newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
Das Geheimnis des Kalligraphen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Geheimnis des Kalligr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Geheimnis des Kalligraphen: Das Taschenhörbuch. 7 CDs Audio-CD – Audiobook, 1. September 2010

42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 9,88 EUR 8,43
45 neu ab EUR 9,88 3 gebraucht ab EUR 8,43

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Das Geheimnis des Kalligraphen: Das Taschenhörbuch. 7 CDs
  • +
  • Tausend strahlende Sonnen: Das Taschenhörbuch. 8 CDs
Gesamtpreis: EUR 24,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD: 7 Seiten
  • Verlag: steinbach sprechende bücher; Auflage: 1., Auflage (1. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869740485
  • ISBN-13: 978-3869740485
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 12,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 188.158 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rafik Schami, in Damaskus (Syrien) geboren, gehört zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Sein Werk wurde in über 25 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Markus Hoffmann ist einer der bekanntesten Rundfunk- und Hörbuchsprecher. Zwei seiner Lesungen, "Der Wanderer" und "Unterwegs" von Paulo Coelho, wurden mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.C. am 1. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Selten findet man einen Roman, der die drei wesentlichen Elemente eines guten Buches - interessante Charaktere, eine spannende Handlung und eine dichte Atmosphäre - so gekonnt vereint wie `Das Geheimnis des Kalligraphen' von Rafik Schami. Man taucht ein in die Welt des Damaskus der fünfziger Jahre, verliert sich in den schönen Bildern die der Autor mit reichen Worten zeichnet ohne dabei jemals langweilig zu werden. Diese anschaulichen Beschreibungen sind es, die, neben vielen weiteren Elementen, der Geschichte einen so realistischen Anstrick verleihen, dass ein Leser, der sich nicht mit der Geschichte Syriens befasst hat kaum zwischen Fiktion und Realität unterscheiden kann, so geschickt ist die Handlung in den historischen Rahmen eingefügt.

Wenn man dem Roman eine Schwäche vorwerfen könnte, dann vielleicht, dass alles so langsam anläuft. Nach dem spannenden Prolog folgt erstmal ein großer zeitlicher Sprung in die Vergangenheit. Die Kindheit der Protagonisten wird geschildert und auf den ersten hundert, hundertfünfzig Seiten plätschert die Handlung nur etwas vor sich hin. Diese Zeit braucht der Leser aber auch um sich in die damalige Zeit und die Gesellschaft des Orients einzufühlen und er braucht sie vor allem, um all die vielen Charaktere kennen zu lernen. Rafik Schami wechselt dabei sehr häufig die Perspektive und fast jeden Kapitel der ersten Hälfte des Buches ist aus der Sicht einer anderen Person geschrieben. Und dabei schafft Schami etwas ganz außergewöhnliches, was kaum ein Autor vermag: Er gibt jeder einzelen seiner Figuren - und es sind mehrere Dutzend - ein Gesicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sabatayn76 TOP 50 REZENSENT am 9. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Ein Gerücht geht in der Altstadt von Damaskus um: Nura, die Frau des angesehenen Kalligraphen Hamid Farsi, habe die Stadt verlassen und sei spurlos verschwunden. Was die Bewohner Damaskus' nicht wissen, ist, dass Nura, die in ihrer Ehe unglücklich war und sich einsam, unbeachtet und wenig respektiert gefühlt hat, mit ihrem Geliebten Salman, dem Gehilfen ihres Mannes, geflohen ist. Nuras Mann ahnte von der Affäre seiner Frau nichts, zu sehr war er mit seinem großen Traum, die arabische Schrift zu reformieren, beschäftigt, was ihn schließlich in große Gefahr bringt.

Mein Eindruck:
Es dauert eine halbe Ewigkeit, bis Rafik Schami die eigentliche Geschichte um den Kalligraphen Hamid Farsi und seinen Träume (und sein Geheimnis) erzählt. Bis dahin erfährt der Leser von der Kindheit Nuras, Sarahs und Salmans, liest vom Leben in Damaskus in den 1940er und 1950er Jahren,bekommt ein plastisches, fast märchenhaftes Bild der syrischen Hauptstadt vermittelt. In der Tradition arabischer Erzähler verliert sich Rafik Schami hierbei oft in kleinen Anekdoten, schweift ab, stellt unzählige Personen vor, doch gelingt es dem Autor hierbei meist, den Leser gut zu unterhalten und nicht langatmig zu werden. Bisweilen weist das Buch jedoch trotzdem Längen auf, und man wünscht sich beim Lesen, dass sich Schami etwas kürzer gefasst hätte. Schamis Protagonisten empfand ich (wie bereits in anderen Büchern des Autors) als eher stereotyp, sehr gut gefallen haben mir jedoch die Informationen über die arabische Sprache und islamische Kalligraphie, da ich selbst eine große Liebhaberin des Arabischen bin und mich bereits intensiver mit der arabischen Sprache und Schrift beschäftigt habe.

Mein Resümee:
Ein unterhaltsamer Roman im Stile der arabischen Tradition.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 7. November 2009
Format: Audio CD
Salman liebt seine Mutter über alles. Doch er kann sie nicht vor dem brutalen, ständig betrunkenen Vater beschützen. Immer wieder schlägt der seine Frau, immer wieder liegen sich Mutter und Sohn danach in den Armen und trösten einander. Wäre nicht Sara, ein Nachbarmädchen, Salman würde diese ständig wiederkehrende Qual nicht überleben. Dank der klugen Sara aber lernt Salman, der dumme, schlanke, segelohrige Salman, Lesen und Schreiben, Mathematik und vor allem eine innere Stärke zu erlangen, die niemand zerstören kann. Durch Zufall bessert sich seine Lage. Er findet einen verletzten Welpen, der zu einem gewaltigen Hund und vor allem zu einer Gefahr für den sinnlos um sich schlagenden Vater wird. Jahrelang können Salman und seine Mutter dank dem Hund ruhig schlafen. Und als Salman eines Tages den Kaffeehausbesitzer Karam mit Hilfe seines Hundes aus einem reißenden Fluss birgt und ihm damit das Leben rettet, scheint sich auch seine Zukunft in freundlicheren Farben zu zeigen. Der dankbare Karam verschafft ihm einen Job beim berühmten Kalligraphen Hamid Farsi. Er erhält von Karam den Auftrag, die Geheimnisse dieses Großmeisters seiner Zunft zu lüften und so selbst irgendwann ein guter Kalligraph zu werden und sein Leben selbst in die Hand nehmen zu können. Salman ahnt nicht, dass Karam eigene Pläne mit dem Wissen über Hamid Farsi hat.
Salman macht seine Sache gut und lernt unermüdlich. Doch eines Tages betraut ihn sein Meister mit einem besonderen Botengang. Er soll von nun an täglich zu Farsis Haus eilen und das Mittagessen des Meisters von dessen Frau Nura entgegennehmen und ihm bringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden