Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: das Buch hat nur minimale Lesespuren, Versand innerhalb von 24 Stunden oder am nächsten Werktag als Büchersendung, Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen. 100% Zufriedenheitsgarantie, bei Nichtgefallen können Sie uns den Artikel innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurücksenden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Fest: Roman Gebundene Ausgabe – 2. Oktober 2006

4 von 5 Sternen 130 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 2. Oktober 2006
EUR 4,95 EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,07
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,95
4 neu ab EUR 4,95 31 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 5,00

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Kurz und knapp sind die meisten von John Grishams Buchtiteln: "Der Gefangene", "Das Urteil", "Der Anwalt", "Das Testament". Sie lassen bereits erahnen, dass der 1955 geborene Autor Jurist ist. John Grisham lebte in den 80er-Jahren als niedergelassener Anwalt in Southaven, Mississippi, und genau diese Tätigkeit brachte ihn schließlich zum Schreiben. Ein Vergewaltigungsfall mit einem minderjährigen Opfer ließ ihn nicht mehr los. So entstand sein erster Roman, "Die Jury", den er neben einem 12- bis 14-stündigen Arbeitstag vorwiegend in der Nacht verfasste. Diesem ersten Bestseller sind seither weitere Thriller gefolgt, die ebenfalls die Bestsellerlisten stürmten.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Sie haben es noch nie mit einem Hörbuch versucht? Beginnen Sie mit diesem! Beim Baumschmücken. Dazu eignet sich Grishams Story nämlich ideal: Sie können bequem folgen und trotzdem Kugeln auspacken oder über die Anordnung der Kerzen streiten.

Ein Ehepaar beschließt (die Tochter ist aus dem Haus): Weihnachten fällt dieses Jahr aus, die 6.000 Dollar stecken wir lieber in eine Kreuzfahrt! Das geht dann gründlich schief. Eine lustige Story (mit Happyend), die nebenbei zeigt, wie nah die USA uns sind, was Weihnachten betrifft.

Charles Brauer -- wer fernsieht, kennt ihn noch als Tatort-Kommissar an der Seite von Manfred Krug -- ist inzwischen so etwas wie der Vorleser schlechthin geworden. Hier hören wir ihn mit einer speziellen Heiligabend-Stimme voller Ironie von den Seltsamkeiten unserer Weihnachtswelt berichten.

P.S.: Selbstverständlich dürfen Sie den Kassetten bereits im Advent lauschen, und gut geeignet ist die Geschichte auch für die satten Tage zwischen den Jahren. --Michael Winteroll

Lesung; 3 MCs; Gesamtspieldauer: 295 Minuten; statt Booklet knapper Klappentext. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"John Grisham ist so viel besser als alle anderen." (Süddeutsche Zeitung )

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Weihnachten ausfallen lassen? Undenkbar! Erst recht in den USA, wo den Menschen ein Fest wie Weihnachten sehr viel bedeutet. Darum reagieren auch alle Nachbarn ablehnend als sie erfahren, dass das Ehepaa Krank dieses Jahr das Weihnachtsfest ausfallen lassen will. Keine Dekoration, keine Geschenke, kein Weihnachtsbaum, keine Ausgaben fürs Festessen, keine Weihnachtsfeier usw. Zum ersten Mal seit Jahren ist ihre Tochter nicht zu Hause, sondern als Helferin in Peru. Dies will das Ehepaar Krank ausnutzen und am 1. Weihnachtsfeiertag in den Uralub starten und eine Schiffskreuzfahrtfahrt machen - und erst nach Silvester zurückkehren. Damit machen sie sich nicht nur in ihrer Strasse Feinde. Doch dann ändert am Heiligabend ein einziger Telefonanruf ihre Pläne...
Grisham hat mit "Das Fest" eine kleine, fesselnde Geschichte geschrieben, welche bis ins kleinste Detail witzig ist und dem ganzen Weihnachttrubel in den USA ein Schnippchen schlägt. Einmal angefangen kann man mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Braucht man auch nicht, denn mit den knapp 208 Seiten ist man recht zugüg fertig, zumal es auch sehr flüssig geschrieben ist.
"Das Fest" ist eine kleine, nette Geschichte für alle, denen der ganze Weihnachtsstress gehörig auf die Nerven geht, sich aber im Inneren doch darauf freuen! Und natürlich auch für alle, die vor, während und nach den Feiertagen etwas zum Schmunzeln und Herzerwähmen lesen möchten!
Kommentar 56 von 64 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Was für eine schöne Weihnachtsgeschichte! So etwas liest man gern in dieser Jahreszeit. Ein Buch, das ganz anders ist als alles andere, was man sonst von John Grisham gewohnt ist. Eher nichts für den typischen Grisham-Fan, denn es erwartet einen kein Thriller, sondern eine äußerst witzig geschriebene Familiengeschichte. Das Buch ist wirklich toll. Es macht Spaß, es zu lesen. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen, sich den Film anzusehen, wenn man von dem Buch begeistert war. Das Buch ist um Klassen besser: Humorvoll, aber ohne Klamauk.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Überraschenderweise widmet sich hier der Altmeister ausgeklügelter Krminialromane nicht seinem eigentlichen Genre und kreiert stattdessen lieber mal eine kleine Weihnachtsstory.
Diese ist aber ohne Zweifel nett und durchdacht geschrieben, und größtenteils auch authentisch. Denn das ganze, von den größten Einkaufszentren der USA initiierte Weihnachtsbrimborium besonders in den Staaten wird hier eindrucksvoll und leicht ironisch beschrieben. Dass dies auch bei seinem Stammpublikum ankommt, zeigen die neuesten Verkaufszahlen.
Nur leider geht bei der Übersetzung besonders dieses Werkes von Grisham viel vom Sprachwitz des Routiniers verloren. Sicherlich ein weit verbreitetes Problem von Übersetzungen, aber besonders beim kurz aufeinanderfolgenden Lesen beider verschiedener Fassungen wird einem die teilweise sehr fehlerhafte Synchronisierung bewusst.
Insgesamt eine nette Geschichte. Ich empfehle aber die englische Fassung!
Kommentar 38 von 46 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem ich, nicht als einziger John Grisham Fan, durch seine letzten Bücher ziemlich enttäuscht war, war "Das Fest" eine richtige Freude.
Ein ganz anderer John Grisham als man ihn sonst kennt. Was in keinem Fall schlechter bedeutet! Ein richtig schönes Buch, was vorallem die kalten Wintertage erwärmen läßt. "Das Fest" wird durch Spannung, Entsetzten und Lachen getragen. Die Story handelt von einem Ehepaar dessen Tochter für ein Jahr nach Peru zum Friedenscourps geht. Weil ohne die einzige Tochter alles so trostlos ist, beschließen die beiden, Weihnachten dieses Mal ausfallen zu lassen und stattdessen eine Kreuzfahrt zu machen. Doch sie hatten nicht mit den strengen Gesellschaftsnormen der Nachbarschaft gerechnet. Der Leser erlebt den Kampf gegen die Normen der heutigen Gesellschaft aufs Härteste mit..... und wie sich mit einem Anruf alles ändern kann.... :-)
Eine wirkliche Freude den Grisham mal von dieser Seite kennen zulernen!
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer hat es nicht schon mal versucht?! Manchmal gelingt es, manchmal auch nicht. Aber so ganz kann man sich Weihnachten ja auch hier in Deutschland selten entziehen.
Wie Charles Brauer das vermaledeite Fest der Kranks erzählt, ist schon fast genial. Ich fand das so toll - krank im Bett - und einer spricht und spricht und spricht und es wird überhaupt nicht langweilig. Diese Vorfreude auf die Kreuzfahrttour ist so echt und dann platzt die Bombe und alle Träume sind verflogen. Dass es am Ende so richtig schnulzig, amerikanisch, Grisham-like wird, hat mich übrigens überhaupt nicht gestört! Ende Gut - alles gut, so soll es doch sein an Weihnachten!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Tochter von Luther und Nora wird diese Jahr an Weihnachten nicht zu Hause sein und nachdem Luther ermittelt hat, weiviel sie jedes Jahr für Weihnachten (Geschenke, Party, Spenden usw.) ausgegeben haben, unterbreitet er seiner Frau den Vorschlag, Weihnachten dieses Jahr ausfallen zu lassen und stattdessen eine Kreuzfahrt zu machen.

Mir ist dieses Buch zur Weihnachtszeit in der Buchhandlung aufgefallen. Beim Lesen hatte ich plötzlich das Gefühl, diese Geschichte zu kennen. Und tatsächlich, das Buch wurde ja schon verfilmt. Die Verfilmung Verrückte Weihnachten [UMD Universal Media Disc] hat mir unglaublich gut gefallen und normalerweise lese ich die Bücher zuerst, bevor ich mir die Verfilmung anschaue, doch hierbei hat es nicht gestört, im Gegenteil mir hat der Film sogar ein bisschen besser gefallen.
Auch wenn man den Film kennt, ist das Buch unheimlich gut zu lesen.

Es macht Spaß in die Welt von Luther und Nora einzutauchen und mit zu erleben, wie viele Schwierigkeiten man bekommt, wenn man aus der Rolle fällt, "nur" weil man ein Jahr mal kein Weihnachten feiern möchte.
Fast jeden Tag kommen neue Probleme hinzu, manche haben die beiden schon erwartet und andere lassen sie völlig aus den Wolken fallen. Ständig stehen Leute vor der Tür, die Spenden sammeln und ver-ständnislos reagieren, wenn sie abgewiesen werden. Ebenso die Nachbarn, die es eigentlich nichts angehen dürfte, es aber wie das größte Problem überhaupt behandeln, dass Luther und Nora ein Jahr mit Weihnachten aussetzen wollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen