Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,55 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 25,48
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Mediafoxx
In den Einkaufswagen
EUR 27,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Medien Thüringer
In den Einkaufswagen
EUR 28,84
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Geheimnis des Doktor Z -  Uncut [Limited Edition] [2 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Geheimnis des Doktor Z - Uncut [Limited Edition] [2 DVDs]


Preis: EUR 25,49
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch M_Sucht_nach_Film und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
9 neu ab EUR 23,95 2 gebraucht ab EUR 19,73

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis des Doktor Z -  Uncut [Limited Edition] [2 DVDs] + Vampiro - Edition-Grauwert No. 2 [Limited Edition] + 491 - Edition-Grauwert No. 3 [Limited Edition]
Preis für alle drei: EUR 66,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Antonio Jimenez Escribano, Estella Blain, Guy Mairesse, Mabel Karr, Howard Vernon
  • Regisseur(e): Jess Franco
  • Format: Limited Edition, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DD 1.0 Mono), Französisch (DD 1.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Media Target Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. September 2012
  • Produktionsjahr: 1966
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0090C63LO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.497 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Laufzeit deutsche Kinofassung: ca. 83 Min.
Laufzeit französische Kinofassung: ca. 84 Min.

s/w
Der geniale, aber exzentrische Wissenschaftler Professor Zimmer entwickelt eine Technik, mit er die Menschen kontrollieren kann. Als er seine Entdeckung einem neurologischen Kongress vorstellt, erteilt ihm dieser ein Berufsverbot. Am Boden zerstört, erleidet Professor Zimmer einen Herzinfakt. Doch seine Tochter schwört, seine Arbeit fortzusetzen. Gleichzeitig sinnt sie nach Rache für den Tod ihres Vaters und in der exotischen Tänzerin Nadia findet sie das perfekte Instrument, ihren perfiden und sadistischen Racheplan in die Tat umzusetzen ...

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zeitkolorit am 8. Dezember 2012
Jess Franco ist ein umtriebiger Regisseur, mit dessen Werken man oftmals entweder die totale filmische Extase erleben kann, oder den totalen Reinfall. Kaum ein anderer Regisseur kann so zahlreiche weitreichende Genre-Beiträge vorweisen, als Jesus.

Umso skeptischer war ich bei diesem Film, doch die Skepsis ist unbegründet und ich kann jedem Cineasten diesen Film nur wärmstens ans Herz legen. Eine unglaubliche Atmosphäre versprühen diese ästethischen Kamerafahrten. Verwinkelnde Gassen, Wendeltreppen, amoklaufende Gehilfen und ein roter Faden aus "Mad-Scientist" Motiven runden das Seherlebnis ab.

Jess Franco hat die Grundidee seines sehr feinen "Sie tötete in Extase" hier bereits einige Jahre vorher umgesetzt.

Die DVD von Subkultur-Entertainment präsentiert den Film in zwei Fassungen. Auf der ersten DVD die französische Originalfassung und auf DVD Nr. 2 die Deutsche Kinofassung. Besonders interessant ist hier der filmhistorische Aspekt beider Versionen. Wie damals üblich, wurden zahlreiche Passagen (Zeitungsausschnitte z.B.) vom ehemaligen Inter-Verleih eingedeutscht, doch vergleicht man beide Fassungen miteinander, stechen besonders zwei Punkte sehr markant heraus. In der deutschen Fassung hat man den titelgebenden Doktor von (Original) Dr. Zimmer in (Deutsch) Dr. Zarowski umbenannt und in der anfänglichen Konferrenz, in der Doktor Zimmer um Erlaubnis bittet, seine Experimente an Menschen durchzuführen, wurde ein Verweis auf die Greueltaten der Nazis gänzlich entfernt und vollkommen anders übersetzt.
Der deutsche Verleih hat also konsequent die zahlreichen Anspielungen Francos auf "Deutschland" abgeändert, um so (vielleicht - keine Quellenangabe belegbar) evtl.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank F. am 13. November 2012
Der Neurologe Doktor Zimmer forscht in seinem Laboratorium mit dem Ziel der Gedankenkontrolle. Als er dieses bei einem Kongress mitteilt, erntet es Hohn und Spott von renommierten anwesenden Wissenschaftlern. Dieses führt dazu, dass Zimmer einen tödlichen Herzanfall erleidet. Irma Zimmer schwört ihren Vater zu rächen.

Ein Gefängnis das einem Schloss gleicht, ein Gefängnisinnerraum der dem eines Kerkers gleicht, dazu noch das obligatorische Gewitter. Für Atmosphäre ist gleich zum Start gesorgt und ein Gefängnisausbruch mündet in den herrlichen schwarz weiß Bildern eines Walds. Parallel dazu, wird dem Zuschauer das Heim von Doktor Zimmer und dessen Tochter vorgestellt, auch hier lädt die Gemütlichkeit zum trauten Beisammensein mit Jess Franco und seinen Darstellern/ innen ein.

Man ist demnach hervorragend angekommen und neugierig auf das Geheimnis von Doktor Z. Lobenswert, dass Franco sich der klassischen Mittel bedient. Schattenspiele gibt es reichlich und deren Ansicht bereitet immer wieder Freude. Alejandro Ulloas Kameraarbeit ist ein wichtiger Bestandteil von „Doktor Z“, ein Bestandteil der stets an der Basis ist um für eine entsprechende Atmosphäre zu sorgen. Weiterhin werden einige überzeugende Nahaufnahmen von Gesichtern geboten. Die Musik von Daniel White ist ebenfalls sehr passend und gelungen. Zum Teil werden Geräusche eingesetzt, dann wiederum das Spiel einer Orgel. Eine gute Begleitung für die Art der Kameraführung.

„Das Geheimnis des Doktor Z“ ist in seiner Thematik irgendwo beim Frankenstein-Thema angesiedelt, weiß allerdings auch Elemente aus dem sechs Jahre zuvor entstandenen „Augen ohne Gesicht“ einzubringen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden