Das Gehirn ist nicht einsam und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Gehirn ist nicht eins... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Brungs und Hönicke
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Kartoniert. 1. Auflage 2013. Stuttgart: Kohlhammer., 2013. 212 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Bewusstsein, Wahrnehmen und Handeln werden nicht vom Gehirn allein, sondern erst durch die Wechselwirkung mit der Umwelt sowie mit hemmenden und aktivierenden Vorgängen in der Körperperipherie ermöglicht. Damit erscheint das Gehirn nicht mehr als Steuerungs-, sondern als Resonanz- und Partnerorgan des übrigen Leibes. (Verlagsanzeige)
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Gehirn ist nicht einsam: Resonanzen zwischen Gehirn, Leib und Umwelt. Mit einem Geleitwort von Thomas Fuchs Taschenbuch – 19. September 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 20,95
67 neu ab EUR 29,90 4 gebraucht ab EUR 20,95

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Das Gehirn ist nicht einsam: Resonanzen zwischen Gehirn, Leib und Umwelt. Mit einem Geleitwort von Thomas Fuchs + Das Gehirn - ein Beziehungsorgan: Eine phänomenologisch-ökologische Konzeption
Preis für beide: EUR 59,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 212 Seiten
  • Verlag: Kohlhammer; Auflage: 1. Aufl. (19. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3170230670
  • ISBN-13: 978-3170230675
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 4,7 x 23,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 461.327 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Hans Jürgen Scheurle ist Physiologe und Autor. Er ist als Dozent für Physiologie, Embryologie und medizinische Ethik sowie als Arzt in der psychosomatischen Rehabilitation an einer Rehaklinik in Badenweiler tätig.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Wenke am 9. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Scheurles Buch bestätigt die in den letzten Jahren zunehmende Konvergenz der nichtreduktionistischen Human-Wissenschaften, welche wieder das ganze, einheitliche Ich ernst nehmen, das weder als „Beobachter“ im Gehirn noch sonstwo im Körper wie in einer Kiste sitzt, sondern sich als der gesamte lebendige, sich selbst und die Welt erlebende Leib verkörpert (embodiment).
Seine an vielen Beispielen belegte These der peripheren Hemmung sowie der Autonomie des lebendigen Leibes und seiner Vollzugsorgane widerspricht radikal dem verbreiteten „Zentralsteuerungsparadigma“ in der Neurobiologie, welches davon ausgeht, dass das Gehirn als eine Art Befehlszentrum der „eigentliche Akteur“ sei und auch das menschliche Bewusstsein erzeuge.

Die Tatsache, dass in den 70er Jahren während einer Operation eine elektrische Gehirnreizung längst vergessene Erinnerungen evoziert hatte, wurde zum Ausgangspunkt eines fundamentalen Missverständnisses. Man unterstellte naiverweise, dass der Ort der Stimulation auch der Sitz der Erinnerungen sei (lokalisatorischer Fehlschluss). Aus der Körperpsychotherapie ist bekannt, dass jeder beliebige Punkt am Körper Erinnerungen stimulieren kann. Niemand würde aber auf die Idee kommen, z.B. das Schulterblatt als Sitz des Gedächtnisses zu unterstellen, weil ein Klient bei Berührung dort sich an etwas erinnert.
Genau umgekehrt wird ein Schuh draus. In Scheurles Ansatz „sind die neuronalen Antworten ('Feuern') nur unspezifische Auslöser- und Resonanzvorgänge, welche die Bewegungs- oder Wahrnehmungsorgane lediglich erregen oder wecken – ohne codierten Informationsgehalt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen