Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Geheimnis des Dorian Grave: Was keiner wissen darf Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,50 EUR 0,74
1 neu ab EUR 12,50 11 gebraucht ab EUR 0,74

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus); Auflage: Aufl. 2008 (1. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833936266
  • ISBN-13: 978-3833936265
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 565.910 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Stephan M. Rother wurde 1968 im niedersächsischen Wittingen geboren, ist studierter Historiker und war fünfzehn Jahre lang als Kabarettist unterwegs. Seit einem Jahrzehnt veröffentlicht er erfolgreich Romane, darüber hinaus ist er als Übersetzer tätig. Stephan M. Rother ist verheiratet und lebt in einem verwinkelten Haus voller Bücher und Katzen am Rande der Lüneburger Heide.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephan M. Rother wurde 1968 im niedersächsischen Wittingen geboren und ist studierter Historiker mit dem akademischen Grad eines Magister Artium. Seit 1994 hat er als Magister Rother - Deutschlands einziger Standup Historian, mehr als 2.000 Auftritte auf Deutschlands Bühnen, in Funk und Fernsehen absolviert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 21. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Leonie Hartheims Vater ist Schriftsteller. Aber nicht einer, den man kennen müsste, sondern einer der historische Sachbücher schreibt, die ein Jugendlicher höchstens mit der Beißzange anfassen würde.

Umso mehr wundert sich Leonie, als sie nach Hause kommt und Zeuge eines Gesprächs zwischen ihrem Vater und Dorian Grave, dem Star der Gothic-Rock-Szene und Leadsänger der angesagtesten Band "Dead Art", wird.

Etwas Mysteriöses scheint sich zusammen zu brauen, denn die Bruchstücke des heimlich belauschten Gespräches drehen sich um eine große Gefahr, in der der Sänger steckt. Am nächsten Morgen ist Dorian Grave tot - und der Staatsschutz entzieht dem ermittelnden Kommissar den Fall und der Gerichtsmedizinerin den Leichnam. Bevor Rainer Hartheim festgenommen werden kann, zeigt er Leonie eine geheimnisvolle Karte aus dem 13. Jahrhundert, die sich mit der Suche nach dem Quell des Lebens befasst. Dass es einen Zusammenhang zwischen der Ebstorfer Weltkarte und dem Tod des Musikers geben muss, wird Leonie erst klar, als sie die Master-CD des neuen Dorian Grave Soloalbums zwischen den Unterlagen ihres Vaters findet.
Und tatsächlich beinhaltet auch die CD zahlreiche Hinweise, die mit der historischen Karte zusammenhängen könnten. Leonie und ihre Freunde begeben sich auf ein mystisches Abenteuer, das so ganz anders ist, als ihre nächtlichen Weingelage zwischen alten Klosterruinen. Eine spannende Schnitzeljagd, die der Suche nach dem heiligen Gral gleicht.

Die Geschichte des deutschen Autors Stephan M. Rother könnte seine eigene sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ella von Einen am 28. Dezember 2009
Format: Audio CD
Bin durch Zufall auf dieses spannende Hörbuch gestoßen, da ich es meiner jugendlichen Nichte schenken wollte und zunächst hören wollte, ob es für sie geignet ist. Über das spannende Jugendbuch des Autors St. M. Rother ist ja schon einiges geschrieben worden, deshalb möchte ich mich hier vor allem auf das toll umgesetzte Hörbuch beziehen. Obwohl ich mich mit dem Gothic-Thema nicht auskenne, hat mich dieses Hörbuch von Anfang an gefesselt und des abends vom Schlafen abgehalten. Zu loben ist vor allem die jugendliche Sprecherin Maximiliane Häcke, die mit ihrer jungen Stimme und einem geheinisvoll wirkenden rauchigen Timbre die perfekte Besetzung für die junge Ich-Erzählerin Leonie ist. Gerade die etwas mystischen Passagen liest sie so fesselnd, dass ich gerne mehr von ihr hören würde. Die Entscheidung, die handelnden Personen mit verschiedenen Stimmen zu lesen, fand ich im Gegensatz zu dem vorredenden Rezensenten sehr hilfreich für das Verständnis, denn so weiß man gleich, welche der Personen gerade spricht. Aber auch die Umsetzung mit den Musikpassgen, die immer wieder eingebaut werden, fand ich großartig, denn schließlich dreht es sich inhaltlich nicht nur Historie und Mysterien, sondern auch um Rock-Musik. (Und übrigens auch andere moderne Themen, wie Computer etc.) Bei meiner Nichte habe ich auf jeden Fall einen Knaller gelandet - sie war absolut begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Artemis5 am 19. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich liebe Bücher, bei denen ich während des Lesens fast schon atemlos umblättere, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht! Und dieses gehört auf jeden Fall dazu, denn die Geschichte um ein paar Teenager, die von ihnen verehrte Gothic-Band "Dead Art" und eine mittelalterliche Karte ist knackig und zeitgemäss geschrieben.

Aber nicht nur Jugendliche werden ihren Spass beim Lesen haben, sondern auch Erwachsene dürften sich keine Sekunde langweilen. Dass Jugendbücher oft nicht nur für Jugendliche geeignet sind, wissen wir ja spätestens seit "Harry Potter" und "Tintenherz"...

Man könnte meinen, der Autor hätte seine eigene Teenagerzeit noch gar nicht so lange hinter sich, so gut versetzt er sich in den Alltag und die Gefühlswelt der 16-jährigen, die die Hauptrolle in dieser Geschichte spielen und aus deren Sicht sie erzählt wird. Aber auch die anderen Charaktere werden glaubwürdig dargestellt.

Die Tatsache, dass die Ereignisse an realen Orten und in einem ganz normalen Umfeld stattfinden, lässt das Mysteriöse daran besonders gruselig erscheinen. Und die seltsamen Dinge, die sich um den Tod des Dorian Grave - Bassist der Band "Dead Art" - entwickeln, brechen derart unvermittelt in den Alltag der Teenager ein, dass man sich am Ende fragt, ob sich hinter den Kulissen des eigenen Alltags auch mehr verbirgt... mehr als du wissen darfst!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen