oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Das Gesamtwerk - Sämtliche Werke (Ga) [Box-Set]

Francis Poulenc Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,99 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Francis Poulenc-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Francis Poulenc-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Das Gesamtwerk - Sämtliche Werke (Ga) + Borodin Edition
Preis für beide: EUR 66,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Borodin Edition EUR 16,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Francis Poulenc
  • Audio CD (19. Oktober 2012)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 20
  • Format: Box-Set
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • ASIN: B0091JQH76
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.913 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Alle Titel ansehen

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Jahr 2013 steht im Zeichen eines der beliebtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts: Francis Poulenc. Auf den 30. Januar fällt der 100. Todestag des kompositorischen Multitalents, dessen Gesamtwerk alle großen Gattungen umfasst – vom Lied über die Sonate bis zum Orchesterwerk und der Oper. EMI Classic präsentiert dieses schillernde Oeuvre nun in einer 20 CDs umfassenden Box in überzeitlich bedeutenden Interpretationen. Künstler wie Emmanuel Pahud, Frank Peter Zimmermann, Michel Debost, Pierre Fournier, Gabriel Tacchino und Georges Prêtre sind nur einige, die mit Francis Poulencs Musik Marksteine in ihren Diskografien gesetzt haben. Die Faszination des Komponisten besteht darin, dass er inmitten der aufbrechenden Modernität des 20. Jahrhunderts mit ihren harmonischen Experimenten den traditionellen Formverläufen und der Harmonik im weitesten Sinne treu geblieben ist und eine spannungsvolle, manchmal ernst-expressive, gelegentlich auch frech-skurrile, gleichzeitig sehr klangvolle Musik schuf, die bei der Zuhörerschaft wie auch bei ausführenden Musikern für unmittelbare Sympathie sorgt. Durch eine Erbschaft finanziell abgesichert, scherte sich Poulenc nicht um Moden, sondern entfaltete ein Riesenoeuvre aus Kammer- und Klaviermusik, aus Konzerten (berühmt das Konzert für zwei Klaviere oder das Orgelkonzert) oder Opern wie Dialogues des Carmélites (unter Pierre Dervaux mit Régine Crespin) oder La Voix humaine (mit Denise Duval). Ein Booklet mit eingehenden Texten zu allen Werken und vielen Bildern tragen editorisch zur Bedeutung der Box bei.

"Eine Entdeckungsreise ins musikalische Paris des frühen 20. Jahrhunderts."
Westdeutsche Zeitung, 12.02.2013


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerte Gesamtaufnahme 25. April 2013
Format:Audio CD
Zuerst, alle Scheiben sind rappelvoll. Nur eine hat ca 50 Minuten, alle andere haben über eine Stunde Musik und sogar 7 mehr als 79 Minuten! Was in solchen Großboxen nicht oft vorkommt.
Zum zweiten, entgegen seiner Gewohnheit hat EMI ein richtiges Booklet hinzugefügt, mit viel Information, einer brauchbaren Inhaltsliste und sogar mehreren Bildern (leider nur frz/engl). Allerdings fehlen hier, wie in vielen Großboxen, die gesungenen Texte.
Last but not least, die Interpretationen sind unter dem besten, was man finden kann. Gabriel Tacchino und Jacques Février, die eng mit Poulenc in Kontakt waren. Denise Duval in den Stücken, die für sie komponiert wurden - Dialogues des Carmélites und La voix humaine u.a. - , Georges Prêtre am Pult, Elly Ameling und Gérard Souzay in den Mélodies, Chorwerke mit Harry Christophers etc ...

Seltsamerweise wurde nicht die Menuhin/Février Aufnahme der Violinsonate gewählt, aber Zimmermann/Lonquich bieten eine hochkarätige Alternative.
Abgesehen von diesem Stück könnte man bemängeln, daß diese Box eine ziemlich einheitliche Kunst der Interpretation anbietet. Man hätte sich ein breiteres Spektrum vorstellen können, das Poulencs Oeuvre von unterschiedlichen Seiten beleuchtet hätte. Auf der anderen Seite kann man sich aber auch über ein einheitliches Gesamtbild freuen.

Für denjenigen, der Poulenc kennen lernen möchte, ist diese Box der ideale Einstieg. Wenn er vom Poulenc-Virus dann befallen wird, wird er wahrscheinlich nach Alternativ-Aufnahmen gewisser Stücke suchen, aber die hier versammelten sind in erster Linie empfehlenswert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voller positiver Überraschungen 13. Februar 2013
Von Caliban TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Meine Kenntnisse von Francis Poulenc waren bisher äußerst beschränkt und - ich sage es offen - auch nicht frei von Vorurteilen. Die Werke der Angehörigen der "Groupie de Six", die ich vor allem kenne (Francaix, Milhaud und Auric) beeindrucken meist auf den ersten Eindruck durch klassische Klarheit, Witz und unkomplizierte Melodik, werden dann aber schnell langweilig, weil sie ins Beliebige abgleiten (vgl. die Symphonien von Milhaud bei cpo). Hier habe ich nur zugeschlagen, weil ich bereits "Dialogues des Carmélites" in der beeindruckenden Einspielung auf DVD von Francis Poulenc: Dialogues des Carmelites kannte und mir dachte, auf ähnliche Trouvaillen stoßen zu können. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Die vorliegende Edition bewegt sich fast durchweg auf einem künstlerisch hohen Niveau; sie ist äußerlich jedoch höchst lieblos ausgestattet. Was man allerdings wiederum musikalisch finden kann, ist so beeindruckend, dass ich keinen Stern wegen der äußeren Gestaltung abziehen möchte.

Zunächst zu den Monita: Die vorliegende Sammlung vereinigt alle Opern Poulencs, aber keine Libretti (weder im Ausdruck noch auf CD). Bedenkt man, dass Werke wie "Les mamelles de Tirésias" oder "Le gendarme incompromis" nicht gerade zum Kernrepertoire gehören, liegt darin ein zentraler Schwachpunkt, der den Werkgenuss doch stark eintrübt.

Nun zur Musik: Jedem Interessierten empfehle ich auf CD 1 mit dem ersten Nocturne, Track 4 zu beginnen. Er bedarf dann keiner weiteren Ermunterungen, sondern meine Begeisterung wird sofort nachvollziehbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schone musik 17. Januar 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Poulenc schreibt gute Musik. Hat mir sehr gefreut!

Die Musik ist nicht hoch-romatik durch Wagner beinflusst aber straight! Recht im Herzens

Nico van der Zee
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar