2 neu ab EUR 29,90
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Geheimnis der Spitzenspieler: Der feine Unterschied beim Poker Gebundene Ausgabe – 7. Juli 2014

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 7. Juli 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
2 neu ab EUR 29,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Premium Poker Publishing; Auflage: 1 (7. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3945269016
  • ISBN-13: 978-3945269015
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 189.806 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Düsseldorfer Lesefreunde TOP 1000 REZENSENT am 9. Oktober 2014
Mit diesem Buch kann man verstehen lernen, wie Spitzenspieler es so weit nach oben geschafft haben und zum Beispiel so erfolgreich wurden wie Phil Galfond. Es geht um ein Konzept, mit dem diese besonders guten Spieler die anderen auf Distanz halten. Die Ergebnisse kommen dann zustande, wenn man natürlich an ihnen arbeitet und Ed Miller zeigt in dieser deutschsprachigen Ausgabe wie das gelingen kann. Dieses Buch ist eine Motivationshilfe auf dem Weg nach oben und zeigt, wie man sein Pokerspiel deutlich verbessern kann. Dieses Buch weist auf systematische Fehler hin, durch die man gegen bessere Spieler verwundbar ist, es verschafft dem Leser viele Aha-Momente und hilft ungemein auf dem Weg an die Spitze. Eine unbedingte Empfehlung für alle, die weiter an ihrem Spiel arbeiten möchten - und das mit Erfolg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Zusammenfassung: Obwohl der Titel des Buches erst einmal abschreckend klingt hat es Ed Miller wieder einmal geschafft ein tolles Buch mit neuen Ansätzen (!) zu schreiben. Dieses ist jedoch nichts für Anfänger, sondern für fortgeschrittene Pokerspieler, die ihr Hand-Range-Denken weiterentwickeln möchten.

Inhalt: Miller geht nämlich direkt zur Sache über und erläutert mit markigen Worten sein Konzept der Quoten. Bet-Quoten, Call-Quoten und Fold-Quoten. Mit einer optimalen Steuerung seiner Quoten, so behauptet der Autor, wäre man in der Lage bei ausreichender Übung einen deutlichen Vorteil zu erlangen. Den Rest des Buches führt Miller durch praktische Beispiele in denen er anhand von Hand-Ranges seine Idee erklärt. Die Beispiele sind sehr ausführlich und einprägsam. Allerdings kann man sie keineswegs einfach so lesen, sondern muss sie aufmerksam studieren, um etwas mitzunehmen. Das macht Spaß, benötigt aber ausreichend Zeit und ein gewisses mathematisches Grundverständnis. Mein Spiel hat das Buch auf jeden Fall weiter gebracht.

Struktur / Layout / Sprache: Ich habe mir angewöhnt Bücher von Ed Miller auf deutsch zu lesen. Wer schon einmal eines auf Englisch gelesen hat weiß vermutlich warum, Ed Miller besticht teilweise durch eine grausame Sprache, in Grammatik und Wort. Der deutsche Übersetzer schafft es überzeugend dieses Manko zu beheben. Inhaltlich würde ich dem Buch 5 Sterne geben, einen Stern Abzug gibt es jedoch für die wenig gelungene graphische Darstellung der Hand Ranges. Diese sind zumeist unübersichtlich und erinnern mich an meine Lego Spielzeit von früher. Als Konsequenz machen sie das sehr gelungene Buch anstrengend zu lesen - in der heutigen Zeit gibt es dafür doch weitaus bessere Lösungen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Störmer am 17. Juli 2014
Verifizierter Kauf
Eigentlich wollte ich bis zur Herausgabe des neuen Pokerbuchs von Chris Morman warten, bis mir dieses Buch in einer Zeitschrift empfohlen wurde. Es soll vor allem um einen neuen Denkansatz im Spiel gehen, den nur die Profis befolgen, was laut dem Autor vielleicht 1% aller Spieler tun. Insgesamt gab es wirklich 2-3 Konzepte und Ansätze, die mir eine neue Sichtweise auf das Spiel gegeben hatten, was ich schon nicht mehr glauben wollte, da ich eigentlich jedes Pokerbuch der letzten Jahre gelesen habe. Die Handbeschreibungen sind kurz und treffend, allerdings manchmal etwas unübersichtlich, außerdem schreibt der Autor manchmal in einem sehr einseitigen Stil und stellt eigentlich jede andere Denkweise über Poker als seine in diesem Buch als dumm und falsch dar. Daher auch nur 4 Sterne. Ich würde es leuten Empfehlen, die wirklich schon viel gelesen haben und noch nichts vom Quotenansatz gehört haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Angela T. am 30. Dezember 2014
und endlich mal ein ganz neuer/anderer Ansatz.
Dieses Buch ist anders als alle anderen Bücher und erfordert vom Leser ein beachtliches Poker-know-how, sonst macht es keinen Sinn. Also nur was für Pokerspieler, die schon deutlich besser als der Durchschnitt spielen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stahlbeton1 am 23. Oktober 2014
Ehrlich gesagt war ich ein wenig skeptisch. Der Titel klingt schon sehr nach irgendeinem Supergeheimnis, das man teuer an leichtgläubige Spieler verkaufen will. Aber bei Ed Miller dachte ich mir dann irgendwie: Der wird doch nicht seinen guten Ruf aufs Spiel setzen, oder? Und nein, das macht er mit diesem Buch wirklich nicht, denn es hält was es verspricht. Den Englischen Titel finde ich fast noch passender mit Poker’s 1% weil man sich dazu nicht zugehörig fühlt und weiß, dass man etwas Neues lernen wird.

Ich finde nicht, dass man eine lange Rezension verfassen muss. Man kann auch kurz sagen, dass das Buch in jeder Hinsicht gut ist und selbst erfahrene Spieler etwas lernen können. Eigentlich ist es ein komplett neuer Ansatz mit diesen Quoten und als ich es die ersten Sessions probiert habe, war es schon sehr ungewohnt. Ich dachte mir immer: Man, diese Hand habe ich doch sonst nie gefoldet in dieser Situation. Der Quotenbasierte Ansatz bringt einen oft in sehr ungewohnte Situationen. Aber ich vertraue darauf, auch wenn ich bisher noch nicht sagen kann ob der Ansatz wirklich besser ist. Dazu müsste ich noch einige k Hände spielen. Die Stats sehen allerdings nicht schlecht aus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden