Das Gegenteil von Schokolade: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,65
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Gegenteil von Schokolade: Roman Taschenbuch – 28. Januar 2003


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
12 gebraucht ab EUR 0,88

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: OA (28. Januar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404148541
  • ISBN-13: 978-3404148547
  • Größe und/oder Gewicht: 18,1 x 11,6 x 2,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.007 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mirjam Müntefering, geb. 1969, ist Schriftstellerin und Betreiberin der Hundeschule "HUNDherum fit!" im Ruhrgebiet. Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und Jugendliche, wobei ihre Texte immer die Sicht von Frauen und Mädchen darstellen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mirjam Müntefering, Jahrgang 1969, hat schon als Kind mit dem Geschichtenerzählen begonnen und schrieb mit fünfzehn ihren ersten Roman. Da aber alle Welt auch von fantasiebegabten Menschen einen geregelten Beruf erwartet, versuchte sich die Filmwissenschaftlerin ein paar Jahre in der Fernseharbeit. Im Jahr 2000 wechselte sie die Branche und gründete ihre eigene Hundeschule, schrieb aber nebenher auch weiter Romane. Seit 2012 arbeitet sie endlich hauptberuflich in ihrem Traumberuf Schriftstellerin. Wenn sie einmal nicht schreibt, geht sie ihrem Hobby, der Arbeit mit Spürhunden, nach oder kämpft gegen die Übermacht des Unkrauts in ihrem wilden Garten.

Mirjam Müntefering lebt mit ihrer Lebensgefährtin und zwei Cockerspanielmädels am Rande des Ruhrgebiets.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karoline Quenzer am 27. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Wenn man selber kurz vor dem Coming-Out steht ist das Buch wirklich gut und man erfährt sehr viel über die gemischten Gefühle von Heteras, die plötzlich erkennen 'Mensch, ich bin ja in eine Frau verliebt.' Denn wie Mirjam Müntefering schreibt so ist es im wirklichen Leben auch.

Doch wenn jemand schon länger bekennende Lesbe ist, so wie ich, dann merkt man, dass durch die ständigen ausführlichen Beschreibungen über die gemischte Gefühlswelt von Frauke die Handlung nur schleppend in Gang kommt. Ich empfand nach ungefähr der Hälfte des Buches die Gefühlsbeschreibungen sogar zum Teil lästig. Ein bisschen mehr Erotik hätte auch nicht geschadet.

Was mich an Münteferings Schreibsstil stört ist, dass jedes Buch in der Ich-Erzählhaltung verfasst ist. Doch das ist subjektiv.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sonaleu am 7. August 2005
Format: Taschenbuch
Frauke hat sich nach sechs Jahren von ihrem Freund Lothar getrennt. Um sich abzulenken, chattet sie nächtens in Lesben-chatrooms. Plötzlich wird aus dem Spiel ernst: die Chatterin Silbermondauge interessiert sich für sie, zudem taucht auch in Fraukes "realem" Leben eine faszinierende Frau auf und die überzeugte Hetera wird sich ihrer sexuellen Orientierung unsicher...
Müntefering spielt nun geschickt mit den Wahrnehmungen und den Erwartungen der Leser/innen. Es entwickelt sich eine spannende, gut erzählte Geschichte, die garantiert nie ganz so verläuft, wie man es während des Lesens erwartet.
Dies ist das erste Buch, das ich von Mirjam Müntefering gelesen habe. Dass sie als die erfolgreichste deutsche Autorin von Lesbenromanen gilt, hatte mich vorher eher abgeschreckt. Jetzt aber kann ich nur sagen: Her mit dem nächsten Buch von ihr!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mara B. am 28. September 2009
Format: Taschenbuch
Das Buch ist für den Nachttisch genau richtig. Entspannend und nicht zu schwer zu lesen auch eine wunderbare Strandlektüre. Die Geschichte berührt und der herzerfrischende Schreibstil macht das Buch empfehlenswert. Ich war nicht enttäuscht und werde bestimmt noch mehr Bücher von Mirjam Müntefering lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kr70 am 20. September 2006
Format: Taschenbuch
Das Gegenteil von Schokolade und Emmas Story sind für mich die besten Bücher von Mirjam Müntefering. Beide Romane habe ihren Charme, der mich gefesselt hat. In diesem Roman geht es um Fraukes Coming out und die Entscheidung zwischen zwei Frauen. Ein tolles Buch, welches sehr schön die Gefühlswelt (und das zeitweilige Gefühlschaos)der Protagonistin zeigt. Man lebt (und leidet) mit. Ich habe es in einem Rutsch gelesen. Tolles Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Mai 2004
Format: Taschenbuch
Wenn man dieses Buch gelesen hat, weiß man, dass das Finden der sexuellen Orientierung nicht vom Alter abhängt und man auch, wenn man Jahrelang mit einem Mann zusammen war, sich noch umentscheiden kann.
Alles in allem ein tolles Buch in Ich-Erzähl-Format mit gut überlegter Handlung.
Tipp: Wenn ihr Chatter seid, wird euch dieses Buch besonders gefallen, denn ich könnte mir vorstellen, dass sich einige Frauen in der ein oder anderen Person wiederfinden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sara Niklassik am 5. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist wirklich Klasse!!!
Ich war sogar richtig traurig, als ich es schon durch hatte.
Das was in diesem Buch passiert, kann bestimmt jede Frau die sich der lesbischen Liebe hingibt (oder dies noch möchte) nachvollziehen, was das ein oder andere Schmunzeln hervorruft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "loveornot" am 27. August 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist einfach genial. Wenn man es einmal angefangen hat möchte man es garnicht mehr aus den Hand legen.
Die Geschichte von Frauke ist einfach mitreißend. Man fühlt mit ihr.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Kleiner Tipp: Vorher "Die anderen Mütter schöner Töchter lesen". Dann kennt man einige (wichtige) Charaktere
schon.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine Ratzenböck am 15. Januar 2004
Format: Taschenbuch
wer hat nicht schon Leute über Internet kennengelernt bzw. sich manche trostlose Abende mit Chatten verbracht? Doch sich zu zwei Frauen gleichzeitig hingezogen zu fühlen, stellt Fraukes Welt ziemlich auf den Kopf... doch es verspricht ein tolles Ende...einfach lesenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden