Kunden diskutieren > Forum: Mit Freundlichen Grüßen

Das Geld ist alle...


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.01.2013 12:42:09 GMT+01:00
Anders kann man so einen "genialen" Schachzug nicht erklären. 95% Heinos üblicher Klientel dürften nämlich mittlerweile verstorben sein.

Veröffentlicht am 25.01.2013 14:28:28 GMT+01:00
Lächerlicher Kommentar. Der Kerl ist 74, der hat genug Geld glaub mir. Ausserdem spricht er ja die größte Zielgruppe die es in Deutschland gibt an: die Rentner. Meine Großeltern fanden Heino auch immer ganz toll, das wird bei anderen alten Leuten genauso sein. OK vielleicht nicht mit diesem Album, aber allein das er in diesem Alter noch sowas macht bzw überhaupt noch auftritt, sollte ihm eher Respekt als Spott einbringen. Ich bin beim besten Willen kein Heino-Fan, im Gegenteil ich höre fast ausschliesslich nur Metal, aber ich erkenne ihn trotzdem als großen Musiker an, welcher er auch ohne Zweifel ist.

Veröffentlicht am 25.01.2013 15:18:06 GMT+01:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 25.01.2013 15:24:40 GMT+01:00
O. Günther meint:
Ich kann da Alexander nur zustimmen. Wahrscheinlich schafft er mit seinen 74 Jahren nun seinen besten Platz in den Albumcharts (bisher ist Platz 8 in den 70-ern das beste). Sei es ihm doch einfach gegönnt ...

Veröffentlicht am 25.01.2013 15:26:17 GMT+01:00
Hab mir gerade mal auf seiner Seite die Hörprobe, man muss schon sagen, angetan und muss zugeben. Ich bin, ja was bin ich, schockiert vllt oder noch schlimmer.
Einmal hört sich das für mich so an, als ob er die Menschen beauftragt hat mal die Instrumente einzuspielen um dann das irgendwie zu singen.
Wenn es hier nicht um Geld und Publicity geht, dann weiß ich auch nicht weiter.
An sich ein schlauer Schachzug. Er ist auf jeden Fall wieder im Gespräch. Aber da stellt man sich die Frage, musste das sein?
Damit hat er doch den Spott der Leute auf sich und viele viele Fans werden echt nicht begeistert sein.
Meine Meinung: Hier ging es einzig und allein ums Geld und um nichts Anderes.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2013 15:43:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.01.2013 15:44:29 GMT+01:00
Ich hab mir "Junge" angehört. Bin positiv überrascht. Gut produziert, fetziges Schlagzeug und Heinos Gesang klingt zwar wie immer, aber ist ausgezeichnet und wunderbar komisch.
Ich freu mich auf "Sonne" und "Augen auf" und wenn die Lieder alle etwa die Qualität von "Junge" haben, kauf ich mir das Ding und rahme es ein, als beste Crossgenre Platte 2013!
Was ich noch klasse fände, eines der Lieder, nur Heinos Stimme, ohne den ganzen Background und dann nen Humpa drunterlegen... Da hätt ich richtig Spaß dran.

Veröffentlicht am 25.01.2013 17:42:28 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.01.2013 17:57:55 GMT+01:00
Robert meint:
Ich verstehe gar nicht wie man etwas gegen diese "Platte" haben kann. Ich finde sie einfach genial. Vielleicht ist es auch einfach nur alles etwas "Ironie" von Heino, aber damit man Ironie verstehen kann, setzt das ein gewisses Maß an Inteligenz voraus ;-) Eine Woche vor erscheinen des Albums schon auf Platz 1 zu sein schafft nicht jeder. Auch nicht das einen 97 % der Deutschen kennen und nunmal ehrlich, wer hat heute auf der Arbeit nicht über Heino diskutiert....?
Für mich ein genialer Schachzug von ihm und seinem Management. Ich denke in 4 Wochen sehen wir ihn als neue Deutsche Nummer eins bei Wetten Dass :-)

So hab alle Titel angehört (Heinos Seite ist etwas mit dem Ansturm überfordert) Also Track 6 "Gewinner" sticht für mich noch heraus. Der Text mit seiner Stimme, uha, da kann man Heino Fan werden

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2013 20:29:27 GMT+01:00
Eifelquelle meint:
Das mit den Chartplazierungen ist eigentlich recht simple erklärt:

Die Zielgruppe von Heino und vielen anderen volkstümlichen Bands, kauft halt in der Regel nicht direkt am Erscheinungstag, sondern nimmt ab und zu mal irgendein Album im Laden mit, was sie noch nicht haben und dabei ist es denen relativ egal ob alt oder neu. Dadurch entsteht ein kontinuierlicher Geldfluss und unterm Strich ist es finanziell natürlich absolut Schnuppe ob man einmal im Jahre 150.000 Platten in einem Monat verkauft oder sich die 150.000 innerhalb von 12 Monaten Schritt für Schritt. Für die Charts ist das natürlich gift, aber aus finanzielle Sicht vollkommen egal.

Der Mann hat über 50 Millionen Tonträger in seinem Leben verkauft und damit wohl mehr Platten und CDs unter die Leute gebracht, als die von ihm jetzt gecoverten Bands zusammen!

Veröffentlicht am 26.01.2013 00:22:18 GMT+01:00
riker-one meint:
Auf http://www.heino.de/das-verbotene-album/ kann man in alle Lieder reinhören.

Ich habe bisher auch nie was für Heino übrig gehabt (ihn aber auch nicht als negativ empfunden). Aber das Album werde ich mir wohl für nen angemessenen Preis kaufen, auch wenn es genau gar nicht in meine üblichen Genres passt. Ansonsten hat Alexander Becker eigentlich schon alles gesagt, was ich auch geschrieben hätte.

Veröffentlicht am 26.01.2013 16:57:32 GMT+01:00
Peter meint:
...als ich hörte, heino singt rammstein, mußte ich kichern,
aber hab mir auf der genannten homepage alle hörproben angetan.
..und ich bin angetan, für mich ist eine coverversion immer auch eine liebeserklärung an das original:
na dem motto: mit freundlichen grüßen...
zurück an den absender ;-)

ich denke, das album wird ein durchschlagender erfolg.
ich persönlich werde es mir kaufen, aber später in der extended version mit 2 cd´s/ (als download)
soweit kenne ich die musikindustrie von heute schon,
das ich weiß, das die schon existiert ;-)

Veröffentlicht am 27.01.2013 02:31:00 GMT+01:00
Nee die CD ist trotzdem nix für mich egal wie viel die PR Maschine da noch drann schraubt damit ich mir "das verbotene Album" kaufe...die Lieder im original finde ich gut, nur ich kann leider mit Heino als Sänger überhaupt nichts anfangen.
Aber wie immer jedem das seine und allen die sich darauf freuen und die CD bestellen wünsche ich viel Spaß.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.01.2013 11:51:58 GMT+01:00
Toky meint:
Ein helles Licht scheinen Sie aber auch nicht zu sein.

Veröffentlicht am 28.01.2013 22:41:48 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 28.01.2013 22:42:26 GMT+01:00
Pedroo meint:
Platz eins in der vorbesterrer liste.hammer.respekt.danke bild....

Veröffentlicht am 30.01.2013 08:49:47 GMT+01:00
Uwe Altvater meint:
Das wird mir die Art Musik, die er macht, nämlich Volksmusik, auch nicht näher bringen. Jedem das seine, da habe ich überhaupt kein Problem damit. Jeder soll hören, was ihm gefällt. Aber meines wird das nie werden. Wer mal tolle Interpretationen von Rocktiteln hören will, dem empfehle ich z.B. Paul Anka mit Rock Swings oder Pat Boone In a Metal Mood. Und wer dann noch nicht genug hat, der möge sich Frank Zappas Stairway to Heaven zu gemüte führen!

Veröffentlicht am 30.01.2013 11:56:29 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.01.2013 11:58:41 GMT+01:00
Baumstern meint:
Heino polarisiert einfach. Es wird immer Leute geben, die ihn schrecklich finden egal was er macht und es wird immer Leute geben, die ihn gut finden. Diese Platte gehört nun nicht zu seinem Standard Lieder Reportoire aber ich finde dazu gehört viel Mut und Talent. Das sollte man neidlos anerkennen.

Veröffentlicht am 30.01.2013 12:16:24 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 30.01.2013 12:29:05 GMT+01:00
Natürlich, auch seine Karrierre rechne ich ihm hoch an. Wie gesagt einfach nicht mein Fall, daran ändert die CD halt auch nichts.
Ist halt auch mein Recht seine Musik nicht zu mögen genau wie es das Recht jedes anderen ist Heino total klasse zu finden. Wie gesagt jedem das Seine.
Ist ja auch völlig legitim hier im Forum darüber zu reden.
Das einzige was ich jetzt nicht so dolle finde, ist das er der Blöd Zeitung ein Interview gibt und darin sagt "Ich lasse mir das Singen nicht verbieten!", dann das "verbotene Album" obwohl kaum einer der anderen Musiker wirklich was gesagt hat und die später noch den Kram von der Blöd Zeitung dementieren müssen. Das finde ich dann schon etwas freches Marketing auf Kosten anderer.
Hätte in der Bild nicht der Blödsinn gestanden, dass sich andere Musiker aufregen und klagen, dann wäre das öffentliche Interesse am Album auch nicht so groß.
Aber wie gesagt ich will das Album niemandem schlecht reden und wünsche wirklich allen ihren Spass damit völlig ohne Ironie oder Sarkasmus.
P.S. Erinnert sich noch jemand an die Heino Parodie den "wahren Heino"? Der wurde dann ja prompt von Heino verklagt und musste 10 000 DM Strafe zahlen, war früher "Vorband" von den Hosen in den 80'ern.

Veröffentlicht am 30.01.2013 21:51:46 GMT+01:00
Was soll man groß sagen. Schockiert, Amüsiert, Überrascht, Angenehm Überrascht, Album in physischer Version eigentlich zu teuer, Egal....Bestellt, zum Valentinstag verschenken.
Nur letzteres könnte schiefgehen....

Veröffentlicht am 31.01.2013 10:49:49 GMT+01:00
Kikaru meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2013 16:55:31 GMT+01:00
doctorcrippen meint:
Was hat das denn mit "diesem Land" zu tun. Die Idee mit Cover Alben ist ja nicht von Heino erfunden worden. Das gabs schon von Metallica über Rage Against The Machine bis Ozzy... Da hat sich nur niemand drüber aufgeregt.

Btw.: Nicht unbedingt auf Heino bezogen aber eine gute! Coverversion ist eine hohe Kunst, ja. Mit einfachem Nachspielen ist es nicht unbedingt getan...

Veröffentlicht am 31.01.2013 19:11:42 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.01.2013 19:16:04 GMT+01:00
Burt Reynolds meint:
Natürlich geht es um Geld, wie immer und überall im Leben.. um was denn sonst! Geht es bei euch allen nicht um's Geld? Es ist sein Beruf und aus Langeweile wird er das Ding nicht aufgenommen haben. Ausserdem konnte man den Medien wohl auch entnehmen, dass er (zumindest vor einiger Zeit) wohl mal einen Bedarf an Kohle hatte (wenn ich mich nicht irre), das finde ich jetzt nichts Schlimmes und auch nicht wert, ein Thema dafür aufzumachen, denn irgendwie höre ich da Neid raus...;-)

Trotzdem darf man die Platte genial, und Heino einen "duften Typen" finden. Ich werde sie mir auf jeden Fall kaufen, die kann man immer und überall hören. Tolle Tracks und die Idee des Jahrhunderts! Das wird Platz 1, mit Sicherheit! Die werden Leute von 10-100 Jahren kaufen.

Auf das er lange Gesund bleiben möge!

P.S.: Ich finde auch nicht, dass Heino polarisiert, wenn man das meint, dass polarisieren doch auch all die anderen Volksmusikfritzen, oder? Er ist vielleicht einfach der Bekannteste und einer, der am längsten mit dabei ist!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2013 19:57:23 GMT+01:00
Michael Greif meint:
Ich gestehe hiermit als nicht-Heino-Fan mir dieses Album vor Kurzem schlußendlich gekauft zu haben.
Die Idee dahinter ist einfach klasse, die rein musikalische Interpretation/Wandlung der Songs in ihr ursprüngliches Gewand - Deutsch-Pop (<- kann man das so sagen?), ganz ohne Industrial-Zutaten.
Möchte jetzt noch jemand behaupten, dass die Texte von Rammstein und Co. zu mehr als der reinen Unterhaltung geschaffen wurden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2013 19:50:46 GMT+01:00
Auch ich habe mir zum ersten mal im Leben eine CD von Heino gekauft.
Astreine. professionelle Produktion. Entlarvend wie manche Texte der ach so progressiven Bands, die gecovert wurden, sich als banale Schlagertexte offenbaren.
(z.B. Rammsteins "Sonne" - welches armseliges textliches Niveau.)
Genial Heinos Äußerung: ..."manche Bands haben durchaus volkstümliches Talent...". Stimmt absolut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2013 20:54:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.02.2013 20:55:44 GMT+01:00
Sonne wurde im Original für einen der Klitschko Brüder als Einzugsmusik geschrieben, der hat aber kurzfristig einen Rückzieher gemacht. Der Sound wäre zu hart, nicht Mainstream genug.
Wenn man auf den Text achtet merkt man es recht schnell. Daher hat es auch nicht wirklich einen tieferen Sinn außer zu einem Einzug eines Boxers zu passen.
Rammstein hat noch ganz andere Texte zu bieten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.02.2013 22:50:03 GMT+01:00
Michael Greif meint:
Im Grunde ist kein Lied von Rammstein mehr als der puren Unterhaltung gewidmet, einen tieferen Sinn sucht man stets vergeblich, und ich habe es damals bei den ersten drei Alben immer wieder versucht, nichts, alles nur Schaumschlägerei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.02.2013 01:03:26 GMT+01:00
Rudi meint:
Ja!
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


ARRAY(0xb0475804)
 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  21
Beiträge insgesamt:  25
Erster Beitrag:  25.01.2013
Jüngster Beitrag:  11.02.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 5 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Mit Freundlichen Grüßen
Mit Freundlichen Grüßen von Heino (Audio CD - 2013)
4.3 von 5 Sternen   (1.317)