006 von Judith
5.0 von 5 Sternen KLasse Buch!!
Ich lese total gerne Bücher die in der Vergangenheit
spielen und dieses Buch is definitiv eins meiner liebsten! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2004 von "aquaterre2"
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Ich kann dieses Buch auf alle Fälle empfehlen, da es deutlich macht, dass damals nur der König über jeden die Macht besaß. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. März 2003 von blume2008
5.0 von 5 Sternen einer der besten historischen jugendromane
ich habe normalerweise eigentlich mehr horror und fantasy bücher gelesen.darum war ich auch nicht gerade begeistert, als meine mutter mir dieses buch in die hand drückte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Oktober 2002 von "moskitogirl"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar