Das Gesetz der Gier: Krimi und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Gesetz der Gier: Krimi auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Gesetz der Gier: Krimi [Gebundene Ausgabe]

Wolfgang Kaes
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

3. September 2012
Die brutale Seite der Globalisierung

In Istanbul sterben unzählige junge Arbeiter an Staublunge. Sie alle waren mit der Produktion von Designer-Jeans beschäftigt. Ein türkischer Mediziner macht sich nach Köln auf, um mit dem Auftraggeber zu sprechen. Vierundzwanzig Stunden später ist er tot. Kriminalhauptkommissarin Antonia Dix wird bald klar: Auch in der Modebranche gilt das Gesetz der Gier. Es geht um Profit, die Ware muss billig produziert werden. Das Textilunternehmen plant deshalb, die gesamte Produktion ins Ausland zu verlagern. Ein gefundenes Fressen für militante Globalisierungsgegner; doch auch die sind keineswegs resistent gegen die Versuchung des Geldes. Ein alter Buchhalter mit seinem Sinn für Gerechtigkeit macht jedoch allen einen Strich durch die Rechnung. »Das Gesetz der Gier«, der neue Kriminalroman von Wolfgang Kaes, wirft die Frage auf, was Mode mit Moral zu tun hat.


Wird oft zusammen gekauft

Das Gesetz der Gier: Krimi + Bitter Lemon: Thriller + Das Feuermal
Preis für alle drei: EUR 38,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Bitter Lemon: Thriller EUR 9,99
  • Das Feuermal EUR 8,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: 1. Auflage. (3. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570011224
  • ISBN-13: 978-3570011225
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 197.128 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wolfgang Kaes wurde 1958 in der Eifel geboren. Die Entscheidung, zur Kripo zu gehen (da gibt es eine familiäre Vorbelastung) oder doch besser Journalist zu werden, fiel erst unmittelbar vor dem Abitur. Kaes finanzierte sein Studium der Politikwissenschaft, Kulturanthropologie und Pädagogik mit Jobs als Waldarbeiter, Hilfsarbeiter im Straßenbau, Lastwagenfahrer, Taxifahrer und schließlich als Polizeireporter für den Kölner Stadt-Anzeiger. Er arbeitete für das US-Nachrichtenmagazin Time, schrieb Reportagen für den Stern und andere. Heute ist Wolfgang Kaes Chefreporter beim Bonner General-Anzeiger. Seit 2004 erscheinen seine sorgfältig recherchierten Thriller, in denen er politisch hochbrisante Themen verarbeitet. "Das Gesetz der Gier" ist sein sechster Roman.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Einer der besten neuen Polit-Krimis, für die dunkelsten Stunden im Herbst." (DIE ZEIT)

„Nicht nur ein brillant geschriebener Thriller , sondern auch ein brisante gesellschaftspolitische Anklageschrift.“ (Kölner Stadt-Anzeiger)

„Ein Buch, das nicht nur spannend geschrieben ist, sondern auch lange nachwirkt.“ (General Anzeiger)

"Der vielleicht beste deutsche Wirtschaftskrimi des Jahres." (Die Presse am Sonntag)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Kaes, geboren 1958 in der Eifel, finanzierte sein Studium mit Jobs als Waldarbeiter, Lastwagenfahrer im Straßenbau, Taxifahrer und schließlich als Polizeireporter für den Kölner Stadt-Anzeiger. Er arbeitete für das US-Nachrichtenmagazin Time, schrieb Reportagen für den Stern und andere. Heute ist Wolfgang Kaes Chefreporter beim Bonner General-Anzeiger. Zuletzt erschien „Bitter Lemon“, "Das Gesetz der Gier" ist sein sechster Roman.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kluft zwischen Reich und Nicht-Reich 21. Oktober 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Eine Altenpflegerin muss für durchschnittlich 1753 Euro Brutto einen ganzen Monat lang hart arbeiten, Josef Ackermann für den gleichen Betrag nicht einmal eine Stunde. In diese Statistik passt durchaus auch das Wort des Altbundeskanzlers Gerhard Schröder: „Der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen hat natürlich mehr Macht als ich“.

Eine Macht, welche die „Lenker und Macher“ der Wirtschaft (und Politik bis in höchste Staatsämter hinein) seit je her wohl bereits weidlich ausnutzen. Subventionen kassieren und dann an den nächst billigeren Ort weiterziehen. Oder, wie im Buch als „Initialzündung“ des Thrillers beschrieben, zu „tödlichen“ Bedingungen billig Jeans in der Türkei herstellen.

Beobachtungen, die der Journalist und Reporter Wolfgang Kaes zur Grundlage seines neuen Thrillers um das ehemalige Kölner „Problemkind vom Eigelstein“, David Manthey, setzt. Der Ex-Polizist ist kurz in Köln, um seinen Ziehonkel Günter Oschatz zu besuchen. Nach einem Jazz Konzert erleidet der versierte Jazz Musiker Oschatz einen Herzinfarkt und bittet David, seinen Bruder zu suchen, den er seit Jahrzehnten nicht gesehen hat.

Ein Bruder, soviel weiß der Leser bereits, der Jahrzehnte lang treu seinen Dienst als farbloser Buchhalter der Textilfirma Hellberg versehen hat und der nun, kurz vor der Rente, sein Gewissen spürt. Er kennt alle beruflichen und privaten Schweinereien des Firmenpatriarchen und seiner Schwiegertochter, weiß, dass Geld beiseite geschafft wurde, weiß auch Bescheid um unhaltbaren Arbeitszustände in der Türkei, die bereits 5.000 jungen Männern das Leben gekostet hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Belle's Leseinsel TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Der 21-jährige Erol Ümit stellt in einer Istanbuler Kellerwerkstatt für einen Hungerlohn mithilfe von Sandstrahl Designer-Jeans her. Wenige Monate später stirbt der bis dahin kerngesunde junge Mann an einer Staublunge. Erol ist nicht der Einzige mit diesem Krankheitsbild, einem türkischen Mediziner fallen diese Häufungen auf, sie gehen in die Hunderte. Durch Zufall gerät Professor Zeki Kilicaslan an die Adresse eines Auftraggebers und reist kurzentschlossen nach Köln, um dem Textilunternehmen Hellberg einen Besuch abzustatten. Keine 24 Stunden später ist der Professor tot. Kriminalhauptkommissarin Antonia Dix wird mit dem Fall betraut. Gleichzeitig arbeitet sie aber noch an dem rätselhaften Verschwinden eines älteren Buchhalters, der kurz vor seiner Pensionierung spurlos verschwand. Mithilfe von David Manthey, der ebenfalls auf der Suche nach Bernd Oschatz ist, stellen sie schnell eine Verbindung zu seinem früheren Arbeitgeber, dem Textilunternehmen Hellberg, her. Und auch die militante Globalisierungsgegner Rebmob interessieren sich plötzlich sehr für dieses Unternehmen, welches aus Kostengründen seine Designer-Ware billig in der Türkei produzieren lässt.

Mithilfe unterschiedlicher Handlungsstränge baut Wolfgang Kaes seinen Krimi auf und stellt einem so erst einmal die einzelnen Mitwirkenden und deren Beziehungen zueinander vor. Gleichzeitig erhält man aber bereits auch schon einen kleinen Einblick über das Thema, mit dem der Autor sich in seinem neuesten Roman befasst: Die weltweite Globalisierung und die Massenproduktion von Textilien in Billiglohnländern, welche dann als Designermarken in teuren Boutiquen in Deutschland verkauft werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von MAC
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wie auch schon bei seinen anderen Krimis, packt Wolfgang Klaes mit den dubiosen und in Teilen der Welt Menschen-verachtenden Zuständen in der Textilindustrie ein gesellschaftlich sehr relevantes Thema an. Das Buch lässt einen so schnell nicht los, beschäftigt einen auch noch Tage nach dem Auslesen. Und: Das ist ein sehr spannender Krimi, ich konnte mich Abends bzw. Nachts nur schwer davon los reißen. Einen Stern Abzug gibt es lediglich für einige Passagen, die dann doch einen etwas gewollt moralischen Anstrich haben und ein wenig unelegant in die Geschichte eingewoben worden sind (vor allem die langen und theoretischen Tagebucheinträge des Protagonisten Günter Oschatz).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wolfgang Kaes - Das Gesetz der Gier 18. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich findet man das Krankheitsbild von Erol Ümit nur bei Bergleuten. Doch in den letzten Jahren trifft diese Diagnose immer öfter junge Männer in der Türkei. Diese arbeiten in der Textilherstellung in sogenannten Kellerfabriken. Kurze Zeit später stirbt Erol an den Folgen der Krankheit. Auf der Beerdigung erhält der Arzt einen Lieferschein mit der Adresse des Unternehmens, in dessen Auftrag die Kellerfabrik gearbeitet hat. Die Spur führt nach Köln. Kurz nach seiner Ankunft ist Professor Kilicaslan tot.
Zur gleichen Zeit geht der Buchhalter von Helberg-Moden in den Ruhestand. Am Ende seines Berufslebens beschließt Bernd Oschatz mit Hilfe der Aktivistengruppe REMOB für Gerechtigkeit zu sorgen. Er unterstützt die Gruppe und gibt ihnen wichtige Informationen.
Doch Helberg-Moden will dies nicht einfach hinnehmen.

Wolfgang Kaes führt uns hinter die Kulissen von Helberg-Moden. Doch Anscheinend ist es nicht die heile Welt, die die Öffentlichkeit sieht. Ohne Skrupel wird einiges an Unmoralischem und Kriminellem in Kauf genommen, nur um den Profit zu steigern. Ein guter Krimi, der in die heutige globalisierte Welt passt. So erleben wir, wie weit Menschen gehen, nur um noch mehr Kohle zu scheffeln und die schöne heile Welt anscheinend doch auch die eine oder andere dunkle Ecke hat.

(manfredsbuecherregal.blogspot.de)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Thematisch erschreckend und doch auf jeden Fall weiter empfehlenswert. Toll geschrieben, regt zum Nachdenken und Umdenken an. Die Bücher von Wolfgang Kaes sind einfach toll. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut zu lesen
Bin über die guten Bewertungen zu diesem Buch gekommen. Ich kann es zu 100% empfehlen, es liest sich super. Habe es in einer Woche verschlungen.
Vor 10 Monaten von Heimkino veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen der Preis für eine modische Jeans ist ein Menschenleben
Nach dem Lesen dieses Buches wird man mit anderen Augen durch die Modeläden ziehen und sich das eine oder andere Mal fragen, ob für diese topmodische Jeans ein Mensch in... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von ADK 16 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Gesetz der Gier
Habe das Buch verschenkt, aber noch nicht selbst gelesen. Die Rückmeldung des Beschenkten war überaus positiv. Er fand es spannend unsd sehr informativ.
Vor 19 Monaten von Edith Tzschaschel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen tödliche Textilindustrie
Erol Ümit arbeitet in der Türkei in der Textilindustrie. Er stammt aus einem kleinen Dorf, doch um das Mädchen heiraten zu können, da er liebt, hat er sich mit... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Kerry veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung auf intelligente Art
Das Warten auf das neue Buch von Wolfgang Kaes hat ich gelohnt. In seinem neuen Krimi Das Gesetz der Gier" beschäftigt er sich mit den Schattenseiten der Globalisierung und... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Maymorning veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nah an der Realität
Herr Kaes bereichert die Krimilandschaft sehr, was dringend nötig ist.
Im Krimiland geschehen absurd grausame Morde, es herrschen die Serienkiller, Gerichtsmediziner... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Gabriele Hamburger veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar