In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Geschäft mit der Musik: Ein Insiderbericht auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Das Geschäft mit der Musik: Ein Insiderbericht
 
 

Das Geschäft mit der Musik: Ein Insiderbericht [Kindle Edition]

Berthold Seliger
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 14,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Broschiert EUR 18,00  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jeder hört Musik, doch kaum einer weiß wirklich, wie sie zum "Produkt" gemacht wird. Dieses Buch ist eine instruktive Einführung in fast alle Facetten des Geschäfts mit der Musik. Es wird erklärt, wie das Tourneegeschäft, die Plattenfirmen, das Copyright, Sponsoring oder die Gema funktionieren, und der Autor diskutiert die aktuellen Geschäftsmodelle und befasst sich mit der Rolle der Künstler und Kulturarbeiter, aber auch zum Beispiel mit ihrer miserablen sozialen Situation.
Doch dieses Buch ist auch eine Streitschrift für eine andere Kultur. Fast alle Bereiche des Geschäfts mit der Musik werden heute von Großkonzernen dominiert - die Vielfalt der Kultur ist längst in Gefahr. Gleichzeitig erleben wir den Quotenterror - es zählt nur noch, was "verkauft". Die Verhältnisse werden von Monopolen und der Politik, die den "Staatspop" fördert, bestimmt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1001 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: FUEGO; Auflage: 1 (9. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00E3WUFIS
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #51.754 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender als viele Romane.. 31. Oktober 2013
Von A. Scheer
Format:Broschiert
Ich habe ein "Sachbuch" noch nie mit einer solchen Begeisterung und Spannung gelesen.
Herr Seliger berichtet als Insider vom Geschäft mit der Popmusik und geht auf die Plattenindustrie, die Tourneeveranstalter, Gema und Verlage, die Presse und den Versuch der staatlichen Förderung von Popmusik ein. Schonungslos deckt er in den Bereichen auf, wie das Big Business läuft.
Für den Konsumenten, der Musik als pure Unterhaltung sieht, werden die Erkenntnisse wahrscheinlich langweilig sein. Bedeutet einem Musik aber etwas mehr, und begreift man die musikalische Ausdrucksform als Kunst, also Möglichkeit des Protests im Sinne von Rock'n'Roll wird einem wahrscheinlich an manchen Stellen des Buches schlecht. Rock`n`Roll als Rebellion hat ausgedient. Kommerz und Narzissmus regieren in vielen Bereichen. Jeder möchte das größte Stück des Kuchens, oder besser den ganzen Kuchen. Der (kleine) Künstler bleibt auf der Strecke.
Das Buch ist sehr gut recherchiert, die vielen Quellenangaben dienen auch zur Vertiefung des Themas. Weiter werden auch alternative Denkmodelle angeboten (besonders zur Gema). Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der sich kritisch mit dem Thema Musikvermarktung auseinander setzen möchte.

und: Support your local scene:)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HIT! 7. November 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Konzertveranstalter Berthold Seliger schafft es in seinem Buch "Das Geschäft mit der Musik - ein Insiderbericht" die Türen zu den Hintergründen der aktuellen Lage eines undurchsichtigen wie komplexen Musikmarktes zu öffnen. Die 9 Kapitel mit vielen Beispielen von Konzertveranstaltungen, Ticketing, Musikagenturen, Sponsoring, GEMA, Musikpresse etc. haben es wahrhaft in sich. So liest sich das Buch als Kampfansage gegen den Verkauf von Kultur an eine kulturlose Wirtschaft, und begründet z.B., warum es nur immer mehr langweilige Events mit überhöhten Ticketpreisen in den an Großkonzerne verkauften Konzertarenen gibt. Aber und gerade auch die so hippe Ecke von INTRO bis SPEX (und Electronic Beats) wird als das was sie ist, nämlich scheinheilig, bloßgestellt, und das dazu gehörige soziokulturelle Gesellschaftsbiotop eines "Popkuturellen-Mittelschichts-Prekariats" als "spießige Neo-Biedermeierlichkeit" geoutet. Der als "Überzeugungstäter" bekannte Musikliebhaber Berthold Seliger findet dazu noch Verbindungen zu Geschichte, Philosophie und Politik. Ein Buch, das jedem ans Herz gelegt sei, der etwas von den Abläufen und der Auffassung jetziger Musikkultur verstehen will. Der aus Prinzip verschwiegenen Branche ein Dorn im Auge aber ist es für Musiker wie Fans ein Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch war überfällig ! 20. November 2013
Von bassbear
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das ist wirklich ein sehr realistischer Insider-Bericht auf sehr breiter Erfahrungsgrundlage des Autors der sich glücklicherweise auch nicht vor politischen Aussagen drückt.
Dass das Kulturgeschäft derart ungleichgewichtig zu Gunsten der Verwerter ist hätte ich nicht in der Schärfe erwartet (beleuchtet sind GEMA, Verlage, Musikkonzerne, Veranstaltungs- und Ticket-Monopolisten, Rundfunk und Fernsehanstalten und deren Gebahren und Umgang mit öffentlichen Gebühren sowie Umgang mit Steuermitteln bei der Kulturpolitikmit Schwerpunkt "Hochkultur= Oper, Theater, Museen usw.")
Ob das bei den Nutzniessern aufgenommen wird oder die Politik die aufgezeigten krassen Fehlentwicklungen aufgreift bleibt abzuwarten.
Der Anstoss von Berthold Seeliger ist jedenfalls sehr gelungen - hoffentlich findet das Buch viele Leser !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So läufts business! 24. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wunderbar geschrieben, gründlich recherchiert und sehr klug analysiert.
Unerlässlich für angehende Musiker, die weder ausgebeutet noch verheizt werden möchten. Und natürlich auch für kritische, aber bis jetzt ahnungslose Konsumenten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berthol Seliger 6. November 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ganz großen Respekt vor Berthold Seliger, der kein Blatt vor den Mund nimmt und sagt wie es ist. Endlich traut sich mal jemand. Aber es ist wahrscheinlich schon zu spät.. Rock'n Roll als Lebenszweck wird abgeschafft.. zu gefährlich! Von ihm stammen auch die sinnvollsten Beiträge zur GEMA-Reform.
[...]
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden