In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Geheimnis des letzten Moa: Neuseelandsaga auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Das Geheimnis des letzten Moa: Neuseelandsaga
 
 

Das Geheimnis des letzten Moa: Neuseelandsaga [Kindle Edition]

Laura Walden
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook, Restexemplar EUR 5,78  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 11,15 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Voller Vorfreude tritt Grace die lang geplante Neuseelandreise an. Doch das Wiedersehen mit ihrer Urlaubsliebe entpuppt sich als herbe Enttäuschung. Da kommt der Biologin die Zusammenarbeit mit der Professorin Suzan Almond sehr gelegen. Sie forscht über die Moas, die ausgestorbenen Riesenvögel Neuseelands.

Ein dramatisches Ereignis scheint es in Suzans Leben gegeben zu haben. Sollte dieses Ereignis etwas mit Grace' Vergangenheit zu tun haben? Auf der Suche nach ihren Wurzeln stößt sie auf ein lang gehegtes Familiengeheimnis, dessen Folgen bis heute zu spüren sind...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1570 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2011 (14. Januar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004ROT3NK
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #9.640 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Laura Walden hat während ihres Rechtsreferendariats in Dunedin auf der neuseeländischen Südinsel gelebt und gearbeitet. Anschließend hat sie das ganze Land bereist. Ihre Liebe zu Neuseeland ist zur Berufung geworden. Ihre erste neuseeländische Familiensage war "Der Fluch der Maorifrau", erschienen 208 bei Lübbe, gefolgt von "Im Tal der großen Geysire " (2009) und dem dritten Roman "Das Geheimnis des letzten Moa".

Mehr über die Autorin erfahren Sie unter: www.laurawalden.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christa TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Biologin Grace Cameron reist nach Neuseeland, um ihre Urlaubsliebe aus Thailand, den hübschen Maori Barry Tonka zu besuchen. Allerdings hat sie auch einen Termin mit der bekannten Biologie-Professorin Suzan Almond, die sich wie sie selbst um die Erforschung des Moa-Aussterbens bemüht. Die Reise kam ihr gerade Recht, denn nach dem tragischen Tod ihrer Mutter musste sie erfahren, dass sie ein Adoptivkind ist. Ihr Vater Ethan, von dem sie bisher annahm, dass es der Leibliche ist, war seinerzeit aus Neuseeland ausgewandert, deshalb es ist anzunehmen, dass ihre Vorfahren aus diesem Land stammen. Ihr Vater hatte sich geweigert, ihr darüber Einzelheiten zu verraten. Grace beschloss deswegen, diese alten Geschichten ruhen zu lassen.

Als sie auf dem Flughafen in Auckland von Hori, dem Bruder von Barry abgeholt wird, ahnt sie schon, dass da etwas im Argen ist. Allerdings ist sie von Hori fasziniert. Er ist nicht nur intelligent, sondern auch gutaussehend und interessant und Barry entpuppt sich tatsächlich als herbe Enttäuschung. Als sie Suzan Almond kennen lernt, ahnt sie nicht, welche tatsächliche Motivation diese leitet, mit ihr Kontakt auszunehmen. Neben der gemeinsamen Arbeit über die ausgestorbenen Riesenvögel Neuseelands, erzählt Suzan ihr nach und nach die spannende und tragische Geschichte ihrer Familie, angefangen von ihrer Urgrossmutter, bis zu dem unglücklichen Ereignis, seit dem sie dieses von Narben übersäte entstellte Gesicht hat. Trotzdem Suzan sie immer wieder an ihre eigene Vergangenheit erinnert, weigert Grace sich strikt, sich damit zu befassen. - Sie ahnt jedoch nicht, mit welcher überraschenden Wahrheit sie am Ende konfrontiert wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Laura Walden kann's einfach 15. Februar 2011
Von larapinta TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Zugegeben: Auch dieses Buch ist von der Grundstruktur her wieder ähnlich zum "Der Fluch der Maorifrau", aber die Wanderung durch mehrere Generationen in Neuseeland, die Grace Cameron aus Deutschland wider Willen allmählich antritt, als sie bei der Ornithologin Suzan Almond in Dunedin einzieht, um mit ihr an einem Buch über Moas zu arbeiten, wird eine wirklich spannende Zeitreise. Lange hatte ich absolut keine Ahnung, wie alles zusammenhängen könnte und welchen Zweck Suzan damit verbinden könnte, Grace unbedingt zum Bleiben zu bewegen, aber irgendwann (ca. Seite 300) machte es ein bißchen "klick". Aber trotzdem: es blieb mysteriös, und ich hatte auch nicht mit all meinen Annahmen letztendlich recht.

Die Geschichte und die Katastrophe dahinter ist wirklich gekonnt erzählt und wird Meter um Meter langsam "aufgedröselt". Mir hat sie wunderbare Lesestunden beschert, und ich kann das Buch wirklich nur empfehlen.

Allerdings kommen irgendwann in der Mitte mal auf einer Seite zwei oder drei falsche Namen vor. Der Lektor sollte das überarbeiten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hölzern ... langweilig ... unglaubwürdig! 25. April 2011
Von Bookworm VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
"Das Geheimnis des letzten Moa" war mein erstes Buch von Laura Walden, und es wird definitiv auch das Letzte bleiben! Die Zusammenfassung auf der Buchrückseite klang sehr interessant, und das Cover ist wirklich ansprechend gestaltet --- und diese beiden Dinge haben dann auch dazu geführt dass ich mir dieses Buch zugelegt habe ...

Schon von Anfang an fiel es mir schwer mich mit dem Schreibstil der Autorin anzufreunden. Die Dialoge wirkten auf mich einfach nur hölzern und unglaubwürdig. Die Hauptfigur, Grace Cameron, ist naiv, nervig und häufig unnötig schroff, und bei ihren komischen Äusserungen musste ich ständig den Kopf schütteln. Gerade zu Beginn des Buches führt sie sich auf wie ein trotziges Kind dem man den Lolli weggenommen hat was es nicht wirklich einfacher macht sie zu mögen.

Ihr Urlaubsflirt Barry - für den sie nach Neuseeland reist - erfüllt alle Klischees die es über schmierige Möchtegern-Machos nur gibt. Sein Bruder Hori ist eine ganz nette und interessante Figur, aber auch der konnte da nichts mehr retten. Auch der Teil der Geschichte der im 19. Jahrhundert spielt konnte mich nicht überzeugen.

Letztenendes habe ich nach rund 200 Seiten --- und nachdem ich so etwa gefühlte 1000 Mal die Augen verdreht hatte --- aufgegeben. Langweiliger Schreibstil, keinerlei Tiefgang, überwiegend unsympathische Charaktere, unglaubwürdige Dialoge ... da bleibt dann leider nichts positives mehr was ich über "Das Geheimnis des letzten Moa" sagen könnte ...

Da ist mir meine Lesezeit wirklich zu schade um sie mit einem derart schlecht geschriebenen Buch zu verschwenden!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Patricia Twellmann TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Grace Cameron, eine junge Biologin aus Berlin, reist nach Dunedin in Neuseeland, um möglicherweise mit ihrem Urlaubsflirt Barry ein gemeinsames Leben zu starten. Außerdem ist sie fasziniert von dem Angebot einer neuseeländischen Professorin, mit ihr zusammen ein Buch über das Aussterben der Moas, der letzten Riesenvögel Neuseelands, zu verfassen. Nachdem sich Barry als Niete entpuppt, zieht Grace bei Suzan ein, angezogen von der Ausstellung über Moas in ihrem Keller. Außerdem erzählt Suzan ihr eine fesselnde Geschichte über ihre Vorfahren, nur um ihr vor Augen zu führen, wie wichtig es ist, zu erkennen, woher man stammt. Denn Grace ist adoptiert, hat aber keinerlei Interesse daran, zu erfahren, wer ihre wahren Eltern waren. Sie fühlt sich zurückgestoßen, immerhin hat ihre Mutter sie nicht gewollt, warum auch immer, das will sie gar nicht wissen. Trotzdem lauscht sie hingebungsvoll Suzan, die, angefangen bei ihrer Urgroßmutter Selma, eine abwechslungsreiche Familiengeschichte zum Besten gibt, in deren Verlauf Grace immer bewusster wird, irgendwie darin involviert zu sein.

Der ständige Wechsel von der Gegenwart in die Vergangenheit übt wie immer einen magischen Reiz aus, den Reiz, immer weiterzulesen. Laura Walden bleibt sich allerdings mit der Charakterisierung ihrer Protagonisten treu, die Hauptperson Grace ist durchgehend unsympathisch. Sie ist zickig und barsch, egoistisch und wenn es mal nicht direkt nach ihrem Willen geht, droht sie gleich damit, abzureisen. Ungeduldig fordert sie oft das Ende der Geschichte ohne abwarten zu können und selbst in ihrer Beziehung zu Barry und zu seinem Bruder Hori ist sie wankelmütig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung.
Das war jetzt erste Buch von L.Walden, die ich gelesen habe und bin leider enttäuscht. Ziemlich oberflächliche Geschichte. habe mehr erwartet.
Vor 8 Tagen von Elli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen .....letzten Moa
Ich lese gerne Bucher über Neuseeland dort stecken immer interressante Informationen von Maoris die dadurch gut an die Leseer gebracht wird. Danke!
Vor 1 Monat von susanne flemming veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Interessante Lektüre, diese 6 Bücher!!
Meine Frau suchte sich bei Amazon diese sechs Bücher aus, die alle auch ihrem Geschmack entsprechen. Sie werden nach und nach gelesen! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von H. Kimmig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Man kann das Buch kaum aus den Händen legen. Herz und Spannung kommen nicht zu kurz. Man fiebert mit den Personen mit.
Vor 3 Monaten von Katzenmama veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Geheimnis des letzten Moa
Wie nicht anders zu erwarten, war es mal wieder ein sehr tolles Buch von Laura Walden. Das Schicksal der Frauen in diesem Buch hat sich zwar von Generation auf Generation... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Rosemarie K. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen schön
Schöne Geschichte für die Ferien oder den Urlaub. Fesselt ist aber nicht zu schwer zu lesen. Gefällt mir sehr gut.
Vor 5 Monaten von blackcat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das Geheimnis des letzten Moa von Laura Walden
das Buch ist sehr spannend geschrieben und hat mir gut gefallen. Der Titel läßt das gar nicht vermuten, ich war begeistert..
Vor 5 Monaten von Siegrid Schulz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wieder mal sehr schön...
beschrieben und spannend bis zur letzten Minute. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Laura Walden. Wer einmal eingestiegen ist wird süchtig.
Vor 6 Monaten von Ute Jacobsen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen dAS Geheimnis des letzen Moa
Diese Neusslandsage war umwerfend spannend , war sehr schön zu lesen
Die Abfolge über mehrer Generation war sehr interessant, echt super
Vor 6 Monaten von Christiane Hahn veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant
Dieser Neuseeland-Roman war informativ und spannend zugleich. Es hat Spaß gemacht, viel über die Ureinwohner Neuseelands zu erfahren. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Ursula.Krauß veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden