Das Ergebnis: Ein Roman über profitable Softwarelösungen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Ergebnis: Ein Roman &... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,92 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Ergebnis: Ein Roman über profitable Softwarelösungen Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2001

14 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 27,00
EUR 20,00 EUR 1,83
56 neu ab EUR 20,00 13 gebraucht ab EUR 1,83

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Ergebnis: Ein Roman über profitable Softwarelösungen + Das Ziel - Teil II: Die Fortsetzung des Weltbestsellers + Das Ziel: Ein Roman über Prozessoptimierung
Preis für alle drei: EUR 83,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 271 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (8. Oktober 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593369133
  • ISBN-13: 978-3593369136
  • Originaltitel: Necessary but not sufficient
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 2,5 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 113.998 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. Eliyahu M. Goldratt ist Managementberater. Er ist u.a. Experte im Bereich des Produktionsmanagements und verfügt über zahlreiche Patente im medizinischen und physikalischen Bereich. Goldratt berät weltweit agierende Firmen wie Ford, General Motors, und General Electric. Er ist der Begründer der Theory of Constraints (TOC). Seine Wirtschaftsromane sind internationale Bestseller.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Ergebnis ist ein nüchternes Buch, das dem Leser an fachlichem Mitdenken genauso viel abverlangt wie Goldratts erster Roman Das Ziel, ist aber gleichzeitig so flüssig geschrieben, dass auch Laien einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Softwarebranche riskieren können.

Zur Story: Die erfolgreiche Softwarefirma BGSoft steht vor einem Dilemma: Zwar sind ihre Produkte noch erfolgreich, doch schon ist abzusehen, dass sich das demnächst ändern wird. Bald ist der Markt gesättigt, und das Produkt selbst wird allmählich so komplex, dass es nicht mehr beherrschbar ist. Dabei steht das Management ständig unter dem Druck, die Quartalsprognosen zu erfüllen und die wahnwitzige Vorgabe von 40 Prozent Wachstum zu halten, sonst fallen die Analysten und Investoren über das Unternehmen her und lassen die Aktie in den Keller rutschen. Gemeinsam sucht das Team um Firmenchef Scott nach einer Lösung und findet sie in Zusammenarbeit mit einem ihrer größten Kunden. Ihre Losung dabei: Entweder man probiert Neues aus oder man geht unter.

Konflikte oder eine menschliche Spannung zwischen den Hauptpersonen gibt es nur in sehr abgeschwächter Form, alles kreist um die Probleme mit der Software, um Erfolg und (wie der Titel schon sagt) Ergebnisse. Die Faszination des Romans liegt darin, den Fortgang des Projekts zu verfolgen -- das sehr realistisch zwischen Triumph und Katastrophe hin- und herpendelt -- sowie darin, dass der Leser im Topmanagement der fiktiven Firma Mäuschen spielen kann. Bei allen wichtigen Besprechungen ist er dabei, folgt den Hauptpersonen (die man, typisch amerikanisch, nur mit Vornamen kennen lernt) bei ihren Kundenbesuchen und nimmt an ihren Überlegungen teil. Man begleitet die BGSoft-Leute bei ihrer Arbeit. Das Privatleben der Figuren wird völlig ausgeblendet. Dass die Hauptperson Scott verheiratet ist, erfährt man zunächst nur durch den Satz: "Von der anderen Seite des Bettes wird Protest laut", als Scott nachts aufsteht und im Garten herumschlendert, um zu überlegen. Gerade Firmenchef Scott bleibt als Mensch blass, wenig greifbar, von den anderen Figuren bekommt man einen deutlicheren Eindruck, obwohl Goldratt mit Beschreibungen geizt.

Nachdem Goldratt mit seinem ersten ins Deutsche übersetzten Wirtschaftsroman Das Ziel sogar die Wirtschaftsbestsellerlisten knacken konnte, hat sein zweiter Roman eine wiederum sehr gute Ausgangsposition. Um über die Softwarebranche schreiben zu können, hat Goldratt diesmal zwei Fachleute ins Boot geholt, Eli Schragenheim und Carol A. Ptak. Weitere Romane von Eliyahu Goldratt werdem bald zu erwarten sein, der Campus Verlag hat die Rechte an seinem Gesamtwerk erworben und in den USA sind bereits zahlreiche Titel aus seiner Feder erschienen. --Sylvia Englert

Pressestimmen

Unter Fälschern und Topmanagern "Der Roman ist sowohl fachlich anspruchsvoll als auch spannend."
zum Artikel auf www.changex.de

08.10.2001 / Handelsblatt-Netzwert: Ein Managment-Guru der besonderen Art "Mit seinen Theorien ist Goldratt nicht nur einer der globalen Popstars unter den Management-Beratern geworden – er avancierte zudem zu einer Art John Grisham der Management-Literatur: Denn der gelernte Physiker verbreitet seine Ideen nicht nur in drögen Sachbüchern, sondern er bringt sie auch in unterhaltsamer und allgemein verständlicher Form unters Volk – in Romanen."

01.12.2001 / ManagerMagazin: Unromantischer Roman "Kaum zu glauben, aber Goldratt schafft es auch diesmal, den spröden Stoff in eine lesbare Geschichte zu verpacken."

02.03.2002 / Der Standard: Jedes System hat einen Engpass "Spannend wie ein Krimi."

16.12.2002 / Frankfurter Allgemeine Zeitung: Engpaß Ergebnis "Die Darstellung nüchterner betriebswirtschaftlicher Sachverhalte in einem Roman ist ein interessanter Versuch; die Verkaufszahlen scheinen dem Autor recht zu geben."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. April 2002
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Schade, leider hat der Inhalt dieses Buches keinesfalls das gehalten, was der Titel suggeriert.
Rein subjektiv erscheint mir der Autor als profunder Kenner von Produktssystemen (sein Buch "das Ziel" war SPITZE!!!), der versucht hat sein Wissen auf Software zu transferieren.
Ich vermisste hier aber das nötige Fachwissen und werde weiter bei Tom DeMarco bleiben, der bei Software weiß wovon er schreibt. Ich kann hier nur allen "der Termin" an's Herz legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Tompkins am 3. August 2003
Format: Gebundene Ausgabe
‚Das Ergebnis' handelt von den Problemen eines sehr großen Softwareunternehmens und ihrer Verantwortlichen. Wie kann ein so großes Unternehmen, das sein Produkt schon an die meisten Großen verkauft hat weiter Umsatz generieren? Ein Vergleich mit SAP drängt sich zwangsläufig auf. SAP steht vor den gleichen Problemen. Wenn man sich diesen Sachverhalt vor Augen führt, hilft es über die ersten Seiten hinweg. Wer die übersteht, wird belohnt.
Dem Buch ist überdeutlich anzumerken, daß Goldratt nicht aus dem Softwarebereich kommt. Es kommt einfach nicht in Gang und schleppt sich dahin. Erst als der Bezug zum Thema TOC hergestellt wird, blüht das Buch auf. Dort fühlt sich Goldratt zu Hause. Für mich ist das Buch ab dem Zeitpunkt bis zum Schluß ein wahres Feuerwerk. Hier entflammt der Spaß beim Lesen, gibt es wissenswertes auszugraben. Auf ein nächstes Mal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. September 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Goldratt hätte seine Idee, dass jede Software einen messbaren und objektiven Mehrwert für das kaufende Unternehmen darstellen muss, auch auf sein Buch anwenden sollen.
Leider gelingt es ihm in "Das Ergebnis" nicht an die Höchstleistung "Das Ziel" anzuknüpfen. Weder von der Story noch vom zu vermittelnden Inhalt stellt "Das Ergebnis" einen signifikanten Mehrwert für den Leser dar.
Traurigerweise ist auch noch die Übersetzung von solch dürftiger Qualität, dass an der deutschen Ausgabe nicht viel Spass aufkommt.
Schade eigentlich, denn der TOC-Gedanke ist auch in diesem Buch spannend und macht Lust auf mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Stief am 18. April 2003
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Angefixt durch 'Das Ziel' wollte ich mehr von Goldratt lesen. Nachdem ich selbst im IT-Bereich tätig bin (allerdings weder als Programmierer noch im Marketing), lag der Titel 'Das Ergebnis' nahe. Die Erwartungen wurden enttäuscht.
Es mag an der Übersetzung liegen (wie in anderen Rezensionen angemerkt) oder eben am Inhalt selbst: so richtig mag beim Lesen keine Stimmung aufkommen. Auch die wohl ursprünglich beabsichtigte Wissensvermittlung mag nicht so recht klappen. Zwar wird bei jeder Gelegenheit versucht, neue Erkenntnisse herzuleiten, jedoch bleiben die 'globalen' Zusammenhänge meist im Dunklen. Zum Ende hin wird häufig die 'Theory of Constraints' erwähnt -- für meinen Geschmack beinahe zu häufig. Wenn man weiß, dass Goldratt einer der Mitbegründer dieser Theorie ist, könnte man das auch als Werbung in eigener Sache missverstehen...
Das Buch hat in meinen Augen ähnlichen Unterhaltungswert wie ein Hollywood-Streifen: Gehirn abschalten und mal eine Stunde treiben lassen. Man weiss nach 10 Minuten sowieso, wie's ausgeht.
Schliesslich muss ich auch bei diesem Titel etliche Rechtschreib- und Grammatikfehler bemängeln. Das scheint in unserer heutigen, schnelllebigen (neue Rechtschreibung!) Zeit zunehmend überhand zu nehmen. Nimmt sich wohl niemand mehr die Zeit, Korrektur zu lesen. Und Rechtschreibprüfungen sind offenbar auch noch nicht erfunden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 17. November 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist nett geschrieben. Das mir die Rechtschreibfehler nicht aufgefallen sind, mag daran liegen, das ich mich eher auf den Inhalt konzentriere. Das Thema des Buches ist interessant,vielleicht läßt sich mit TOC sogar etwas anfangen. Das man in Amerika im Jahre 2004 schon dahinter gekommen ist, das Erfolg und mehr Erfolg nicht mehr mit dem "mehr vom Gleichen" zu erreichen ist, hat mich überrascht. Als "Fenster" zum amerikanischen Wirtschaftsleben ist das Buch amüsant. Mitarbeiter in höheren Führungsebenen, die sich keine Gedanken über die optimierung Ihres Arbeitsbereiches machen, brauchen nicht TOC sondern einen neuen Job.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von benny13 am 20. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Generell ein gutes Buch, wenn auch auf dem Zeitstrahl etwas angestaubt. Die Grundgesetzte des Engpassmanagement sind jedoch sehr gut und unterhaltsam beschrieben.
Jedem der des Englischen halbwegs gut mächtig ist, empfehle ich jedoch die Englische Version. Sie ist nicht nur unterhaltdsamer, sondern auch präziser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Frank Brüchert am 13. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
... ich hatte vorher "Das Ziel" von Goldratt gelesen und auch dieser Roman hier gibt interessante Anregungen, welche im Berufsleben hilfreich sein können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen